5 Angebote ab EUR 20,21

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Soaring (Jazz Club) Original Recording Remastered


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 20,21 2 gebraucht ab EUR 21,99

Don Ellis-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Don Ellis-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (24. Oktober 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Mps-Records (Universal Music)
  • ASIN: B001GCZXW6
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 194.925 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. WhiplashDon Ellis Band 4:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Sladka PitkaDon Ellis Band 6:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. The Devil Made Me Write This PieceDon Ellis Band 5:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Go Back HomeDon Ellis Band 3:18EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. InvincibleDon Ellis Band 6:44EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Image of MariaDon Ellis Band 3:02EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. SidonieDon Ellis Band 6:42EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. NicoleDon Ellis Band 5:34EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Neues aus der erfolgreichen Jazz Club-Serie: Die ebenso bunte wie preiswerte Edition erfreut sich großer Beliebtheit. Zu den knapp einhundert Best-Ofs und Compilations gesellen sich jetzt ganz neu die Jazz Club Originals hinzu. Das sind von Sammlern heißgesuchte Originalalben, die es bislang nicht oder nur äußerst begrenzt auf CD gab. Neu remastert und mit den Original-Linernotes ausgestattet. Von nun an kann man mit der Serie also auch seine Albumsammlung vervollständigen oder Neu- und Wieder-Entdeckungen feiern.

Biographie der Mitwirkenden

Don Ellis: Trumpet, Electric Trumpet, Flugelhorn & Drums, The Don Ellis Orchestra, Original album, 1973, Digitally remastered

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toshé TOP 500 REZENSENT am 17. Januar 2011
Format: Audio CD
Dieses rare 73er Werk von Don Ellis versprüht jede Menge faszinierende und packende Klänge zwischen Tradition und Moderne.

- Bereits der Opener "Whiplash" geht in die Vollen und erlaubt sich einen unerhörten Mix aus dem Frühwerk und den Klangfarben eines Gil Evans direkt in das Soundtrack-Epizentrum der "Strassen von San Francisco". Eine kuriose Mischung, die jedoch glänzend funktioniert. Auf mehreren Ebenen.

- "Sladka Pidka" beginnt mit Nostalgie - Hollywood trifft auf Osteuropa! Puh! Und verstrickt sich schließlich in Kammermusik meets Gangsterfunk, also dem ersten Song nicht unähnlich... ;-) Hier gibt es, daneben, heiße Improvisationen aus der 70s Miles Schule mit deutlichen Herbie Hancock-Einflüssen. Aber man sollte das nicht mit Plagiaten verwechseln. Don Ellis samt Band kochen die ganze Chose schön eigenwillig auf und sind zu cool um als alberne Diebe herhalten zu müssen. Auch wenn vieles an andere Großtaten erinnert, macht diese Musik sehr viel Spass und kann locker für sich selbst bestehen...Auch in ihren Konsequenz und Direktheit.

- "The Devil made me write this Piece" beginnt mit funky E-piano und Wahwah Gitarre. Und wieder diese ungarischen Stimmungen im Background. Die Arrangements haben auch was von Frank Zappa. Es ist verrückt aber vermeidet das Absurde und behält die Erdung. Seltsame Klangfarben überall, aber dieses Stück fließt mehr easy. Und der "Devil" steckt hier eher in den Breaks und Überraschungen. Trotz einiger Waghalsigkeiten ist diese Musik relativ eingängig, klingt viel weniger abstrakt als sie tatsächlich ist.

- "Go back Home" folgt. Ist das "Krimi-Rhythm and Blues"?!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden