In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Something Like Summer (Seasons Book 1) (English Edition) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Something Like Summer (Seasons Book 1) (English Edition) [Kindle Edition]

Jay Bell
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,15 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,15  
Taschenbuch EUR 12,83  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 15,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Love, like everything in the universe, cannot be destroyed. But over time it can change.

The hot Texas nights were lonely for Ben before his heart began beating to the rhythm of two words; Tim Wyman. By all appearances, Tim had the perfect body and ideal life, but when a not-so-accidental collision brings them together, Ben discovers that the truth is rarely so simple. If winning Tim’s heart was an impossible quest, keeping it would prove even harder as family, society, and emotion threaten to tear them apart.

Something Like Summer is a love story spanning a decade and beyond as two boys discover what it means to be friends, lovers, and sometimes even enemies.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1333 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 292 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004I6DKPY
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #81.217 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Jay Bell never gave much thought to Germany until he met a handsome foreign exchange student. At that moment, beer and pretzels became the most important thing in the world. After moving to Germany and getting married, Jay found himself desperate to communicate the feelings of love and alienation that surrounded this decision. He's been mashing laptop keyboards ever since.

Jay is a Lambda Literary Award winner and a fairly bad dancer. He also thinks that you're really cool. Seriously.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Kino in Buchform 26. September 2012
Von Hartwig
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Something Like Summer ist weniger eine Coming Out Story als vielmehr ein Coming of Age Roman im besten Sinne, der die Hauptfiguren über eine Spanne von zwölf Jahren begleitet.

Ben Bentley lebt mit seiner Familie in den Woodlands nördlich von Houston, Texas. In seiner Highschool ist er weder ein bunter Vogel noch sonstwie durchgeknallt, sondern gehört eher zu den uncoolen, unpopulären Typen - er ist offen schwul, er schreibt, singt, dichtet, schert sich meistens nicht darum, was andere von ihm denken, und ab und zu steht er mal voll im Rampenlicht, als wäre auch dies ganz normal. Zuhause geht es bei ihm öfters zu wie bei den Weasleys, und auch seine Eltern lassen ihn meistens einfach machen, was er will. Von einem Roman, der im konservativ geprägten Texas spielt (noch dazu in den späten 90ern beginnt), könnte man alle möglichen Klischees erwarten – Ben und sein Umfeld wollen keinem davon entsprechen. Eine Wohltat beim Lesen.

Bens heimliche (und bald unheimliche) Schwäche ist jedoch sein neuer Mitschüler Tim Wyman, in den er sich – wie soll es auch anders sein – unsterblich verliebt. Obwohl der Roman stets dicht an Ben dranbleibt, während alle anderen Figuren immer wieder auf- und abtauchen, ist Tim Wyman die eigentliche Hauptfigur der Geschichte: ein durchtrainierter, gutaussehender Typ mit mexikanischem Einschlag, der sich gern mit einem Mädchen an seiner Seite zeigt, sich mit zweifelhaften Freunden umgibt, vorzugsweise im schwarzen Sportwagen vorfährt, den er mal eben von seinen Eltern zum Geburtstag geschenkt bekommt, und der ansonsten lächelnd, manchmal auch grinsend, über allen Dingen zu stehen scheint.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS schwule Sommer-Buch 2011... 3. Juni 2011
Von komkon2
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der Roman beginnt mit den Worten "This is not a coming-out story". Das ist arg geschummelt. Zwar hat der 16jährige Protagonist Ben da sein Coming-Out schon zwei Jahre hinter sich (und erduldet stoisch die schulischen Hänseleien). Das Objekt seiner Obsession, Tim, der Junge mit den blauen Turnschuhen, ist dagegen noch völlig ahnungslos von der Möglichkeit einer anderen sexuellen Identität. Bens nicht eben behutsame Beharrlichkeit verändert schließlich beider Leben, wenn auch viel später und anders, als Ben sich das anfangs vorgestellt hatte.

Unter der Flut schwuler Erotika sind ernstgemeinte Coming-Out-Romane eher selten geworden. Das Genre leidet an Klischees (der schwule Außenseiter, die beste Freundin, der verklemmte erste Freund, verständnisvolle und gehässige Lehrer, die religiösen Eltern...). (In dieses bekannte Muster verfallen bei aller literarischen Raffinesse etwa auch die im letzten Jahr erschienenen Romane Sprout von Dale Peck und The Vast Fields of Ordinary von Nick Burd, während Ben Monopoli mit The Cranberry Hush erstmals ein bisexuelles Coming-Out schildert.) In diesem Roman sind die Klischees alle vorhanden, jedoch durch die Wahl von Bens Perspektive in gewisser Weise auf den Kopf gestellt - manchmal tut einem Tim fast leid wegen des emotionalen Wirbelsturms, der über ihn hereinbricht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine zu Träne rührende Geschichte 17. Mai 2012
Von inktvis
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Inhaltlich hat er bereits alles gesagt. Dieses Buch ist wunderschön, mitreißend und jedem wärmstens zu empfehlen.

Eine Beobachtung habe ich gemacht, die Erwähnung finden sollte: Das Thema Safer Sex wird an einer Stelle von der Mutter des Protagonisten angerissen. Es steht also definitiv im Raum. Trotzdem scheint der Protagonist ausschließlich ungeschützten Verkehr zu haben. Auch mit zwei wechselnden Partnern. In "Schärfer als Wasabi" hat der Autor es geschafft, die Sex-Szenen sinnlich und realistisch zu gestalten, ohne Safer Sex völlig außen vor zu lassen.

Das ändert natürlich nichts daran, daß sie Story der absolute Hammer ist. Die Charaktere sind so natürlich geschrieben: Man fühlt sich, als würde man sie richtig kennen. Einfach traumhaft!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Schöne coming of age Story 15. Februar 2014
Von M. Wagner
Format:Taschenbuch
Ich habe das Buch von einem Freund empfohlen bekommen und obwohl ich sonst wenig lese, habe ich es in zwei Lese Sessions verschlungen.

Das Buch erzählt die Geschichte einer ersten großen Liebe, die das Leben der beiden Hauptfiguren Ben und Tim nachhaltig verändern wird. Und auch wenn sie eingangs alles versuchen um ihre perfekte kleine Welt zu erhalten, "geht das Leben, das verräterische und schmerzhafte Leben, es geht einfach weiter".

Die Geschichte umspannt 12 Jahre ihres Lebens, unterteilt in vier Kapitel, vom ihrem letzten Schuljahr der Highschool bis Ende ihrer zwanziger.

Ich muss sagen, zum Ende hin ging mir das eine oder andere etwas zu schnell, aber alles in allem war es sehr gut geschrieben, die Figuren sind mir ans Herz gewachsen und ich habe an mehreren Stellen große Kuller-Tränen vergossen.

Ansonsten kann ich nur empfehlen "Something Like Winter" direkt mit zu kaufen, denn:
Interessanterweise hat sich der Autor entschieden, die selbe Geschichte aus beider Sicht zu verfassen. So enthält Something Like Summer den Standpunkt von Ben und S.L.Winter den von Tim. Das mag jetzt nach Geldmacherei klingen, aber ich fand das eine klasse Idee. So fokusiert sich jedes Buch auf die Gedanken einer Figur und springt nicht wirr hin und her und versucht beiden gerecht zu werden. Es lohnt sich definitv beide zu lesen, da sie die Lücken des jeweils anderen füllen und man ein besseres Verständnis für die Handlungen beider Charaktere bekommt und man versteht wie es zu all dem gekommen ist.
(natürlich ist das Buch auch ohne Something Like Winter gut, man sieht nur eben nicht das volle Bild da " die Kamera" immer nur hinter einem der beiden steht und man dadurch nicht immer sieht, wie's bei dem anderen weiter geht)

Ansonsten klare Kaufempfehlung
Hat mir sehr gefallen, lese ich sicher nochmal.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden