In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Social Network. Die Bibliothek des Schicksals auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Social Network. Die Bibliothek des Schicksals: Mysterythriller [Kindle Edition]

Chris M. Wagner
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,99  
Broschiert EUR 13,90  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Netz kennt dich.
Es weiß, was du willst und es gibt dir, was du brauchst.
Es spielt mit dir, wie mit einer Marionette.
Und ohne dass du es bemerkst, spielt es auch mit deinem Leben.

Schicksal? Ein Leben besteht aus einer Kette von Ereignissen, ein einzelnes Ereignis aus Ursache und Wirkung. Alle Ereignisse dieser Welt können zu einem großen Flechtwerk zusammengefasst werden - Wirkung des einen ist die Ursache des Nächsten.
Was wäre, wenn man in dieses Netz eingreifen und es nach belieben formen könnte?

Rosemarie von Wards wird bewusstlos im Heizungskeller ihres Strandhauses aufgefunden. Trotz notärztlicher Behandlung verstirbt sie noch im Krankenhaus. Doch warum war der Keller verschlossen? Ist es Zufall, dass sich die lebensnotwendige Infusion lockerte?
Dies alles ist ein schwerer Schock für Rosemaries Verlobten, Daniel Lang. Er möchte das Erlebte am liebsten hinter sich lassen und beginnt ein neues Leben in München. Der Job bei einem Unternehmen mit dem Namen FaTec ist ihm so gut wie sicher.
Da holen ihn die Ereignisse ein. Er wird in einen Unfall verwickelt, der Taxifahrer wird erschossen, und niemand glaubt Daniel, als er von dem mysteriösen Priester mit dem schwarzen Kollarkragen spricht - bis auf seine scheinbar geistesgestörte Nachbarin Grace Owen aus dem dritten Stock.
Was Daniel nicht weiß: Zu diesem Zeitpunkt befindet er sich bereits in den Klauen der Hüter des Schicksals

Über den Autor und weitere Mitwirkende

"Im Leben dreht sich alles darum Spuren zu hinterlassen; sei es durch wundervolle Kinder, durch gute Arbeit, vielleicht auch durch schöne Erinnerungen oder aber durch eine interessante Geschichte." Chris M. Wagner, Jahrgang 1972, versinkt gerne in Büchern über unheimliche Gegebenheiten an fantastischen Orten. Vielleicht fing er aus diesem Grund mit 33 Jahren an, selbst solche Texte zu verfassen. In ruhigen Momenten zeichnet er Bleistiftskizzen. Und gelegentlich spielt er ein Stück auf seiner verstaubten Gitarre. Er lebt mit seiner Ehefrau und zwei bezaubernden Töchtern in einem Vorort von München, wo er bereits an dem nächsten mystischen Roman arbeitet. "Social Network - Die Bibliothek des Schicksals" ist seine erste Veröffentlichung.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 795 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 293 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3862820157
  • Verlag: Acabus Verlag; Auflage: 1 (13. Oktober 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006KXLVGS
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #83.058 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Mystery ist sein Genre. Er liebt unfassbare Geschichten mit einem Hauch Unerklärlichem. Sein bisher wichtigstes Werk ist der Mysterythriller "Social Network. Die Bibliothek des Schicksals". 'Sie behaupten also, Sie wissen, welchen Schmetterling Sie gegen die Wand klatschen müssen, damit im Karibischen Meer kein Hurrikan entsteht?' Wer sich traut, kommt beim Lesen dieses Romans seinem Schicksal einen gehörigen Schritt näher.
Schreiben ist lügen mit Erlaubnis. Wie Chriz zum Schreiben kam ist ein Mysterium. Aber eins ist sicher: Während Du diese Zeilen liest, ist die nächste Lüge schon in Arbeit ...
Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.
http://chrismwagner.de/

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gut 6. Januar 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Unglaublich guter Mystery-Thriller. Nach dem Lesen der ersten Seiten war ich noch etwas verwirrt, doch dann ging es richtig los. Diese Story hat mich auch beschäftigt, wenn ich das Buch nicht las und das haben bisher nur wenige Autoren geschafft. Klasse Stil, ungewöhnliche Protagonisten, tolle Auflösung, erstklassiges Ende. (Und ein wunderschönes Cover; es sieht aus wie Leder).

Ein richtig guter Thriller abseits des Mainstream. Sehr anspruchsvoll. Lesen und begeistert sein. Ich bin es immer noch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beunruhigendes Szenario ... 20. Oktober 2012
Format:Broschiert
Daniel Lang ist überrascht. Alles an der FaTec GmbH hatte er sich anders vorgestellt. Dass er seinen ersten Vorstellungstermin verpasst hatte, scheint man dort nicht nur zu tolerieren, sondern man ließ ihm auch noch eine freundliche E-Mail zukommen, in welcher man sogar Verständnis für den triftigen Grund äußerte, der ihn zweifellos davon abgehalten hatte, die Verabredung einzuhalten. Auch die Räumlichkeiten der Firma hatte er sich völlig anders vorgestellt. Eine behelfsmäßig eingerichtete Garage oder ein paar dunkle Kellerräume hätten ihn weniger überrascht als der gigantische Palast, den er nun vorfindet.

Die seltsamen Ereignisse der jüngsten Vergangenheit scheinen sich nun auch hier fortzusetzen. Von einer Empfangsdame überfreundlich empfangen und in einen Besprechungsraum geführt, findet er völlig unerwartet persönliche Daten auf dem Touchscreen eines Rednerpultes. Nachdem er den Bildschirmschoner beiseite geschoben hat, erscheint ein Foto von ihm. Neben einigen Angaben zu seiner Person ist in einer fettgedruckten Schrift von seinen "Vorkenntnissen in der Programmierung mikroelektronischer neuronaler Netze" zu lesen. Daniel findet zunächst keine Erklärung, woher die Firma dieses Wissen bezogen haben könnte ...

Die nächste Überraschung ist der Mann, der plötzlich vor ihm steht. Ganz in Schwarz gekleidet vermittelt er zunächst das Bild eines katholischen Geistlichen. Das ebenfalls in Schwarz gehaltene Kollar scheint Daniel jedoch auf sehr subtile Art und Weise etwas Beunruhigendes zu signalisieren. Die Worte, die der vermeintliche Personalchef an ihn richtet, verstärken seine Eindrücke, die sich nun in Angst verwandeln.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer bestimmt über dein Schicksal? 3. August 2012
Von Kerry
Format:Broschiert
Daniel Langs Leben ist nur noch ein Scherbenhaufen. Nach dem mysteriösen Tod seiner Freundin Rosemarie von Wards, der ihm angelastet wird, ist er in München untergetaucht. Doch es muss weiter gehen, dass weiß auch Daniel und er sieht eine neue Chance gekommen, als ihm ein Job bei FaTec angeboten wird. Er ist Computerfachmann und dieses Unternehmen beschäftigt sich mit einem Social Network. Doch auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch wird sein Taxifahrer erschossen und er selbst landet im Krankenhaus, ohne konkrete Erinnerungen, denn den Tod des Taxifahrers will ihm niemand glauben. Auch den Priester, den er gesehen haben will, scheint es nicht zu geben.

Ohne irgendeinen konkreten Hinweis, zieht er sich erst einmal in seine Wohnung schutzsuchend zurück, denn noch immer lastet man ihm den Tod Rosemaries an und er wird noch immer gesucht. Dann lernt er in seinem Haus eine der anderen Mieter kennen. Es handelt sich um Grace Owen, eine überaus attraktive junge Frau, die jedoch der Meinung ist, dass sie verfolgt wird. Von daher befindet sie sich immer auf der Flucht. Das sie auch noch eine Stimme in ihrem Kopf hört, verschweigt sei Daniel zum Glück. Doch Daniel ist sich nicht sicher, was er von Grace halten soll und beschließt, aufgrund seines ehe schon belasteten Lebens, lieber Abstand von ihr zu halten.

Als jedoch Richard von Wards, Rosemaries Bruder, bei Daniel auftaucht, um den Tod seiner Schwester zu rächen, gelingt es Grace, Daniel zu Hilfe zu eilen und mit ihm zu fliehen. Nach und nach muss Daniel erkennen, dass irgendetwas versucht, ihn in eine bestimmte Richtung seines Lebens zu drängen. Sind es die selben Leute, von denen Grace der Meinung ist, dass sie verfolgt wird?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung bis zum Schluss 24. November 2011
Format:Broschiert
Hallo liebe Leser,

das Buch die Bibliothek des Schicksals ist sehr spannend und ideenreich erzählt.
Die Handlung ist bis zum Schluss nicht vorauszuahnen und überrascht den Leser.
Als ich auf der letzten Seite war und das Buch zuschlug, fragte auch ich mich:
Gibt es ein Schicksal, das unser Leben vorausbestimmt ?
Oder können wir unser Leben selbst in die Hand nehmen ?
Für alle, die Mysterythriller lieben, ist dieses Buch ein absolutes Muss !!
Es erzählt euch, so wie der Autor versprochen hat, eine unheimliche Geschichte
an einem fantastischen Ort !

Viel Spaß beim Lesen
Petra Schug
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das lohnt sich... 19. Februar 2012
Format:Broschiert
'Sie behaupten also, Sie wissen, welchen Schmetterling Sie gegen die Wand klatschen müssen, damit im Karibischen Meer kein Hurrikan entsteht?' Schicksal ist das große Thema des Thrillers und der Butterfly-Effect wird neu definiert ' wo liegen die Verkettungen einzelner Schicksale, wer bestimmt sie und wie geht man damit um?
Chris M. Wagner hat es geschafft, dem Schicksal eine völlig neue Dimension zu verleihen und das auf sehr unterhaltende Weise. Wenn auch manche Umbrüche sehr abrupt daher kommen, handeln seine Charaktere glaubhaft und werden ausführlich genug, aber nicht zu ausufernd beschrieben. Die Art, wie er einzelne, zunächst chaotisch wirkende Handlungsstränge miteinander verknüpft, erzeugt zudem eine erwartungsvolle Spannung, die einen das Buch nicht aus der Hand legen lassen mag.

Fazit: Ein Schmankerl für Liebhaber von innovativen, spannend geschriebenen Mystery-Thrillern herausgegeben von einem deutschen Verlag, der neuen Autoren eine verdiente Plattform bietet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Verworren
Ich hatte bis zuletzt gehofft, dass noch irgend etwas Logisches passiert. War aber leider nicht der Fall. Nicht mein Geschmack
Vor 4 Monaten von Linde veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Geht so
Komplex fand ich das Buch nicht, sondern recht langweilig. Die Sprache ist nicht berauschend. Viele Saetze beginnen mit Da.... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von cu veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam
Sprachliches Mittelmaß mit einer Geschichte die ein wenig holprig daher kommt und Figuren die leider nicht tief genug gezeichnet sind.
Vor 5 Monaten von ThaMac veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Social Network
Ein durchaus spannender Mysterythriller mit interessanten Wendungen und detailierten Erzählungen. Mir hat die Geschichte gefallen. Ich kann dieses Buch empfehlen.
Vor 5 Monaten von J. Dommer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Ende
Sehr spannendes und fesselndes Buch. Regt zum Nachdenken über das Schiksal an. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Vor 5 Monaten von Peter Schnoor veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nicht immer ist ein Wechsel der Handlungsebene spannungsfördernd
hier in diesem Buch ist er das überhaupt nicht, und die Handlungsebenen werden entschieden häufiger gewechselt als manch ein Mann seine Socken wechselt ;)
Genau das... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Hagen Böhme veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen gut zu lesen....
Inhalt
Nach dem mysteriösen Tod seiner Freundin Rose, passieren Daniel Lang ziemlich viele seltsame Vorfälle. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von steffis-und-heikes-lesezauber (Blog) veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ein Thriller in dem viel passiert
Schicksal? Was ist das? Beeinflusst mich das? Bestimmt hat sich auch Daniel mal gefragt, ob das Schicksal ihn beeinflusst. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Mai 2012 von Wir Lesen - Eure Büchercommunity
3.0 von 5 Sternen Lesespaß bleibt durch Verwirrung oft auf der Strecke
Rezension:

Genauso unendlich und übergangslos wie der keltische Knoten auf dem Cover von 'Social Network. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2012 von Tialda
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden