So regiert die Kanzlerin: Eine Reportage und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von So regiert die Kanzlerin: Eine Reportage auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

So regiert die Kanzlerin: Eine Reportage [Broschiert]

Margaret Heckel
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Broschiert EUR 14,95  

Kurzbeschreibung

26. Juni 2009
Von außen kennt jeder das Kanzleramt; aber was geschieht hinter den Fassaden? Margaret Heckel beschreibt das Zentrum der deutschen Politik aus der Nähe, schildert ebenso aufschlussreich wie aufregend, wie wir wirklich regiert werden. Sie gilt als die mächtigste Frau der Welt – und als eine, die nur ungern etwas von sich preisgibt. Als eine von ganz wenigen ist es Margaret Heckel gelungen, hinter die Fassaden des Kanzleramts zu blicken und Angela Merkel aus der Nähe zu beobachten. Wie regiert die Kanzlerin? Wer berät sie, wie werden Entscheidungen vorbereitet, getroffen, durchgesetzt? Aber auch: Wie lebt man als Bundeskanzlerin? Heckel ist mit Merkel gereist und kann erzählen, wie viele Menschen tätig werden müssen, bis auch nur der rote Teppich ausgerollt ist. Und zugleich bietet sie so ein Porträt der Regierungschefin aus der Nähe, das den Leser die innersten Zirkel der Macht miterleben lässt. 

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Leseprobe: Jetzt reinlesen [117kb PDF]
  • Broschiert: 256 Seiten
  • Verlag: Piper; Auflage: 3 (26. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492053319
  • ISBN-13: 978-3492053310
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 12,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 376.852 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Margaret Heckel ist die Autorin des Bestsellers "So regiert die Kanzlerin". In der Reportage über Angela Merkel verarbeitete sie ihre langjährige Erfahrung als Politik- und Wirtschaftsjournalistin, zuletzt als Politikchefin der "Welt", "Welt am Sonntag" und "Berliner Morgenpost". Zuvor leitete sie das Politikressort der "Financial Times Deutschland".

"So hautnah wie Margaret Heckel hat Merkel noch niemand porträtiert. Eine Pflichtlektüre für Merkel-Fans und Merkel-Gegner", urteilte die "Rheinische Post" über das Buch. Im Januar 2011 ist es als überarbeitetes Taschenbuch herausgekommen und beeinhaltet nun auch die Zeit nach der Bundestagswahl 2009.

Margaret Heckel hat Volkswirtschaft in Heidelberg und Amherst/Massachusetts (USA) studiert. Danach absolvierte sie die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten und hat fast ein Jahrzehnt für die "Wirtschaftswoche" geschrieben. Sie ging nach dem Mauerfall als Korrespondentin nach Leipzig, wechselte dann nach Moskau und arbeitete als Reisekorrespondentin in Mittel- und Osteuropa. Heckel ist oft im Fernsehen und Radio als Expertin zu sehen und zu hören. Sie hat sich im Sommer 2009 selbstständig gemacht und arbeitet nun als Autorin in Potsdam.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Im siebten Stockwerk des Kanzleramtes wird nicht gebrüllt. Vielmehr herrscht bei Angela Merkel in der Führungsetage ein sachlicher Stil. Selbst am Anfang der Finanzkrise wird es nicht übertrieben hektisch, als „psychologisch wichtige“ DAX-Marken nach unten und „magische Schwellen“ bei den Arbeitslosenzahlen nach oben durchbrochen werden sowie einige Börsen ihren Handel aussetzen.

Nahe an der politischen Arbeit der Kanzlerin ist Margaret Heckel. In ihrem Porträt Merkels nimmt die Journalistin die Rolle der Beobachterin ein und spart – im Vergleich zu anderen Sachbuch-Autoren – allzu schlaue Interpretationen aus. Heckels Buch enthält fast nichts „Aufgewärmtes“ und gerät richtig spannend. Ganz so, als ob der Leser mit der Kanzlerin einen Tag verbringen würde. Die Autorin bemüht sich, neutral zu sein, kann aber nicht verhehlen, dass sie Merkel bewundert. Kritik wird dennoch nicht ausgespart. „Die Kanzlerin ist keine begnadete Rednerin“, heißt es nämlich. Oder sie versäume es, wichtige politische Schritte einprägsam zu etikettieren. Und einen groben strategischen Fehler Merkels aufgrund ihrer DDR-Vergangenheit verschweigt Heckel auch nicht.

Beim Defilee der gepanzerten Luxuslimousinen steht natürlich Merkels politisches Profil im Mittelpunkt. Hie und da dreht es sich auch um Privates. Dann kommt zur Sprache, wo die Kanzlerin Urlaub macht oder welches Haustier sie nicht mag. Neben der Finanzpolitikerin wird auch die Außenpolitikerin Merkel vorgestellt – just zu der Zeit, als Barack Obama US-Präsident wird. Folglich geht es auch um das Protokoll bei Auslandsreisen oder den Kampf um Nuancen bei einem Kommuniqué zum Georgien-Konflikt. Wir erfahren, wer das Telefon der Kanzlerin abhört, welche Probleme eitle Männer verursachen oder, wann Merkel doch richtig lospoltert. Innenpolitisch verrät Heckel bislang weiche Themen, die künftig Merkels Meinung nach hart werden müssen.

Nur all zu oft verkünden Autoren großspurig, hinter die Kulissen der Macht zu blicken. Margaret Heckel tut es wirklich. Deshalb ragt ihr locker geschriebenes Porträt im Bücherherbst 2009 deutlich aus dem Blätterwald heraus. Angela Merkel erscheint darin als Meisterin, Netzwerke zu weben und zu pflegen. Unaufgeregt, analytisch und zielstrebig – ganz so wie dieses treffende Sachbuch, das die Kanzlerin bestens beschreibt.
– Herwig Slezak

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Margaret Heckel ist eine der profiliertesten Politikjournalistinnen Deutschlands. Die 1966 geborene Volkswirtin hat in Heidelberg und den USA studiert. Für die »Wirtschaftswoche« berichtete sie über den Systemwechsel in Mittel- und Osteuropa, unter anderem aus Leipzig und Moskau sowie als Reisekorrespondentin. Sie war bis 2006 Politikchefin der »Financial Times Deutschland«. Danach hat sie die Leitung des Politikressorts der »Welt«, »Welt am Sonntag« und »Berliner Morgenpost« übernommen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend... 27. August 2009
Von AS
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Der Klappentext verspricht eine interessante Materie: "...das Zentrum der deutschen Politik aus der Nähe...", "...ebenso aufschlussreich wie aufregend...". Leider kann die Autorin Magaret Heckel dieses Versprechen nicht einlösen. Ihre oberflächlichen und zumeist allzu sachlichen Schilderungen der überwiegend offiziellen Termine der Kanzlerin in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise lassen Details vermissen und menschliche Belichtung der geschilderten Situationen außen vor. Viele der im Tagebuchstil geschilderten Situationen lassen darauf schließen, dass die Autorin nicht dabei war. Die recht nüchterne Erzählung wirkt eher wie aus zweiter oder dritter Hand berichtet. Die Autorin schafft es nicht den Arbeitsalltag der Kanzlerin für den Leser lebendig werden zu lassen. Fast vollständig ausgeblendet ist die Privatperson Angela Merkel. Das Buch dreht sich lediglich um den Arbeitsalltag der Kanzlerin, Privates wird größtenteils ausgeklammert. Aber das wurde auch nicht versprochen. Was negativ auffällt: Eine Vielzahl sprachlicher und grammatikalischer Fehler im Buch. Teilweise enden Sätze sogar abrupt, Satzteile fehlen gänzlich. Das Buch ist schlichtweg nicht sorgfältig genug bearbeitet. Wie die Kanzlerin regiert wird nur sehr oberflächlich und auch nur im Ansatz beantwortet. Dennoch: Eine unaufgeregte Zusammenfassung der Finanz- und Wirtschaftskrise der letzten Monate aus politisch-handwerklicher Sichtweise. Insofern durchaus informativ. Die Chance die menschliche Seite unserer politischen Führung darzustellen wird leider verpasst. Eine lebendige Vorstellung über das Tagesgeschäft von Angela Merkel oder gar was es bedeutet Kanzlerin zu sein bekommt man nur eingeschränkt. Sehr schade. Keine Empfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht was man erwartet 15. September 2009
Format:Broschiert
"So regiert die Kanzlerin: Eine Reportage" - man erwartet Einblicke hinter die Kulissen des Bundeskanzerlamtes zu erhalten, mehr zu erfahren von der Frau, die nun seit mittlerweile 4 Jahren an der Spitze unserer Regierung steht. Man möchte erfahren, wie sie als Mensch mit der Macht umgeht, wie ihr Tagesablauf aussieht, wie sie sich mit den verschiedenen Politikern der Welt versteht und diese miteinander umgehen. All dies berührt die Autorin leider nur an der Oberfläche.
Sicherlich ist es nicht leicht für einen Autor viele Informationen über das Private oder Hintergründige der Angela Merkel herauszufinden, behält diese sich doch nach Möglichkeit vor, so wenig wie möglich preiszugeben. Doch etwas mehr hätte es schon sein dürfen, als wenige private Einblicke und Einschätzungen der Kanzerlin über manch politische Situation.

Die Reportage hätte genauso gut "So regiert die Kanzlerin durch die Krise" heißen können. Omnipräsentes Thema ist die Weltfinanzkrise des letzten Jahres. Ausführlich beschreibt die Autorin die Geschehenisse seit Aussbruch dieser Krise 2008 und wie vor allem Angela Merkels Berater und das Finanzministerium damit umgegangen sind.
Der Autorin muss man zu Gute halten, dass sie selbstverständlich nur die Einblicke gewähren kann, die sie selbst miterlebt hat und das war nun einmal in letzten Jahr hauptsächlich in Verbindung mit eben jener Krise. Doch leider wird dadurch zu viel Platz verdrängt für Aspekte die Kanzlerin alleine betreffend. Mehr wäre schön gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Frau Merkel und die Finanzkrise 7. August 2014
Von Thomas R.
Format:Broschiert
So wirklich kann ich die Enttäuschung über den Inhalt von Rezensenten nicht verstehen, den das Büchlein ist eigentlich das, was auf der "Verpackung" steht - eine Reportage darüber, wie die Kanzlerin regiert und zwar im Zeitraum 2008 - 2009 zur Zeit der Finanzkrise. Zumindest ich habe da noch einiges Hintergrundwissen über diese Zeit erfahren und auch über den Führungsstil der Bundeskanzlerin kann man sich ein Bild machen. Ich weiß nicht, ob es die Kritiklosigkeit der Autorin ist, aber irgendwie fehlt mir jedoch insgesamt etwas Pep, da sind nicht wirklich Pointen rausgearbeitet, keine richtig bildhaft-emotionalen Szenen, sondern alles sehr sachlich/dröge. Bei dem Wissen und Material, welches die Autorin sicherlich mitbringt, hätte sie meiner Ansicht nach mehr daraus machen können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesegenuß mit mangelnder Contra-Seite 21. Juli 2009
Von Stavi
Format:Broschiert
Das Buch ist temporeich geschrieben und liest sich sehr flüßig. Manchmal hatte ich den Eindruck einen Polit-/Wirtschaftskrimi zu lesen. Die Einblicke sind vielfältig - ich finde es besonders interessante welche Apparate, Personen und Insitutionen um Merkel herum fungieren.
Was mir gefehlt hat, war eine betontere Kritik-/Contra-Seite. Das Buch liest sich, als wäre die Autorin Merkel sehr zugeneigt gewesen, da drängt sich mir der Verdacht auf, dass die Berichterstattung einseitig ist.

Am Lesegenuß ändert das allerdings nicht das geringste und ich empfehle das Buch ausdrücklich weiter!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlüssellochblick ins Kanzleramt 27. Juni 2009
Format:Broschiert
Das Buch wird seinem Titel voll gerecht. Ich bin zwar kein Merkel-Fan, aber nach der Lektüre weiss man wirklich, wie diese Frau regiert. Die Autorin hat sie ein halbes Jahr durch die Wirtschaftskrise begleitet und schreibt sehr spannend darüber. Man kann auch einiges darüber lernen, wie Politik funktioniert. Wie die Franzosen und die Briten die deutsche Presse instrumentalisierten, um gegen Merkel zu schießen. Und auch über die Konflikte in der Union und warum die Minsterpräsidenten die Kanzlerin nicht abkönnen. Merkel sagt in einem Interview am Schluss des Buches, dass sie früher Eiskunstläuferin werden wollte. Kann man sich schwer vorstellen. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, kann man an zwei Abenden schnell durchlesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Die Leidensfähigkeit des Lesers
Es ist nie gut, wenn Aktentaschenträger anschließend einen unverzichtbaren Bericht über die von ihnen bediente Lichtgestalt , fertigen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. März 2011 von magister wigbold
4.0 von 5 Sternen Wieviel Leidensfähigkeit braucht eine Bundeskanzlerin?
Margaret Heckel liefert mit ihrer rund 280seitigen Reportage "So regiert die Bundeskanzlerin" einen Blick hinter die Kulissen des Berliner Kanzlerin-Alltages. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Februar 2011 von W. Öschelbrunn
2.0 von 5 Sternen Schade: Eine vertane Chance
Im Klappentext heißt es: "...Als eine von ganz wenigen ist es Margaret Heckel gelungen, hinter die Fassaden des Kanzleramtes zu blicken und Angela Merkel aus der Nähe zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. August 2009 von Kai Leuner
5.0 von 5 Sternen Angela Merkel "hautnah"
Ein lesenenswertes Buch für alle, die einmal wissen möchten, wie die Bundeskanzerlin arbeitet, denkt und organisiert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. August 2009 von Hans Otmar Neher
1.0 von 5 Sternen Lohnt nicht!
Hofberichterstattung an der Grenze zur unfreiwilligen Komik. Lohnt die Lektüre absolut nicht, man erfährt nichts, aber auch wirklich nichts Neues über die Kanzlerin.
Veröffentlicht am 27. Juli 2009 von Fred Grimm
5.0 von 5 Sternen Die Kanzlerin - nicht nur hinter dem Rücken ...
Die Kanzlerin dreht einem auf dem Cover den Rücken zu. Oder öffnet sie vielmehr die Tür zu ihrer ganz eigenen Welt? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juli 2009 von Neuschäfer
5.0 von 5 Sternen Spannender Insiderbericht
So regiert die Kanzlerin: Eine Reportage
Das Buch beginnt mit dem Tag, an dem die Kanzlerin im Oktober 2008 den Bankenschirm beschlossen hat und nimmt den Leser richtig mit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Juni 2009 von I. Gushurst
5.0 von 5 Sternen Merkel isst Linsensuppe
Merkel isst Linsensuppe

Das hat mich nun doch erstaunt: Weltweit brechen die Börsen ein, hunderte von Milliarden Euro werden vernichtet, die Banker in Frankfurt... Lesen Sie weiter...
Am 27. Juni 2009 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Angela Merkel 0 19.06.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar