oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Some Nights (Explicit)
 
Größeres Bild
 

Some Nights (Explicit)

14. Februar 2012 | Format: MP3

EUR 6,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,66, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
2:17
2
4:37
3
4:10
4
4:38
5
3:36
6
4:46
7
3:03
8
3:57
9
3:31
10
6:53
11
4:21

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. Februar 2012
  • Erscheinungstermin: 14. Februar 2012
  • Label: Fueled By Ramen
  • Copyright: 2012 Fueled By Ramen LLC for the United States and WEA International Inc. for the world outside of the United States.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 45:49
  • Genres:
  • ASIN: B0080KU444
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (101 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.946 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marco_93 on 25. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorweg gesagt: normalerweise bin ich nicht der Typ der sich Alternative, Pop, Rock oder Indie-Musik reinzieht, in welche Richtung man die Band Fun. auch immer einordnen mag. Mein Musikgeschmack ging bislang eher in die Richtung Hip Hop oder R&B. Doch mit dem Album Some Nights haben Fun. mir eine neue Richtung eröffnet, die ich so zuvor gar nicht wahrgenommen habe. Schon lange habe ich nicht mehr so auf den Deutschland-Release eines Albums gefiebert wie bei diesem!

Bei Some Nights handelt es sich um das bereits zweite Studio-Album der New Yorker Band Fun., bestehend aus Nate Ruess (Gesang), Andrew Dost (Klavier) und Jack Antonoff (Gitarre). Hierzulande kamen die meisten wahrscheinlich durch das Radio in Kontakt mit der Band. Ihr Song We Are Young wird momentan rauf und runter gespielt, auch in den Charts sieht es nicht schlecht aus. In Amerika jedoch begann der Erfolg schon etwas früher. Durch ein Cover in der populären Musical-Serie Glee (dadurch wurde ich auf die Band aufmerksam) und der Verwendung des Songs in einem Werbespot der Firma Chevy, der während des Super Bowls gezeigt wurde, stieg We Are Young auf Platz 1 der Billboard-Charts und nagelte sich dort fest. Auch mit dem Album konnten Fun. Erfolge feiern.

Some Nights ist eines der Alben das man von vorne bis hinten durchhört, ohne ein Lied zu überspringen. Natürlich gibt es stärkere und schwächere Songs, man spürt jedoch eine gewisse Harmonie den die einzelnen Lieder im Zusammenklang erzeugen und man kann nicht behaupten einer der Songs wäre Müll.

Das Album wird von einem fulminanten Intro eröffnet, in welchem Nate bereits eine Kostprobe seines gewaltigen Stimmvolumens preisgibt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchjunkie on 26. August 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Im Frühjahr habe ich zum ersten mal "We Are Young" gehört, das war in Italien am Gardasee. Nach dem Urlaub habe ich mir sofort die CD gekauft, in der Hoffnung, dass mich noch min. 3 oder 4 Lieder genau so mitreissen wie "We Are Young". Dies war aber nicht der Fall....denn ich liebe alle 11 Songs!
Fun reißt mit und macht gute Laune.
Viele Songs erinnern mich an Queen, Freddie Mercury war einzigartig aber Nate Ruess ist überraschend gut!
Schon der Beginn mit Some Nights (Intro)hat so viel power, dass es mich auf meinem Arbeitsweg um 5.30 Uhr effektiver weckt als 3 Tassen Kaffee.
Fun macht Lust auf mehr und ich hoffe, dass da noch viel mehr kommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harald Mausa TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 20. Juni 2012
Format: Audio CD
dass mir als "altem Musikfreak" nochmals so etwas wie dies hier unter die Ohren kommt.
Es kommt ganz selten vor, daß mir ein komplettes Album einer noch relativ unbekannten Band so gut gefällt, wie dies hier vorliegende.
Das "Intro" als "Opener" und das zweite Stück, der Titelsong des Albums "Some Nights" sind schon einmal ein fulminanter Start.
Danach folgt das bekannte Sück "We Are Young", bei dem ich schon aufhorchte, als ich es zum ersten Mal im Radio hörte.
Und danach ist das Pulver der Band noch lange nicht verschossen, auch die noch folgenden Stücke beweisen, daß hier durchaus Substanz dahintersteckt.
Die Stimme des Sängers und der Chorgesang insbesondere der ersten Stücke erinnern doch ein wenig sogar an den seligen "Freddie Mercury".
Nun, das muß ja weiß Gott kein Makel sein....
Jetzt bleibt nur noch für mich zu hoffen, daß mir dieses Album nicht im Radio zernudelt wird. Am Anfang fand ich ja auch Adele ganz toll, bis die Lieder dermaßen in die Heavy Rotation der Radiosender gerieten, die es einem langsam aber stetig gänzlich verleideten.
Noch eine Anmerkung meinerseits: Daß Fun. aus den Staaten kommt, hätte ich niemals vermutet. Hörte sich absolut "britisch" für mich an.
Na ja, man lernt nie aus. Gute vier Sterne für ein hörenswertes Album meinerseits.
Der kleine Punktabzug ist dem, meiner Meinung nach, zu starkem Einsatz von "Auto-Tune" oder wie die technische Verfremdung der Stimme auch heisst, geschuldet.
Das wäre hier nicht nötig gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Stein on 25. Juli 2012
Format: Audio CD
Dieses Album ist zweifelsohne das: süffig süß, und mit wunderbaren Harmonien ins Gedächtnis hämmernd - zeitgemäße Popmusik mit durchdachten Arrangements, interessanter Instrumentation und dem Mut zum Neuen wie zum Alten, in diesem Fall die Rückkehr zu den alten Tugenden guter Popmusik: nämlich melodiös und ehrlich. Stilistisch sprechen viele von einem "Queen-Effekt", aber ich sehe kaum Parallelen - abgesehen von der Freddy-ähnlichen Stimme und dem nahezu "abgekupferten" Queen-esken Intro. Meine ersten Assoziationen gehen eher in die Richtung "One Republic" (und das auch nur in wenigen Momenten wie bei "All Right"), über gelegentliche Erinnerungen an Elton John ("Why Am I The One") oder, so wie bei dem eigentlich wirklich reizvollen "altertümlichen" "All Alone", zu den guten alten Beatles. Überhaupt kommt mir "Britpop" eher in den Sinn als New Yorker "Independent Music". Womöglich ist dies auch Kalkül, ein breites Publikum anzusprechen: die erste Hälfte des Albums bewegt sich von einem Kracher zum nächsten, dass die Ohren qualmen - und schon kommen wir zum ersten Kritikpunkt. Die Boxen sollten qualitativ und soundtechnisch einiges hergeben, denn auf konventionellem "Hörweg" wirkt die Musik allzuleicht übersteuert und schlecht abgemischt, was an der sonstigen Qualität keine Einbußen macht. Großartige Mehrstimmigkeit und gute Laune, allen voran bei "We Are Young" und "Carry On". Die zweite Hälfte büßt an Spannung etwas ein, dafür werden die Songs etwas anspruchsvoller und warten darauf, bei jedem Hören zu wachsen. Mit "It gets better" kann ich weder stilistisch, musikalisch noch sonstirgendwie etwas anfangen, da passiert nichts.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden