Sommerhaus mit Swimmingpool: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sommerhaus mit Swimmingpo... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sommerhaus mit Swimmingpool: Roman Taschenbuch – 9. März 2013


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,49
70 neu ab EUR 9,99 47 gebraucht ab EUR 0,49 2 Sammlerstück ab EUR 7,00
EUR 9,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Sommerhaus mit Swimmingpool: Roman + Angerichtet: Roman + Odessa Star: Roman
Preis für alle drei: EUR 39,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch (9. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462044982
  • ISBN-13: 978-3462044980
  • Originaltitel: Zomerhuis met zwembad
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (98 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.701 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»[...] ein spannendes Familiendrama mit einer Erzählstimme voller Witz, Wut und bösen Gefühlen – ein Thriller, der literarischen Mehrwert besitzt und moralische Fragen aufwirft.«, FAZ, 09.01.2012

»Das ist ein fulminanter Thriller mit literarischen Qualitäten und voll schwarzem Humor. Eines dieser Bücher, das man in einer Nacht verschlingt.«, NDR Info, 03.01.2012

»[...] ein hoch spannendes Familiendrama, mit einer Erzählstimme voller Witz, Wut und böser Gefühle. Ein Thriller, der diverse moralische Fragen aufwirft und literarischen Mehrwert besitzt.«, Deutschlandradio Kultur, 30.11.2011

»Ein klug konstruierter, psychologisch vielschichtiger Roman, der Grenzen der Moral auslotet.«, Stern, 29.11.2011

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Herman Koch, geboren 1953, ist Kolumnist, Komiker, Fernsehmacher und weltweit erfolgreicher Bestsellerautor. Sein Roman »Angerichtet« war 2009 einer der meistverkauften Romane europaweit und steht aktuell in den Top Ten der New York Times-Bestsellerliste. Mehrere Verfilmungen sind in Vorbereitung. »Sommerhaus mit Swimmingpool« (2011) erntete wie »Angerichtet« glänzende Kritiken und ist ein Spiegel-Bestseller. »Odessa Star« erschien auf Niederländisch im Jahr 2003. Ein neuer Roman von Herman Koch wird im Jahr 2014 erscheinen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseprinzessin am 23. April 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Marc Schlosser ist Hausarzt in den Niederlanden und lebt mit seiner schönen Frau Caroline und den beiden Töchtern Julia und Lisa ein weitgehend normales Leben. Als Hausarzt wird er mit vielen Dingen konfrontiert, die ihn im Grunde seines Herzens anekeln, langweilen oder brüskieren. Vieles ignoriert er, erträgt er mit innerlichem Sarkasmus oder einer gewissen moralischen Herablassung gegenüber seinen Mitmenschen. Doch die Ereignisse im Sommerhaus mit Swimmingpool drängen ihn aus seiner passiven Rolle in ein zerstörendes Handeln, das er nun zusammen mit dem Leser in einem Rückblick reflektiert. Wo sind die Grenzen unserer Moral, was bedeuten Verantwortung und Vertrauen?
Hermann Koch geht mit seinem Roman "Sommerhaus mit Swimmingpool" an die Grenzen unseres moralischen Empfindens, unserer Fundamente eines Rechtsstaates, unseres sozialen Zusammenlebens. Mit Marc Schlosser schafft er einen egoistischen, selbstherrlichen, sarkastischen Arzt, der die Grenze zwischen den ärztlichen Grundsätzen "Gutes tun" und "Nicht schaden" nach eigenem Gutdünken losgelöst von gesellschaftlichen Regeln setzt. Seine Fassade des verständnisvollen Arztes, des verantwortungsvollen Vaters, des liebenden Ehemannes bricht für den Leser ehrlich und ungeschont auf. Hermann Koch rüttelt den Leser auf, regt zum Nachdenken an, hinterfragt. Zusätzlich überzeugt er durch einen fesselnd konstruierten Roman, interessante Charaktere und eine direkte, schockierend-ehrliche Sprache. Insgesamt eine eindrucksvolle, aber auch erschütternde Leseerfahrung, die die eigenen moralischen, sozialen und juristischen Überzeugungen fordert. Sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesekater am 12. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Der Roman beginnt handlungsarm mit zynischen Betrachtungen des Hausarztes Marc Schlosser über seine dekadenten Patienten. Seine Berufung zum Arztsein scheint im Laufe der Zeit abhanden gekommen und durch Verachtung ersetzt worden zu sein. Auf einer Party lernt er die Frau seines Patienten Ralph Meier, eines bekannten Schauspielers, kennen und wirft ein Auge auf sie. Ralph wiederum versucht sich der Frau von Marc zu nähern. Sie ekelt sich vor ihm.
Nun zieht die Handlung an, denn Marc plant, den Familienurlaub in der Nähe von Ralph zu verbringen, um an Ralphs Frau heran zu kommen. Von seinen Trieben getrieben nimmt er nicht nur in Kauf, dass seine Frau Ralph ausgeliefert ist, sondern auch dass seine pubertären Töchter in einen schwierigen Einfluss geraten, denn im Sommerhaus von Ralph verkehren genau die Menschen, die der Arzt eigentlich verabscheut. Seine Töchter posieren vor der Kamera. Eine Tochter wird vergewaltigt und der Verdacht fällt abwechselnd auf jeden der anwesenden Männer/Jungen.
Schon früher im Roman wird angedeutet, dass sich der Arzt selbst mit Schuld belädt. Eine schwerwiegende Krankheit Ralphs teilt er diesem nicht mit, lässt sogar Untersuchungsmaterial verschwinden. Für den Leser ist am Ende klar, dass der Arzt aktiver Teil der moralisch verkommenen Gesellschaft ist. Eine bitterböse Parabel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Annemarie Gruber am 5. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Herman Koch schreibt, wie kein anderer. Sein Stil ist unverwechselbar und er verfügt über eine messerscharfe Beobachtungsgabe und über einen Spürsinn, der ihn in andere Menschen hineinkriechen und deren Gedanken erraten lässt. Gepaart mit Humor und Skrupellosigkeit im Umgang mit Worten oder Unaussprechlichem gelingt ihm das Meisterwerk dieses spannenden Krimis.
Eigentlich kein Krimi im herkömmlichen Sinne, sondern eine ganz normale Familiengeschichte von zwei Ehepaaren, die sich im Urlaub in Frankreich in einem Haus mit Swimmingpool treffen.
Großartig geschrieben und perfide eingefädelt, die Charaktere messerschaft skizziert, ein Wechsel von trägem Dösen in der heißen Sonne und hintergründigem Spinnen von Fäden und Intrigen.
Schlimm dabei, dass man sich vorstellen kann, dass "dieser Hausarzt" keine Ausnahmeerscheinung sein und so mancher Pärchenurlaub ohne weiteres ein ähnliches Strickmuster aufweisen könnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Potzblitz am 14. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Marc Schlosser, ein Hausarzt in den Niederlanden, entspricht nur sehr vordergründig dem Klischee eines fürsorglichen Arztes, der sich für jeden seiner Patienten zwanzig Minuten Zeit nimmt. Hintergründig erfahren wir von ihm doch allerhand zum Teil skurrile Gedankengänge, wenn er beispielsweise eine körperliche Untersuchung seiner Patienten vornimmt und dabei an einen Fahrradschlüssel denkt, den er in seiner Kindheit einmal verloren und im Regen im Matsch eines Spielplatzes gesucht hatte.
Sein Berufsleben plätschert so dahin. Von Überarbeitung oder gar Stress kann nicht die Rede sein. Zu ihm kommen viele künstlerisch tätige Menschen als Patienten in die Praxis. So kommt es auch zu der Bekanntschaft mit Ralph Meier, einem bekannten Schauspieler. Schnell ergibt sich durch eine Einladung zu einer Theaterpremiere und einer privaten Grillparty ein freundschaftliches Verhältnis zu Ralph und seiner Frau Judith, die zwei Söhne haben, die fast im gleichen Alter von Marcs Töchtern sind. Auch Caroline, die Frau von Marc, versteht sich gut mit Judith, weniger mit Ralph.
Getrieben von Marcs wie beiläufig herbeigeführten Vorschlägen, kommt es in den folgenden Sommerferien zu einer 'zufälligen' und folgenschweren Wiederbegegnung der Familie Schlosser mit der Familie Meier am Strand von Frankreich beim Sommerhaus mit Swimmingpool, die das Leben aller Beteiligten verändern wird.

Diesen Roman als einen Thriller zu kategorisieren wird ihm nicht gerecht, denn es würde beim Leser die Erwartung auf eine spannende, mysteriöse und zuerst ungelöste Handlung wecken.
Doch Herman Koch legt diesen durchaus sehr spannenden Roman wesentlich subtiler an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden