Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sofies Welt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Sofies Welt Gebundene Ausgabe – 5. August 1993

4 von 5 Sternen 342 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 23,50
EUR 18,00 EUR 0,39
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 4,40
71 neu ab EUR 18,00 200 gebraucht ab EUR 0,39 11 Sammlerstück ab EUR 4,90

Reduzierte Malbücher
Entdecken Sie jetzt unsere bunte Auswahl an reduzierten Malbüchern für Erwachsene. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Sofies Welt
  • +
  • 2084 - Noras Welt
Gesamtpreis: EUR 38,40
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das Buch von Jostein Gaarder ist ein Juwel in der Masse der Neuerscheinungen. Ganz unscheinbar kommt es als Jugendbuch daher -- natürlich nicht irgendeines.

Nimmt man es zunächst einmal abschätzend in die Hand, um darin zu blättern, erstaunt die Dicke des Wälzers. Welcher Jugendliche hat schon die Geduld und die Lust, sich durch 614 Seiten durchzukämpfen? Kaum ein Erwachsener will sich das zumuten. Noch dazu, wenn es sich um ein so trockenes Gebiet wie die Philosophie handelt.

Und doch. Viele Leser werden den fetten Schmöker erst dann aus der Hand legen, wenn sie Sofies Welt erkundet haben. Geht es doch dabei um nichts geringeres als die großen Fragen der Menschheit.

Sofie ist ein junges Mädchen, das im Sommer seinen 15. Geburtstag feiert und aus heiterem Himmel merkwürdige Briefe erhält, mit so komischen Fragen wie zum Beispiel: "Wer bist du?", "Woher kommt die Welt?" oder "Gibt es ein Leben nach dem Leben?". Aber es kommen auch Briefe an ein anderes Mädchen namens Hilde, das bei Sofie wohnen soll.

Sofie macht sich auf, Hilde zu suchen und begegnet dabei Alberto Knox, der ihr einen Philosophiekurs anbietet. Dabei lernt Sofie in kürzester Zeit mehr, als in einem Jahr an der Schule.

Noch dazu ist es hochinteressant, was Alberto über die Zeit der Mythen zu berichten weiß. Er erzählt von den Griechen, legt einen rasanten Streifzug durchs Mittelalter ein, beschreibt Renaissance, Barock und die wichtigsten Denker der Aufklärung und arbeitet sich an exemplarischen Beispielen wie Freud und Sartre bis zur Gegenwart durch.

Sofies Welt ist kein trockenes Lehrbuch, das einen seitenlang langweilt und nur mit dem Fremdwörterbuch genießbar ist. Nein, die Philosophie wird vom Autor in eine pfiffige Geschichte verpackt, wobei er sowohl mit seinen Figuren als auch mit dem Leser während der Lektüre spielt.

Ganz nebenbei erfährt man eine ganze Menge Fakten über die Anfänge des Denkens. Jostein Gaarder stellt die zentralen philosophischen Fragen einer Epoche immer in ihren historischen Kontext. So gelingt es ihm, daß der Leser am Ende des Buches nicht nur eine vergnügliche Geschichte gelesen hat, sondern auch einen roten Faden in der Hand hält, mit dem er selbst die Entwicklung der Philosophie betrachten kann, ohne von einem Wust an Fakten erschlagen zu werden, die nicht mehr zuordenbar sind.

Wer Lust bekommt, das eine oder andere Kapitel nach einiger Zeit noch einmal zu lesen, dem hat es der Autor leicht gemacht, da ein umfangreiches Stichwortregister am Ende des Buches das gezielte Nachschlagen ermöglicht.

Jostein Gaarder, geboren 1952, lebt in Norwegen und, wie kann es anders sein, lehrt Philosophie. Er zeigt in seinem Buch überzeugend, daß es Spaß macht, Fragen zu stellen, Antworten auszuprobieren, denn gerade die komischen Antworten in der Geschichte und die falschen Lösungsansätze in der Philosophie führen oft zu den interessanteren, neuen Fragen. Kurz gesagt: Denken macht Spaß -- man sollte es mal wieder ausprobieren. --Manuela Haselberger -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Pressestimmen

"Die gekürzte Lesung vermittelt spannend und unterhaltsam Geschichte und Inhalte der Philosophie." (Infoheft Theologie und Religion)

"Nun erschien erstmals eine gekürzte Lesefassung mit Katharina Thalbach, die die Begeisterung für die Philosophie in ihre herzerfrischende Lesung hineinlegt. Gern empfohlen." (ekz. bibliotheksservice)

"Vorgelesen von Katharina Thalbach, wird aus der Reise durch die Philosophiegeschichte dank der unverwechselbar rauchigen Stimme der Schauspielerin ein ganz neues sinnliches Vergnügen." (Buchjournal)

"Katharina Thalbach als Sprecherin lässt die faszinierenden Gedanken der großen Philosophen lebendig und vor allem auch verständlich werden." (Carpe Diem Magazin) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Nachdem mir diese Buch schon soviele Male in meinem Leben über den Weg gelaufen ist, sei es im Zug als es jemand las, im Bücherregal von Bekannten oder sei es einfach als Thema einer aufgeschnappten Unterhaltung irgendwo, habe ich es nun endlich auch gelesen. Warum erst jetzt?? frage ich mich seit den ersten Seiten, denn dieses Buch ist großartig!

Jostein Gaarder erklärt hier die Geschichte der Philosophie dermaßen einfach und einleuchtend, erklärt aber gleichzeitig auch wie wichtig Philosophie eigentlich immer war und sein wird, das man sich am liebsten mit gar nichts Anderem mehr beschäftigen möchten.

Der Kern der Geschichte dreht sich um, wie sollte es anders sein, die 14jährige Sofie. Eines Tages bekommt diese plötzlich eine merkwürdige Karte zugestellt auf der steht.: "Wer bist Du?" Das soll die erste von ganz vielen Fragen sein, über die Sofie sich ab sofort Gedanken machen soll. Die Erklärungen werden allerdings kurz darauf ebenfalls zugestellt. So bekommt das Mädchen erst per Post, später dann persönlich, Philosophieunterricht. Und man möchte, trotz der nicht immer ganz fesselnden Handlung, natürlich gerne wissen, wie es mit Sofie weitergeht, wer beispielsweise der geheime Briefeschreiber ist. Im Laufe des Buches beginnt Jostein Gaarder sogar noch ein kleines Verwirrspiel mit dem Leser. Das treibt natürlich den Lesespass auch noch an, neben der Neugier auf die nächste Lektion in Philosphie. Von den Mythen, die es noch gab, bevor sich jemand ernsthafte Gedanken machte, über Aristoteles, Hume, Hegel und Marx (u.v.a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
...dann sollte man zu Gaarders "Sofies Welt" greifen!

Die 14-jährige Sofie Amundsen aus Norwegen steht kurz vor ihrem nächsten Geburtstag. Auf dem Heimweg von der Schule entdeckt sie einen geheimnisvollen Brief in ihrem Briefkasten, in dem die Frage "Wer bist du" und auf einem weiteren "Woher kommt die Welt" steht. Sofie weiß zunächst nicht wer der geheimnisvolle Schreiber ist, sie fängt an über ihre Existenz, das Universum nachzudenken, als auch schon die nächsten Nachrichten eintreffen von Alberto, dem etwas älteren Philosophen, der in einer Majorshütte wohnt. Er klärt sie über Sokrates, Demokrit, Platon, Aristoteles, über Hildegard von Bingen, Hegel, Herder, Kant bis hin zu Marx, Engels, Darwin, Sartre, de Beauvoir auf und erklärt die Geschichte der Philosophie also von der Antike bis in die Gegenwart spielend leicht. Sofie erhält zusätzlich geheimnisvolle Botschaften von einem im Libanon stationieren Mann, der seiner Tochter Hilde ständig zum 15. Geburtstag gratulieren will. Sofie erkennt die Parallelen zwischen sich und Hilde und erfährt langsam die Figur im System im Kopfe eines Erfinders zu sein...

Das Buch ist durch und durch schön, endlich mal wieder eines, das Spaß macht, wenn man es liest, das aufklärt, den Leser in Spannung hält und bei dem die 600 Seiten durchaus berechtigt und in keinster Weise überflüssig sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Ich habe dieses Hörbuch bei audible erworben.

Ein anderer Vorleser wäre besser gewesen - David Nathan oder Simon Jäger.
Die Lesung hätte dann fünf Sterne von mir bekommen.

Leider habe ich das Hörbuch nicht zu Ende gehört - nach zwei Stunden habe ich aufgegeben.
Katharina Thalbach ist zu schrecklich. Sie liest viel zu schnell, aber was ich überhaupt nicht
akzeptieren kann - sie betont Sofie total falsch. Sie sagt immer "Soffi" Der Name "Sofie" leitet
sich von "Philosophie" ab. Der Name müsste also "weich" gesprochen werden - und nicht "hart".

Eineinhalb Sterne würde diese Lesung von mir bekommen - ich runde auf zwei auf.

Das Hörspiel habe ich auch - es erhält volle Punktzahl.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Der Roman faßt auf sehr spielerische Weise die Geschichte der Philosphie zusammen. Der Schreibstil zielt eindeutig auf eine sehr junge Leserschaft ab, während der Inhalt nicht unbedingt bei jedem Jugendlichen auf sehr großes Interesse stoßen wird. Es handelt sich möglicherweise um eine "Einstiegsdroge" für zukünftige Philosophiestudenten, was sich aber im voraus nicht wirklich beurteilen läßt. Ansonsten mag es bei dem einen oder anderen das Interesse an vertiefender Lektüre wecken, denn dem Autor gelingt es - zumindest soweit dies von einem Laien beurteilt werden kann - die bekannten Philosophen der Menschheitsgeschichte in chronologischer Reihenfolge in sehr anschaulicher Weise vorzustellen. Ob die romanartige Rahmenhandlung, in welcher er diese populärwissenschaftliche Aufstellung präsentiert, dieses Unterfangen in irgendeiner Weise unterstützt darf jedoch angezweifelt werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden