Sommernachtsfrauen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sommernachtsfrauen: Roman Gebundene Ausgabe – 30. September 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 17,99 EUR 3,95
71 neu ab EUR 17,99 8 gebraucht ab EUR 3,95
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag (30. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570011283
  • ISBN-13: 978-3570011287
  • Originaltitel: Centuries of June
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3,8 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.116.087 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"'Sommernachtsfrauen' ist ein eigenwilliger Episodenroman, der geschickt Fantasy und Realismus miteinander verquickt und elegant zwischen verschiedenen Erzähl- und Zeitebenen wechselt." (dpa)

"Lassen Sie sich auf eine faszinierende Zeitreise-Saga ein." (Glamour)

"Diesem Roman wohnt ein besonders feiner Zauber inne. Von solch einem (Lese-) Erlebnis kann man garantiert nicht genug bekommen, denn es gehört definitiv zu den schönsten und besten der letzten Zeit." (literaturmarkt.info)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Keith Donohue lebt mit seiner Familie in der Nähe von Washington D.C. Er war lange für die nationale Kulturstiftung tätig, bevor er Schriftsteller wurde. Sein erster Roman »Das gestohlene Kind« war ein großer internationaler Erfolg, eine Verfilmung ist in Vorbereitung.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerry am 9. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist Juni und mitten in der Nacht wacht Jack auf. An sich nichts ungewöhnliches, Bedürfnisse scheinen zu rufen. Doch kaum im Bad angekommen, ereilt ihn ein Schlag auf den Schädel und er bricht zusammen. Er hat nur noch eine Wahrnehmung: Blut, dass sich ausbreitet, sein Blut. Als sich der Nebel langsam in seinem Kopf lichtet, erblickt er eine ihm vage bekannte Gestalt in seinem Bad. Es könnte sein Vater sein, nur das dieser bereits seit einigen Jahren tot ist. Doch damit nicht genug, in seinem Schlafzimmer findet er acht schlafende Frauen vor - wo kommen sie her und wer sind sie? Sicherheitshalber zieht er sich wieder ins Bad zu seinem "Vater" zurück, doch sie bleiben nicht lange unter sicht.

Eine der Frauen erscheint im Bad und ist so wütend auf Jack, dass sie versucht, ihn umzubringen. Mit Müh und Not gelingt es dessen Vater, die Frau soweit zu beruhigen, dass sie ihnen ihre Geschichte erzählt. Im Laufe der Nacht werden die beiden Männer noch weitere Geschichten erfahren, Geschichten über Frauen in den verschiedenen Zeitepochen Amerikas, über ihr Leben in der jeweiligen Gesellschaft und das es zu keiner Zeit leicht war, als Frau geboren worden zu sein.

Den Anfang macht Dolly, eine Ureinwohnerin Amerikas, die mit Stammesnamen Shax'saani S'ee heißt, was Puppe der Jüngsten Tochter bedeutet. Als sie geboren wurde, als jüngstes von zehn Kindern, war ihr Vater schon verstorben. Sie wuchs den Traditionen gemäß auf und dennoch, Dolly war anders, hatte Abenteuergeist und ließ sich nicht bremsen. Mit 13 Jahren begegnete sie einem Mann, der ihr gesamtes Leben verändern sollte ...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michaela Hoevermann TOP 500 REZENSENT am 1. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe
„Sommernachtsfrauen“ ist ein fantasievoller Episodenroman, eine unterhaltsame Mischung aus Krimi, Mystery und Fantasy, dabei frech, schwarzhumorig, aber auch voller Wehmut: Acht einzelne Geschichten fügen sich nach und nach wie ein Puzzle zu einem Gesamtbild zusammen und werden eingebettet in einen großen Rahmen. Hauptakteure sind ein alter Mann, der an den Geist Samuel Becketts erinnert, ein sprechender Kater namens Harpo (ironischerweise benannt nach Harpo Marx, der nie vor der Kamera sprach), acht Frauen und Jack, in dessen Leben sämtliche Fäden zusammenlaufen.

„Täusche ich mich oder wird es hier immer voller?“ Das Zitat des amerikanischen Entertainers Groucho Marx ist dem Roman vorangestellt und könnte kaum treffender sein, denn voll wird es in der Tat: Als der Architekt Jack in einer Juninacht zu sich kommt, liegt er nackt mit dem Gesicht nach unten auf dem Badezimmerboden. Benommen sieht er sein Blut die Fugen der Fliesen entlangrinnen und sich vor der Badewanne sammeln. Es ist viel Blut. Deutlich spürt er das Loch in seinem Hinterkopf, den beißenden Schmerz, die Schwere in den Gliedern. Er erinnert sich daran, niedergeschlagen worden zu sein… Aber von wem?

Die Zeit steht still, und dann bemerkt er einen alten Mann, vielleicht seinen (verstorbenen) Vater, der ihm auf dem Rand der Badewanne Gesellschaft leistet. Plötzlich ist die Wunde an Jacks Hinterkopf verschwunden, wie von Zauberhand.

Damit nicht genug liegen gleich acht unbekleidete Frauen in seinem Bett.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hamlet TOP 1000 REZENSENT am 26. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Sommernachtsfrauen", der dritte Roman des amerikanischen Autors Keith Donohue, lässt sich nicht eindeutig einem Genre zuordnen. Es ist ein fiktionaler Episoden-Mix aus Traum und Realität, aus Mythen und amerikanischer Historie, und wenn man sich auf diese Lektüre einlässt und die sprechende Katze Harpo nicht befremdlich findet, wird man mit einem höchst unterhaltsamen und ungewöhnlichen Leseerlebnis belohnt.

Die Handlung zusammen hält Jack, der, nachdem er mit einer blutenden Kopfwunde auf dem Fliesenboden seines Badezimmers erwacht, acht unbekleidete Frauen schlafend in seinem Bett vorfindet. Eine nach der anderen erwacht und erzählt ihm ihre persönliche Geschichte, wobei aber immer Jack derjenige ist, den die jeweilige Frau für ihr Schicksal schlussendlich verantwortlich macht. Die Frauen kommen aus unterschiedlichen Zeiten und ihre Erzählungen und Erfahrungen umspannen einen Zeitraum von annähernd fünfhundert Jahren. Und jede Geschichte handelt von Liebe und Leid.

Die Lebensgeschichten der "Sommernachtsfrauen" enthalten Elemente, die man ansonsten nur aus Volkssagen oder Märchen kennt, wie beispielsweise den Mann, der sich in einen Bären verwandeln kann. Aber allen gemeinsam ist ein ganz spezieller Humor, der teilweise fast schon rabenschwarz und sehr makaber ist - und natürlich der Protagonist Jack, der in jeder Erzählung auftaucht.

Es gibt offene und versteckte Verweise auf bekannte literarische Werke, manchmal ist die Erzählweise befremdlich, manchmal lustig, manchmal traurig, manchmal verrückt - ungewöhnlich ist es jedoch immer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden