Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (8. Dezember 2003)
  • Erscheinungsdatum: 1. Januar 1990
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B00008G12X
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 284.952 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Smalltown
2. Open house
3. Style it takes
4. Work
5. Trouble with classicists
6. Starlight
7. Faces & names
Disk: 2
1. Images
2. Slip away (a warning)
3. It wasn't me
4. I believe
5. Nobody but you
6. A dream
7. Forever changed
8. Hello it's me

Produktbeschreibungen

mit deutscher textbeilage ,,Zustand Vinyl:NM,Cover:VG (Goldmine Standards)OIS - mit deutscher textbeilage -

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen We got a rockgroup called the Velvet Underground... 9. Dezember 2012
Von M. Pauli VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Eine Zeitreise und dies ist die Einladung dazu. John Cale und Lou Reed lieferten nach langer Zeit und nach einem Reunion-Concert der VU Songs for Drella ab. Schönes Album, beide Künstler stehen im Mittelpunkt, es wird gerockt, es kommt Lou's minimalistische Art Gitarre zu spielen ebenso durch, wie der Gesang beider ex VU-Mitglieder. Es gibt ruhige Songs und bewegende Themen. Aber die Grundstimmung ist wie das Cover: schwarz und ein wenig traurig, aber das passt ja auch zu den Beiden! Mir gefällt die Scheibe sehr gut, ich finde persönlich, dies ist die einzige Lou Reed seit den Alben StreetHassle und The Bells, das mir herrausragend gut gefällt. Von John Cale kenne ich keine schlechten Platten, er ist für mich ein Kuriosum, da er bei allen Stilen mitmischt, es aber auch imme rbehrrscht und nie mit halbem Herzen dabei zu sein scheint. Songs for Drella ist klasse, einmal sollte e sjeder gehört haben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein langsames Album 29. Oktober 2011
Von Dieter M.
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
mit immensem Tiefgang, und wie andere schreiben, so lässt sich vielleicht auch VU besser verstehen. Zwei geniale Querköpfe und Aussenseiter haben ein wahrhaft einzigartiges Meisterwerk geschaffen. Anspieltipp: "Nobody But You". Gerade John Cale ist gnadenlos unterbewertet, er ist ein Virtouse am Klavier, ein Selbstdarsteller und Mime erster Güte, und sicherlich ein bahnbrechender Musiker im Underground und Alternative.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musikalische Hommage an Andy Warhol 21. Februar 2014
Format:Audio CD
Ich habe diese CD nach dem Tod von Lou Reed wieder rausgekramt und sie mir wieder angehört. Sie ist zwar schon 24 Jahre alt (von 1990), klingt aber irgenwie zeitlos und ist immer noch aufregend. Das Tolle an der Platte ist natürlich, dass sich zwei ehemalige Velvet Underground-Mitglieder wieder zusammengetan haben, um an einem gemeinsamen Projekt zu Ehren Andy Warhols zu arbeiten. Songs for Drella (=Andy Warhol) beschäftigt sich mit dem Leben & Schaffen des Popart-Künstlers, der auch die 1. Platte von Velvet Underground "produzierte" sowie die berühmte Plattenhülle von "The Velvet Underground & Nico" gestaltete: die "Bananen-Platte"!
Warhol war es auch, der das Potenzial von Velvet Underground erkannte, ihnen die Möglichkeit gab, in seiner "Factory" live zu performen und zu proben. Und er stellte ihnen das deutsche Model Nico als Sängerin an die Seite, was innerhalb der Gruppe zu Spannungen führte. Andererseits passte ihre düstere Stimme perfekt zum Sound von Velvet Underground. Man höre nur "All Tomorrows's Parties" oder "Femme Fatale".
"Songs for Drella" sind also Songs, die teilweise aus Warhols Perspektive geschrieben sind wie "Smalltown" oder "Open House" oder die sich direkt an Andy Warhol richten wie das rührende "Hello It's me", gesungen von Lou Reed.
Die Platte lebt hauptsächlich von dem Zusammenspiel von Reeds E-Gitarre und dem Piano von John Cale.
5 Songs singt Cale und 10 Songs Lou Reed.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Melodische Symbiose und Rückblick 10. September 2000
Von silbertanne4 HALL OF FAME REZENSENT
Format:Audio CD
Wem Lou Reed immer etwas zu schräg war und seine oft egozentrischen Texte nicht verstand: Hier ist ein verständlicher historischer Rückblick auf das seltsame Phänomen der Andy Warhol Art- Clique. Die Songs sind äußerst harmonisch und blicken mit Tiefsinn und Gefühl auf die Zeit von 1965-68 zurück. John Cales musikalische und gesangliche Beiträge bringen eine Stimmung, die es seit "Velvet Underground" nicht mehr gab. Wer (zu Recht) die nihilistischen Platten der alten Velvet Underground nicht mögen kann, dem sei diese weise und retrospektive Platte empfohlen, mit einigen Balladen, man kann sie auch seinen Eltern vorspielen. Andy Warhol wird sich vielleicht im Jenseits freuen über die Hommage einiger seiner Anhänger, die zu Lebzeiten wenig Kontakt mit ihm noch hatten, und deren finazielle Querelen mit ihm doch nicht so stark waren als die popsitive Erinnerung an einen Künstler ohne dessen Schirmherrschaft die beiden Stars wohl niemals bekannt geworden wären. Lou Reed zeigt, daß er auch einmal (selten) fähig ist Emotionen zu haben, zu respektieren. Ein schönes Werk. Auch manchmal traurig, wenn mann bedenkt, daß mehr als die Hälfte dieser schwindsüchtigen Aura jung verstarb. z.B. hübsche junge Künstlerinnen und Filmschauspielerinnen wie Edie Sedwick, die das begehrteste Fotomodell in New York 1966 war, oder Ingrid S. Mögen sie ruhen in Frieden und Dank an die beiden Künstler zur Erinnerung an diese seltsame Zeit. Lou Reed und John Cale scheinen auf dieser Platte ihre psychologischen Defekte überwunden zu haben und versuchen sich gekonnt in Gefühlen auszudrücken, für ein durchaus weites Publikum. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk 22. März 2014
Von Karl T
Format:Audio CD
Hier sind zwei musikalische Genies am Werk, die einem Freund die letzte Ehre erweisen. In wunderbaren Songs fügen sich Reed' Gitarre und das Piano bzw. die Violine von Cale zu ganz erstaunlichen Klängen zusammen. Zwei Ausnahmekünstler auf dem Höhepunkt Ihres Schaffens, eine ruhige, berührende Platte, ein Meisterwerk!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar