Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen25
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:24,99 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2003
Es ist zwei Jahre nach dem Bürgerkrieg. Die zurückgelassene Ehefrau und Mutter mit einem kleinen Sohn hackt auf dem Feld, sie ist in alte Kleidung gehüllt und sieht selbst fast aus wie eine Dienerin...
Dann verfolgt man die Ankunft eines bärtigen Mannes in verblichener Uniform.
Bis die Nachricht zu seiner Ehefrau durchgedrungen ist, dass ihr Mann nach vier Jahren zurückkehrt, hat sie gerade noch Gelegenheit in das heruntergekommene Haus zu eilen und sich einigermassen anständig zu kleiden....
Während die Geschichte fortschreitet, wird dem Zuschauer mehr und mehr bewusst, dass sich zwischen den Eheleuten schon vor dem Wegzug des Mannes eine Entfremdung stattgefunden hat, und natürlich hält man dem Paar die Daumen.
Offensichtlich hat sich Einiges verändert, seit er weg war, kleine subtile Hinweise lassen überrascht die Stirn runzeln, doch noch weiss man nicht recht, wohin das führen soll!
Erst, als der Gatte, Jack Sommersby, sich anmasst, den ehemaligen schwarzen Sklaven die Möglichkeit zu geben, ihr eigenes Stück Land zu bebauen, werden Nachbarn, Anwohner des Dorfes und sogar der Nachbardörfer aufmerksam auf einige unerklärliche Begebenheiten und Tatsachen. Es scheint sich herauszukristallisieren, dass dieser Mann nicht Jack Sommersby ist!
Durch einen früheren Vorfall in den Jack verwickelt war, landet er vor Gericht.... und dort....
Aber falls Sie es noch nicht gesehen haben sollten: das ist der Bombenschluss eines herrlichen Films voller Andeutungen, Zweifel, Vertrauen und Misstrauen, einem Ehepaar und einem verschmähten möglichen Bräutigam und... Liebe... und Verbrechen...Sie werden nicht enttäuscht sein!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2004
Geschichte: 2 Jahre nach dem amerikanischen Bürgerkrieg kehrt Jack Sommersby (Richard Gere) auf seine Farm zurück. Seine Frau Laurel (Jodie Foster) glaubt ihn längst tot und hat einem Nachbarn die Ehe versprochen. Jetzt ist Laurel sehr überrascht darüber das Jack sich so sehr positiv verändert hat. Früher war er gewaltätig und unfreundlich. -Als Zweifel an seiner Indentität aufkommen, wendet sich das Schiksal gegen ihn: Jack wird des Mordes angeklagt. Nun stellt sich die frage wer er wirklich ist der Heimgekehrte. Wenn er sagen würde das er wirklich Jack ist würde er wegen Mord gehängt werden, aber wenn er sagen würde das er jemand anderes ist würde er das ganze Dorf enttäuschen und wegen Betrug hinter Gitter kommen. Nun muss er sich entscheiden ob er seine Liebe mit Laurel weiter führen möchte aber hinter Gittern oder sein stolzes Geischt bewaren und für immer Abschied nehmen.
Ich fand den Film "Sommersby" sehr spannend und liebevoll. Auch die Schauspieler waren sehr für ihre Rolle geeignet. Jodie Foster die schon 2 mal einen Oscar für die Beste Hauptdahrstellerin verliehen bekommen hat ist auch in diesem Film sehr professionell an die arbeit gegangen. Stefan aus Wien vergibt 4 Sterne für den Film und einen für die gute Schauspielerische Leistung.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Meinen Vor-Rezensenten möchte ich beipflichten, das dieser Film wirklich super ist.
Am Anfang, als der neue Jack Sommersby (Richard Gere) einen Toten unter Steinbrocken abdeckt , fragt man sich
schon, wer das wohl sein soll und wie sich diese Szene für den weiteren Filmverlauf erklären wird.
Es ist spannend, da der " alte" Jack Sommersby ein mieser Typ war, dem Keiner nachtrauerte, als er Frau, Kind und den Ort verließ
und dann kommt dieser Jack Sommersby (Richard Gere) als freundlicher, warmherziger, besorgter, fleißiger Mann zurück,
liebend seine Frau und seinen Sohn, gibt den Schwarzen Landarbeitern ein eigenes Stück Land und ist auch sonst sehr menschlich, jovial, gütig und offen, lacht, scherzt und freut sich an kleinen Dingen des Lebens. Das krasse Gegenteil zu dem Jack Sommersby,
den keiner mochte, weil er eben das Gegenteil von diesem war. Man beginnt zwar zu vermuten, das dieser Mann den echten Jack Sommersby unter den Steinen (am Filmbeginn) begraben hat und dessen Rolle übernimmt, aber wirklich sicher ist man sich des ganzen Filmes nicht, ob die Vermutung stimmt. Bis zum Ende.
Es ist schön zu erleben, wie die Liebe zwischen Lauren (Jodie Foster) und " ihrem" Mann Jack nach und nach wieder erwacht und immer inniger und tiefer wird, Zärtlichkeiten und Liebesbekundungen sich häufen..... .Und er ist auch ein sehr liebevoller Vater für den Jungen.

Richard Gere und Jodie Foster waren wirklich glaubwürdig, intensiv und echt in ihrer schauspielerischen Leistung.
Ein Film, den ich mir mit Sicherheit gerne wieder ansehe.
99 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2014
Mit "Sommersby" bekommt der Zuschauer gutes altes Hollywood Romanzen Kino. Der Film bietet schöne Schauspielrische Leistungen, viel Herzschmerz und einen wunderschönen Soundtrack von Danny Elfman. Dabei hat die Story auch etwas sehr Spannendes. Vielleicht ist die glaunbwürdigkeit dieser nicht für jeden wirklich zu verdauen, jedoch mag ich diese ersten Minuten in der "Sommersby" zurückkehrt und sich den ganzen Dorfbewohnern stellt, die ihn freudig begrüßen. Oft versucht der Film abseits seiner Liebesgeschichte das Thema Rassismus aufzugreifen. Da der alte Sommersby glühender verfechter der Sklaverei war und der der neue Sommersby der Schwarzen Gemeinschaft mit freundschaft und Fairnis gegenübertritt. Hier ist nicht alles im Drehbuch wirklich passend, aber dennoch kann "Sommersby" über seine gesamte Laufzeit den Zuschauer unterhalten.

Die Schauspieler machen ihre sache wirklich gut, wobei "Jodie Foster" hier wohl am meisten heraussticht. Aber auch "Richard Gear" spielt den freundlichen und Romantischen Helden sehr überzeugend. Auch gefällt "Bill Pullman" als eifersüchtiger Gottesfürchtiger Stinkstiefel.

Ich möchte hier auch mal die sehr gute Deutsche Synchro Loben. Und auch alles andere an "Sommersby" ist gelungen. Sets, Kostüme und Musik sind überzeugend und so kann man dem Film wenn man mal auf der suche ist nach einer altmodischen Hollywood Romanze sicherlich eine chance gegeben.

Die DVD selbst ist wenig aufregend. Bild und Ton sind aber einwandfrei. Bonusmaterial ist nicht vorhanden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2015
Keine Liebesromanze im herkömmlichen Sinne. Eine sehr originell erdachte Handlung entführt uns in das Ende des 19.Jahrhunderts mit Blickwinkel auf die Farmen der Südstaaten - und von dort aus in eine ganz spezielle. Der totgeglaubte Farmer und Ehemann taucht unter sehr mysteriösen Umständen wieder auf, zeigt sich in einem anderen und sehr viel vorteilhafteren Licht gegenüber seiner Frau und seinen Mitbürgern. Das wirft demzufolge einige Fragen auf, die dem Zuschauer bis zum Schluss und erst durch das Finale beantwortet werden können.
Dieser Spannungsbogen ist hervorragend aufgebaut und lässt das Spielgeschehen in keiner Minute langweilig werden.
Die Besetzung mit Jodie Foster und Richard Gere in den Hauptrollen ist famos geglückt. Beide Akteure spielen sehr beeindruckend und überaus glaubhaft. Ein sehr bemerkenswerter Film, niveauvoll, berührend und unterhaltend gleichermassen.
Vielleicht etwas zu schwer für einen leichten, entspannten Filmabend - aber - sehr sehenswert für Freunde romantischer Tragödien.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2007
Nie wieder vorher oder nachher war sie so schön, wie in diesem Film: Jodie Foster - sowieso die beste aller Schauspielerinnen! Da darf's dann auch schon mal Richard Gere als Partner sein... ;-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2003
Eine Frage, die sich durch den ganzen Film zieht. Obwohl die Sympathien des Zusehers vollkommen auf Seiten Richard Geres liegen, weiß man nie wirklich, woran man ist. Man mag sich seine eigene Meinung bilden...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2010
Die Geschichte von Jack Sommersby,der nach vielen Jahren
heimkehrt und sich so sehr verändert hat,das selbst seiner eigenen Frau Zweifel kommen,ob sie da ihren Ehemann vor sich hat.Bis zum Schluß bleibt dieses Rätsel ungeklärt.Ist dieser Mann nun wirklich der geläuterte,warmherzige und tatkräftige Jack Sommersby ? Oder ist er schlicht ein Betrüger? Auf jeden Fall gibt es genug Raum für die eigene Phantasie des Zuschauers.
Richard Gere und Jodie Foster spielen genial zusammen.Und auch die vielen Nebenrollen sind gut besetzt und überzeugend dargestellt. Gehört in jede DVD-Sammlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2001
Wer bei diesem erstklassigen Drama nicht zu Tränen gerührt den Fernseher abschaltet ist selber schuld...selten hat man eine gefühlvollere Jodie Foster und einen überzeugenderen Richard Gere gesehen. Unbedingt anschauen!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Dieser Film handelt von einer Frau die Jahre lang ihren terrorisierenden Ehemnann der in den Krieg gegangen ist nicht mehr gesehen hat und bei seiner Rückkehr einen neuen liebevollen Ehemann vorfindet.
Jodie Foster in einer ihrer besten Rollen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,97 €
8,14 €