• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sonea 2: Die Heilerin - R... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Guter Zustand, lediglich leichte, gewöhnliche Gebrauchsspuren +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Sonea 2: Die Heilerin - Roman Taschenbuch – 17. September 2012

4.2 von 5 Sternen 115 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 17. September 2012
EUR 13,00
EUR 13,00 EUR 7,06
64 neu ab EUR 13,00 12 gebraucht ab EUR 7,06

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Sonea 2: Die Heilerin - Roman
  • +
  • Sonea 1: Die Hüterin - Roman
  • +
  • Sonea 3: Die Königin - Roman
Gesamtpreis: EUR 35,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Die Meisterin der Schwarzen Magie kommt aus Australien. Mit einer Fantasy-Kurzgeschichte gab Trudi Canavan (Jahrgang 1969), eine ausgebildete Grafikerin und Designerin, quasi nebenberuflich ihr gefeiertes Debüt als Autorin. Das war 1999. 2001 dann erschien der erste Band der inzwischen legendären Trilogie "Die Gilde der Schwarzen Magier". "Das Zeitalter der Fünf", ebenfalls eine Trilogie, und "Magie" folgten und wurden ebenso zu weltweiten Bestsellern. Die Australierin ist immer noch begeistert und dankbar, dass so viele Menschen an ihren Büchern Spaß haben. Trudi Canavan schreibt unermüdlich weiter, schließlich bietet die Hauptfigur Sonea noch Stoff für zahlreiche Geschichten.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Tolles Buch. Trudi Canavan schreibt einfach fantastisch. Für viele Stunden ist der Lesespaß garantiert.“ (Multimania) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie Die Gilde der Schwarzen Magier, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten. Allein in Deutschland wurden bislang über 2,5 Mio Bücher von Trudi Canavan verkauft.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Lorkin wird von den Rebellen in Sachaka festgehalten. Nicht ganz unschuldig an dieser Situation versucht er das Beste daraus zu machen und gleichzeitig hinter das Geheimnis der Steine zu kommen. Seine Häscher erhoffen sich indessen, von ihm die Heilkunst durch Magie zu erlernen. Er ist fest entschlossen das Geheimnis seines Landes zu wahren.
In Kyralia macht Sekellin währenddessen der Gilde das Leben schwer und selbst die Zusammenarbeit zwischen Sonea und Cery liefert den Dieb nicht ans Messer. Die Droge Feuel greift weiter um sich. Als wäre das nicht genug, geschieht ein Mord durch Schwarze Magie ...

Oftmals baut eine Trilogie im Laufe seiner Bände ab. Jedoch nicht bei Trudi Canavan. Bei ihr empfinde ich es umgekehrt. Nachdem ich mich durch "Die Hüterin" gekämpft habe, hält dieser Teil genau die richtigen Überraschungen parat und ist wesentlich stärker.

Canavan gelingt es, einen Pfad zwischen dem Buch und mir als Leser auszutreten. Ich befinde mich zurück in Kyralia, schmecke den Sand aus Sachaka und spüre die Hitze in Duna. Der Tümpel erhebt sich zu einem plätschernden Bach und wird zu dem erhofften Strom. Und ich bin mittendrin.

Die Distanz, die im ersten Buch noch herrschte, hat wenig Chancen. Blasse Linien der Charaktere werden zu klar umrissenen Strukturen. Sie sind detailliert gezeichnet, mit Ecken, Ängsten und Wünschen. Die neuen Figuren fügen sich in die Geschichte in und um Kyralia ein. Personen, die man lieben, mögen oder hassen kann. Wie einst Sonea, Rothen, der Hohe Lord Akkarin oder Regin. Ich als Leser fühle wieder mit, es ist Kyralia, wie ich es kennen und lieben lernte. Ein echtes Canavan-Buch!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 17 von 18 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Sonea und ihre Freunde sind zurück!

Spannend wie immer, so das man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Natürlich warten wir alle schon gespannt darauf wie es mit Lorkin bei den Verräterinnen weitergehen wird. Wird er seine Mutter wieder sehen können, bzw. irgendwann noch mal aus dem Berg der Verräterinnen hinaus kommen. Es wird einige Bekenntnisse und Zugeständnisse geben, und viele überraschende Wendungen.

Ein zweiter Handlungsstrang zeigt auf, wie es mit Dannyl in Sachaka weitergeht. Kann er seine Forschungen weiterführen? Wird er neue Erkenntnisse erlangen, die der Gilde helfen können?

Und natürlich zuletzt Sonea. Wie geht es mit ihr weiter? Kann sie mit Regins Hilfe Skellin endlich dingfest machen? Oder wird er ihr weiterhin durch die Netze schlüpfen? Wie geht es mit Regin und Sonea weiter, nähern die beiden sich einander an?

Viele dieser Fragen werden wir beantwortet bekommen, aber einige bleiben leider oder auch Gott sei Dank - denn so gibt es gute Aussichten für die Fortsetzung - bis zum nächsten Band unbeantwortet.

Wie man sieht gibt es wieder mehrere Handlungsstränge, aber es wird auch einen völlig neuen Charakter geben, der eine sehr wichtige Rolle in Soneas Welt aus Macht, Magie und Intrigen spielen wird.

Ich hatte die große Ehre dieses Buch testlesen zu dürfen und ich muß ehrlich zugeben, ich war mal wieder begeistert. Zeitweise war ich über die einzelnen Abschnitte längst hinaus, bevor mir wieder einfiel mich an der Diskussion über das Buch zu beteiligen. Man konnte es einfach so sehr schwer aus der Hand legen, weil es immer spannend bleibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nazurka VINE-PRODUKTTESTER am 10. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Zum Roman:
Nachdem Sonea's Sohn Lorkin von den Rebellinnen entführt wurde, bleibt ihr nichts anderes, als darauf zu vertrauen, dass ihr Sohn einen Weg finden wird, in die Gilde zurückzukehren. Doch alles andere als Langeweile erwartet sie, als ein Magier ermordet wird und die Spur zu zwei Mädchen, noch Novizen der Gilde, führen. Und schon bald erkennt nicht nur Sonea, dass die Versuchung nach und Gefahr vor schwarzer Magie doch nicht so gering scheint, wie alle glaubten ...

Fazit:

Der zweite Teil um die Nachfolgetrilogie der "Gilde der schwarzen Magier" überzeugt durchaus mit ihrer Handlung, den Charakteren und auch mit Spannung, sofern man sich durch den ersten Teil des Romans gedulden kann.

Die Geschichte beginnt nicht gerade rasant. In unterschiedlichen Perspektiven erzählt, bietet die Geschichte genügend abwechslungsreiche Einzelstränge, die während des Voranschreitens immer enger zusammenzulaufen scheinen. Man kehrt zurück in die Welt von Dannyl, der sich wieder auf eine Forschungsreise begibt, Sonea, der schwarzen Magierin, ihrem Sohn Lorkin, der von der Welt der Rebellinnen berichtet.

Altbekannte Charaktere also, die einen willkommen heißen, als würde man nach Hause zurückkehren und nie wieder gehen wollen. Canavans Schreibstil weckt in dem Leser eine vertraute Art. Die anayltischen Gedankengänge ihrer Charaktere spiegeln sich vortrefflich in ihrer Schreibweise wieder.

Im zweiten Band erfährt man noch mehr über die Sitten der Ashaki, die in Sachaka leben, ebenso, wie man bei Dannyls Forschungsreise mehr über das Volk der Duna, und während Lorkins Gefangenschaft, mehr über das Verhalten der Veräterinnen erfährt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen