Sommerdiebe und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sommerdiebe Taschenbuch – 10. März 2008


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00
EUR 7,00 EUR 0,88
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
54 neu ab EUR 7,00 16 gebraucht ab EUR 0,88

Wird oft zusammen gekauft

Sommerdiebe + Die Grasharfe: Roman (suhrkamp taschenbuch) + Kaltblütig: Wahrheitsgemäßer Bericht über einen mehrfachen Mord und seine Folgen
Preis für alle drei: EUR 24,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Goldmann TB (10. März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344246482X
  • ISBN-13: 978-3442464821
  • Originaltitel: Summer Crossing
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 1,5 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.564 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Eine literarische Sensation!“ (Facts)

„Ein grandioser Autor!“ (Elke Heidenreich, "Lesen!")

„Man wundert sich, warum der Autor mit seinem Buch so unzufrieden war, dass er es nicht in sein Werk aufgenommen sehen wollte.“ (Paul Ingendaay in Frankfurter Allgemeine Zeitung)

„Ein literarisches Kleinod.“ (Gala)

„Dieses Buch ist ein wahrer Schatz, der seinen Glanz bei näherem Hinsehen nicht verbergen kann.“ (Cosmopolitan)

„Der trotzige, verspielte, leichtsinnige Versuch, dem eigenen Schicksal zu entgehen – eingefangen in der wunderbaren Erzählkunst Capotes.“ (Brigitte)

Der Verlag über das Buch

Eine literarische Sensation: »Sommerdiebe« – das wahre Debüt von Truman Capote – ist eine echte Trouvaille. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. April 2006
Format: Gebundene Ausgabe
„Sommerdiebe" ist tatsächlich der erste Roman von Truman Capote, der im Moment ja so berühmt ist, durch den wunderbaren Film. Er hat immer gesagt, ich habe zehn Jahre an diesem Roman herum geschrieben, ihn zur Seite gelegt, wieder zur Hand genommen und dann habe ich ihn zerrissen, weil ich einfach nicht klar damit kam. Das stimmt aber gar nicht, wie wir seit einem Jahr wissen. Das Manuskript lag in einer Kiste vor seinem Haus, abholbereit für die Müllabfuhr. Jemand hat es gefunden, wollte es bei Sotheby versteigern, war zu teuer und ist dann irgendwo gelandet. Vor einem Jahr wurde das Buch in Amerika veröffentlicht.
Zum Plot: Es geht um ein Mädchen, eine richtig verwöhnte Göre, Grady McNeil. Sie ist siebzehn Jahre alt und das Kind reicher Eltern aus New York, Upper Eastside. Die Eltern fahren, wie jedes Jahr, den Sommer über nach Europa, wollen die Tochter mitnehmen, weil sie ihr eine Selbstständigkeit noch nicht zutrauen. Sie möchte jedoch allein in New York bleiben, sieht die große Gelegenheit, einmal das tun zu können, was sie möchte. Schweren Herzens lassen die Eltern sie in New York zurück. Und in diesem einzigen Sommer setzt sie, sprichwörtlich, ihr ganzes Leben in den Sand.
Eigentlich sollte sie im Herbst als Debütantin in die bessere Gesellschaft eingeführt werden, aber das behagt ihr gar nicht. Eine Liebe hat sie schon hinter sich. Sie hat einem verheirateten Mann, dessen Frau gerade ein Kind bekam, gehörig den Kopf verdreht. Aber seit kurzem ist sie in einen jungen Mann verliebt. Diesen Clyde sucht sie nach der Abreise der Eltern sofort auf. Er ist ein smarter, jüdischer Junge aus einer Großfamilie in Brooklyn, hat schwarze Locken und ist aufreizend tätowiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. J. Klaus am 8. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Der kleine Roman ist clever konstruiert. Da ist Peter Bell mit Verbindungen zur reichen Familie, die in einer fabulösen Wohnung on Central Park lebt - und da ist Gradys Geliebter Clyde, ein Jude aus Brooklyn, wo Grady und ihre Familie nie hinkommen, natürlich.

Dann läuft diese süsssaure Sommergeschichte und erst auf dem Weg ins Desaster treffen sich die beiden Flügel, deren Scharnier Grady ist. Sie treffen sich im Paper Doll, wo Clydes Freund Bubble am Tresen steht, alle schon zugedröhnt. Der kleine Roman deckt ein weites Gebiet ab, nur schon biographisch, weil Teilbiographien von Gradys Mutter und von Clydes Mutter in die Vorgeneration ausgreifen, weil verschiedene Gesellschaftschichten, Religionen und Mentalitäten aufeinandertreffen, z.B. bei Gradys Besuch bei Clydes Familie, und weil in Apple und Grady zwei Schwestern gezeigt werden, die unterschiedlicher nicht sein könnten, was schon im ersten Satz der Romans gesagt wird - die rätselhafte Grady und Apple ohne jedes Rätsel. Dann werden viele Geschichten nebendran erzählt, z.B. die eindrückliche Geschichte der leicht behinderten Schwester von Clyde und wie diese subtil in die Beziehung zurückspielt oder die Geschichte eines befreundeten Pärchens von Clayde, das auch in die Liebesbeziehung spuckt. Nicht zu vergessen der Druck auf Grady, weil ihr grosser Ball bevorsteht, den Apple natürlich glänzend absolviert hat, so wie sie ja auch gut geheiratet hat, was natürlich nicht mit Gradys Ideen vom richtigen, freien Leben übereinstimmt.

Anziehung, Attraktion, Reibung und Abstossung der beiden Liebenden sind eingebettet in diese verschiedenen Herkommen und Wohlstandsschichten, denn - ist es nicht süss!?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ela Linz am 23. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Sicher handelt es sich bei diesem wiederentdeckten Frühwerk nicht um Capotes reifstes Werk, er hat es ja offenbar selbst nicht als vollendet angesehen. Das Ende wirkt in der Tat skizziert und unbefriedigend. Dennoch ist es insgesamt durchaus lesenswert, starke Figuren, sehr bildhaft und atmosphärisch geschrieben, fängt die Stimmung in NY und die gesellschaftlichen Kluften jener Zeit so auf, wie es kaum einem anderen gelingt. Leider leidet der Text meiner Meinung nach sehr unter seiner holprigen, teils viel zu wörtlichen Übersetzung, die Capotes lyrischer Sprachkunst in keinster Weise gerecht werden kann. Wer kann, sollte sich dringend das Original vorknöpfen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga Kurz TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. April 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Die Geschichte eines reichen, hübschen Mädchens, das zwar clever genug ist, um die Eltern zu überlisten, aber den Zumutungen des Lebens noch nicht gewachsen ist, und eines Jungen, dem die Armut schon früh eine gewisse Reife und Skrupellosigkeit lehrte. Sie wird wohl nicht gut enden, diese Lovestory. Frei sein heißt immer auch die Freiheit zu haben, vor die Hunde zu gehen.
Die brillante Bosheit, mit der der noch junge, aber bereits sehr eitle, hochbegabte, exzentrische Capote die Feder führt, ("Es gab noch nie jemanden wie mich und es wird nie wieder jemanden wie mich geben") zeigt, dass er schon sehr früh gut schreiben konnte. Er soll sich jedoch mit dieser Geschichte lange herumgequält haben. Irgendwann dachte man, dass sie von ihm selbst vernichtet wurde. Vor nicht allzu langer Zeit wurde das Manuskript dann angeblich auf abenteuerliche Weise wieder gefunden. Was daran wahr und was PR ist, wer weiß das schon?
Auffällig ist auch, dass dieses Buch fast zeitgleich mit der gelungenen Verfilmung des Lebens von Capote (hervorragend gespielt von Philip Seymour Hoffman) erschienen ist. Eine Werkausgabe soll folgen. Mal sehen, vielleicht gibt es bald auch ein weiteres Remake des Filmes "Kaltblütig" oder sogar von "Frühstück bei Tiffany" - ob sich das wohl jemand zutraut? Wie alle Werke von Capote ist "Sommerdiebe" lesenswert und lässt uns nachdenklich zurück.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden