Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: music_wasmyfirstlove
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Soile Isokoski: Scene d'amore


Preis: EUR 18,78 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
28 neu ab EUR 8,81 3 gebraucht ab EUR 7,03

Produktinformation

  • Dirigent: Mikko Franck
  • Komponist: Peter Iljitsch Tschaikowsky, Georges Bizet, Charles Gounod, Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi
  • Audio CD (1. Oktober 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ondine (Note 1)
  • ASIN: B001DCVIO6
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 299.345 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Puskay pogibnu ya
2. Je dis, que rien ne m'épouvante
3. Je voudrais bien savoir...Ah! Je ris de me voir si belle
4. O Dieu, que de bijoux
5. Sí. Mi chiamamo Mimí
6. Tu che di gel sei cinta
7. Come in quest'ora bruna
8. Emilia, te ne prego...Piangea cantando...Ave Maria

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Publikum und Presse auf der ganzen Welt feiern die finnische Sopranistin Soile Isokoski längst als eine der bedeutendsten Sängerinnen. Ihre Aufnahmen wurden vielfach mit international bedeutsamen Preisen bedacht, so 2002 den Gramophone Award und 2007 den MIDEM Classical Award für ihr Album mit Orchesterliedern von Jean Sibelius. Ihr neuestes Album vereint einige der schönsten Liebesarien und szenen aus dem französischen, italienischen und russischen Opernrepertoire des späten 19. Jahrhunderts, die von ihr bereits mit großem Erfolg auf internationalen Bühnen dargestellt wurden. Das Album spannt dabei einen Bogen von ihrem Operndebüt als Mimi in Puccinis La Bohème bis zu ihrer neuesten Rolle der Tatyana aus Tschaikowskys Eugen Onegin.

Rezension

,Eine Empfehlung nicht nur für Opernfreunde. Die Stimme von Soile Isokosi hat ein wunderschönes, etwas abgedunkeltes Timbre und die Sängerin gestaltet große musikalische Entwicklungen differenziert und mit feinsten Abstufungen.' (SwR 2, 11.10. 2008)

,Mag sein, dass Soile Isokoski mit dramatischeren Partien kurzfristig mehr Aufsehen erregen würde, ihr bisheriger Weg im Umgang mit dem kostbaren Instrument Stimme gibt ihr Recht und erfreut den Zuhörer.' (Opernglas 11/2008)

,Gesanglich ist Isokoskis Interpretation dabei stets über jeden Zweifel erhaben: mit einem schnellen, aber äußerst ästhetischen Vibrato versehen, kennt ihr mit größter technischer Kultiviertheit geführter Sopran weder Intonationstrübungen noch klangliche Schärfen und verfügt über eine Palette an Obertönen, die in ihrem Reichtum jedes künstliche Umfärben der Stimme von vorn herein überflüssig macht. Isokoskis fesselt durch beseelte Gestaltung und aufblühende Töne, die besser oder schöner gesungen schwer vorstellbar sind. Da auch das Helsinki Philharmonic Orchestra unter der gewissenhaften Leitung von Mikko Franck keine Spur von nordischer Unterkühltheit erkennen lässt, sondern im Gegenteil mit viel Feuer und intimsten Schattierungen musiziert, ist Scene d amore auch für solche Opern- und Stimmliebhaber ein Pflichtkauf, die bereits eine große Auswahl ähnlicher Recitals im Regal stehen haben.' (Klassik.com)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 19. September 2013
Format: Audio CD
S. Isokoski hat ihre Karriere eher im Schatten der medialen Aufmerksamkeit gemacht - wenn man dieses Recital hört, frägt man sich unwillkürlich, warum? Wir hören hier eine Sopranistin am Zenit ihres Könnens, mit einer feinen, eher lyrischen Stimme gesegnet, die sich immer der Grenzen ihres Fachs bewußt ist (einer Schwarzkopf ähnlich) und ungemein fein differenzierend gestaltet. Die Briefszene aus Eugen Onegin ist wunderbar schwärmerisch (und ganz ohne Überspanntheit) gestaltet, als Mimi punktet sie mit subtilem Klang und inniger Gestaltung. Als Desdemona ist sie bewegend in der innigen Schlichtheit, mit der sie singt.
Vielleicht ist S. Isokoski eher eine Sängerin für Connaisseurs, die Tugenden wie Legatofähigkeit, vorbildliche technische und interpretatorische Erfassung des Notentextes besonders schätzen. Auf keinen Fall muss sie sich hinter den Sängerinnen verstecken, denen ein größeres mediales Interesse entgegentritt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden