Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: ZUMM31
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Soft Rock


Preis: EUR 15,26 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 7,50 4 gebraucht ab EUR 6,50

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Justine Electra-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Justine Electra-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (9. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: City Slang (Universal Music)
  • ASIN: B000FJH784
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 144.916 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Fancy Robots 5:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Killalady 4:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. My Best Friend 4:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Mom & Dad & Me & Mom 2:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Blues & Reds 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Motorhome 2:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Calimba Song 2:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Autumn Leaves 3:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. President 5:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Railroad Baby 4:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Sandman0:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Starlights0:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Defiant & Proud 3:31EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Hier schafft eine Künstlerin ein Album das komplett anders ist, als alles, was gerade auf den Markt drängt. Was sich jegliche Freiheiten nimmt und keine Grenzen kennt. Textlich sowie musikalisch. Wer sonst beherrscht die hohe Kunst, ein unrundes Sample so zu programmieren, dass daraus ein Rhythmus erwächst. Und damit Songs zu konstruieren, die auf emotionaler Ebene berühren wie nur wenig anderes. Und diese Stimme! Die in Berlin wohnende Australierin kombiniert Folksongs mit Elektronik, Radiorauschen mit Balaleikas, ebenso wie klassisches Piano mit verstörendem Gitarrenlärm. Die Ode an die dysfunctional family “Mom & Dad & Me & Mom” schrieb sie bereits mit 8 (!) Jahren. Und mit “President” covert Justine eins dieser Soldaten-Marschier-Lieder auf eine einfach unvergleichliche Art. Unser Büro-Hit “Killalady” ist ein wirklich saucooler sexy Wohnzimmer R’n’B. Und ein abgedrehteres Cover von “Autumn Leaves” hat man zweifellos noch nie gehört...

kulturnews.de

Aufgewachsen ist sie in einem australischen Hippiekaff. Heute spielt Justine Electra den Blues der Berliner Hinterhöfe und kombiniert, was eigentlich nicht zusammengeht. Da gibt sie einen todtraurigen Folksong zu effektüberladenen Electrobeats aus den 80ern. Mal singt sie mit Engelsstimme zu karger Gitarre und einem Sample, das sie gegen den Takt laufen lässt. Ein anderes Mal jagt sie ihren Gesang durch elektronische Verzerrer. Unglaublich, dass Berlin dieses Geheimnis sechs Jahre lang gehütet hat. Denn egal, mit welch durchgeknallten Mitteln sie die Songs baut: Am Ende der Kauzigkeit stehen wunderschöne Melodien, Soundtracks zur Großstadtmelancholie. Dazu erzählt Justine Electra Geschichten, die direkt aufs Herz zielen. Wie etwa in „Motorhome", wenn sie den Versuch beschreibt, eine Beziehung innerhalb einer Wohnwagenkolonie zu retten. Und wenn sie in „President" durchs Soldatentcamp läuft, dann treibt die Songwriterin Politik auf ganz persönliche Art: „Come out with your hands up! This is the President of the United States! This is a place for children!" (cs)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roy Felgner am 21. Oktober 2006
Format: Audio CD
Es gibt so viele weibliche Singer/Songwriter, die über alle Maßen hochgelobt werden, dann aber in Wirklichkeit nur beliebige Kuschelpuschel-Musik machen.

Wie wohltuend hebt sich da Justine Electra ab!

Allein ihre Singleauskopplung "Fancy Robots" ist wundervoll und war für mich der Anlaß, diese Platte zu kaufen. Und erfreulicherweise hält Justine Electra das Versprechen, das sie mit ihrer Single gegeben hat. Weder ist bei den Songs ein Ausfall noch ein Durchhänger zu verzeichnen. Alles ist rund und fein abgestimmt.

Justine Electras Vorzüge sind nicht nur ihr Gesang, das ein angenehm sanftes, zwischen Melancholie und Ironie schwingendes Timbre ausstrahlt.

Sie ist außerdem auch eine starke Songschreiberin, die einen Sinn für einprägsame Melodien besitzt.

Aber vor allem sind ihre Arrangements vorzüglich: Sie verläßt sich nicht nur auf eine gediegene Klavier- und akkustische Guitarreninstrumentierung, sondern sie hat auch keine Angst vor schrägen Samples, die komplett gegen den Strich gebürstet sind. Das wirkt manchmal skurrill und durchgedreht, aber immer ungewöhnlich und aufregend. Und bei aller Experimentierfreude verliert sie nie die Linie, sondern vermag es, alles in eine kompakte Struktur zu fassen.

Von dieser Frau ist noch eine ganze Menge zu erwarten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Loony Jim VINE-PRODUKTTESTER am 15. September 2007
Format: Audio CD
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich das Album erst mit einem Jahr Verspätung für mich entdeckt habe, obwohl ich ein Faibel für Singer-/Songriter habe. Als ich die Platte bekommen habe, habe ich sie ungeachtet zur Seite gelegt und jetzt mal wieder rausgekramt und ich muss sagen, ich bin begeistert. Justine Electra wurde in Melbourne geboren, hat in einem Hippie-Kaff zeitgenössische Musik studiert, machte sich in Berlin, wo sie mittlerweile lebt, zunächst als Technohouse-DJ einen Namen und versuchte sich zunächst als Gastsängerin. Ihre Musik ist eine eigenwillige Mischung aus Folk, Electro, Indie, TripHop, Blues und R'n'B mit schrägen, völlig unrhythmischen Samples, Radioknistern und anderen Geräuschen. In Kombination mit ihrer warmen Stimme ist es ein sehr gelungenes Debütalbum geworden, das leider nicht so erfolgreich war, obwohl sie nicht nur mit 'Fancy Robots' einen Song mit Hitqualitäten auf ihrem Album veröffentlicht hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von anonymus am 24. Oktober 2009
Format: Audio CD
Also, um es mal mit den Worten der Gruppe "Klee" anzufangen:

"Das ist für alle, die'"
- vielleicht, aber nicht zwingend mit good, old Frank Zappa groß geworden sind
- sich heute für Adam Green, Jolie Holland und Leslie Feist begeistern
und denen eine Amy Millan dann schon nicht mehr neu genug ist
- die sich am neuen britischen/amerikanischen Garagen-Punk-Pop-Rock (whatever)
nicht satthören können und an vergleichbaren Bands aus Deutschland
alles, was dem Mainstream heftig die Gelbe Karte zeigt
und den eigenen inneren Zwängen folgt

die werden dieses Album lieben.

Und ein paar echte Ohrwürmer sind auch dabei: "Killalady", "Mom & Dad & Me & Mom",
"Defiant & Proud" sind songs, die einem nicht mehr so schnell aus dem Ohr gehen.

Fünf Sterne, weil sowieso mit nichts anderem zu vergleichen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen