oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand [Taschenbuch]

T. Harv Eker
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

9. November 2010
Denken Sie sich reich!

Sie schwimmen im Geld? Nein?! Das lässt sich ändern! Denn im Grunde ist Reichtum reine Einstellungssache. T. Harv Eker hat es innerhalb von zweieinhalb Jahren vom Normalverdiener zum Multimillionär gebracht. Jetzt verrät er Schritt für Schritt, wie man sein finanzielles Denk- und Verhaltensmuster auf Erfolg programmiert. Nehmen Sie Ihr Leben in die Hand und werden Sie reich!


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand + Denke nach und werde reich. Die Erfolgsgesetze + Erfolg durch positives Denken
Preis für alle drei: EUR 23,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453685512
  • ISBN-13: 978-3453685512
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.347 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Wer zum Teufel ist T. Harv Eker und warum soll ich dieses Buch überhaupt lesen?
Die Teilnehmer an meinen Seminaren sind jedes Mal gleich zu Anfang anscheinend ganz schön schockiert, wenn ich ihnen unter anderem als Erstes sage: „Glauben Sie kein Wort von dem, was ich sage." Warum sollte ich denn so etwas überhaupt sagen? Weil ich aus Erfahrung sprechen kann. Von den Konzepten und Erkenntnissen, die ich hier mit Ihnen teile, ist keines an sich wahr oder falsch. Diese Konzepte und Erkenntnisse spiegeln lediglich meine eigenen Erfahrungen und Ergebnisse sowie die höchst erstaunlichen Ergebnisse, die ich im Leben von Zigtausenden meiner Schüler gesehen habe, wider. Nachdem ich das nun vorausgeschickt habe, glaube ich dennoch, dass Sie bei Anwendung der Grundsätze und Prinzipien, die Sie mit diesem Buch erlernen, Ihr Leben vollständig verändern werden. Lesen Sie dieses Buch nicht nur. Studieren Sie es, als ob Ihr Leben davon abhinge! Dann probieren Sie die Prinzipien selbst aus. Behalten Sie bei, was Ihrer Meinung nach funktioniert. Was keine Früchte trägt, dürfen Sie getrost aussortieren.
Ich mag wohl etwas befangen sein, doch wenn es um Geld geht, ist dieses Buch möglicherweise das wichtigste Buch, das Sie jemals lesen werden. Ich weiß, dass das eine ziemlich gewagte Aussage ist, doch es ist eine Tatsache, dass dieses Buch das fehlende Bindeglied zwischen Ihrem Wunsch nach Erfolg und dem Erreichen dieses Zieles darstellt. Wie Sie höchstwahrscheinlich schon festgestellt haben, handelt es sich dabei um zwei verschiedene Welten.
Zweifellos haben Sie andere Bücher gelesen, Kassetten oder CDs gehört, Kurse besucht und sich über zahlreiche andere „So werde ich reich"-Systeme informiert, sei es im Bereich Immobilien, Aktien oder auch Unternehmensgründung. Doch was ist dann passiert? Bei den meisten Menschen nicht sehr viel! Sie erleben einen kurzen Energieschub und fallen dann wieder in den alten Trott zurück.
Endlich gibt es eine Antwort. Sie ist einfach, legal und Sie können sie nicht umgehen. Im Grunde genommen geht es um Folgendes: Wenn Ihr unbewusstes „finanzielles Verhaltensmuster" nicht auf Erfolg programmiert ist, dann wird weder all Ihr Lernen, all Ihr Wissen noch werden alle Ihre Unternehmungen Veränderungen hervorbringen.
In diesem Buch werden wir für Sie das Geheimnis lüften, warum es manchen Menschen bestimmt ist, reich zu sein, während andere ein Leben lang kämpfen müssen. Sie werden die Grundursachen von Erfolg, Mittelmaß oder finanziellen Fehlschlägen verstehen und damit anfangen, Ihre finanzielle Zukunft zum Besseren zu wenden. Sie werden begreifen, wie Einflüsse aus der Kindheit unser finanzielles Verhaltensmuster bestimmen und wie diese Einflüsse zu Gedanken und Gewohnheiten führen, mit denen man sich selbst ins Abseits manövriert. Sie werden die Wirkung starker und mächtiger Aussagen erleben, die Ihnen dabei helfen werden, Ihre destruktiven Denkstrukturen durch mentale „Vermögensdateien" zu ersetzen, sodass Sie genauso denken - und damit Erfolg haben - werden wie Reiche. Sie erlernen außerdem Schritt für Schritt Strategien für die Praxis, um ihr Einkommen zu erhöhen und zu Wohlstand zu gelangen.
in Teil i dieses Buches werden wir erklären, auf welche Weise das Denken und Handeln eines jeden von uns in Sachen Geld konditioniert ist, und beschreiben vier Schlüsselstrategien zur Veränderung unseres mentalen finanziellen Verhaltensmusters. in Teil ii untersuchen wir die unterschiedlichen Denkstrukturen von reichen Menschen, Mittelständlern und Armen und geben ihnen 17 Grundeinstellungen und Maßnahmen an die Hand, die bei Umsetzung zur dauerhaften Veränderung ihrer finanziellen Situation führen werden. Über das Buch verteilt haben wir aus den Tausenden Briefen und E-Mails, die ich von Schülern erhalten habe, die am „Millionaire Mind intensive"-Seminar teilgenommen haben, einige ausgewählt, die von bemerkenswerten Erfolgen zeugen.
Worin besteht also nun meine eigene persönliche Erfahrung? Welchen Hintergrund habe ich? War ich immer schon erfolgreich? ich wünschte, es wäre so.
Wie viele von ihnen hatte ich vermutlich sehr viel Potenzial, konnte es jedoch nicht unter Beweis stellen. ich las alle entsprechenden Bücher, hörte die jeweiligen Kassetten und ging zu allen Seminaren. ich wollte unbedingt erfolgreich sein. ich weiß nicht, ob es das Geld war, die Freiheit, das Gefühl, etwas erreicht zu haben, oder ob es nur darum ging, meinen Eltern zu genügen - jedenfalls war ich fast besessen von dem Gedanken, erfolgreich zu sein. Als ich um die 20 war, startete ich verschiedene unternehmerische Aktivitäten, jedes Mal mit dem Ziel, ein Vermögen zu machen, doch die Resultate wurden immer schlechter.
Ich arbeitete wie ein Pferd, doch es war nie genug. Ich hatte die „Nessie-Krankheit": Ich hatte vom sogenannten Profit gehört, ich sah nur nie etwas davon. Ich dachte ständig: „Wenn ich ins richtige Geschäft einsteige, auf das richtige Pferd setze, dann schaffe ich es." Aber ich lag falsch. Nichts funktionierte ^zumindest nicht bei mir. Es war der letzte Teil dieses Satzes, der mich schließlich wie ein Keulenhieb traf. Wie kam es denn, dass andere im exakt gleichen Geschäft, in dem auch ich tätig war, Erfolg hatten, und ich war immer noch pleite? Was war aus meinem Potenzial geworden?
So begann ich, mich selbst einer Prüfung zu unterziehen. Ich hinterfragte meine Überzeugungen und es wurde mir klar, dass ich zwar immer davon sprach, eines Tages wirklich reich sein zu wollen, aber gleichzeitig tiefsitzende Probleme damit hatte. In der Hauptsache hatte ich Angst. Ich hatte Angst zu versagen oder - schlimmer noch - erfolgreich zu sein, aber dann wieder alles zu verlieren. Dann wäre ich wirklich ein Trottel. Schlimmer noch: Ich würde die eine Sache verlieren, die für mich sprach - meinen Nimbus als Mann mit Potenzial. Was, wenn ich herausfand, dass ich nicht das Zeug zum erfolgreichen Geschäftsmann hatte und mir ein Leben voller Mühen bestimmt war?
Wie es das Glück so wollte, erteilte mir ein extrem reicher Freund meines Vaters ein paar gute Ratschläge. Dieser Freund war im Hause meiner Eltern zu Besuch, um mit den „Jungs" Karten zu spielen, und bemerkte mich im Vorbeigehen. Das war schon das dritte Mal, dass ich wieder zu Hause eingezogen war, und ich lebte in der „Souterrain-Suite", auch als Keller bekannt. Ich vermute, mein Vater hatte sich bei ihm über meine beklagenswerte Existenz ausgelassen, denn als er mich sah, hatte er diesen Ausdruck des Mitgefühls in den Augen, der normalerweise für die Hinterbliebenen bei einer Beerdigung reserviert ist.
Er sagte: „Harv, ich habe genauso angefangen wie du jetzt, das reinste Fiasko." „Na großartig", dachte ich, „jetzt fühle ich mich gleich viel besser." ich sollte ihm einfach höflich mitteilen, ich sei zu beschäftigt . der Farbe dabei zuzuschauen wie sie von der Wand abblätterte. Er fuhr fort: „Doch dann erhielt ich einen Rat, der mein Leben veränderte, und ich möchte ihn heute an dich weitergeben." „Oh nein, jetzt kommt die Vater-Sohn-Unterhaltung und er ist noch nicht einmal mein Vater!" Schließlich rückte er damit heraus: „Harv, wenn du nicht so erfolgreich bist, wie du es gerne hättest, dann bedeutet das nur, dass du etwas nicht weißt." ich war damals ein ziemlich selbstbewusster junger Mann und natürlich dachte ich, ich wüsste so ziemlich alles. Mein Bankkonto sprach leider eine ganz andere Sprache. Und so hörte ich dann endlich zu. Er sagte schließlich: „Wusstest du, dass die meisten reichen Menschen auf sehr ähnliche Weise denken?" ich sagte: „Nein, darüber habe ich noch nie nachgedacht." Er antwortete: „Es ist natürlich keine exakte Wissenschaft, doch meistens ist es so, dass reiche Menschen eine bestimmte Denkstruktur haben und arme Menschen vollkommen anders denken. Diese Denkstrukturen bestimmen ihr Handeln und daher auch die Ergebnisse, die sie erzielen." Er fragte: „Wenn du so denken würdest wie die Reichen und ebenso handeltest wie sie,...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
59 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 1a Marketing des Autors, Inhalt gut für Einsteiger 9. Februar 2012
Format:Taschenbuch
In der Buchhandlung stach mir der Titel ins Auge und ich blätterte eine Weile interessiert in dem Buch bis ich mich zum Kauf entschloss. Nach der Lektüre empfinde ich den Titel inzwischen als irreführend. Er sollte m. E. besser "Denkstrukturen und Glaubenssätze erfolgreicher Menschen" heißen. Mit dem Wort "Millionär" hat man natürlich einen schönen Blickfang und die Leute werden erstmal neugierig. "Well done, Mr. Eker!" Der Autor versteht sein Handwerk, das muss man ihm lassen. Reiche Menschen sind allesamt hervorragende Werber schreibt er irgendwo. Das scheint mir auch so ... Sein Marketing insbesondere der ständig wiederkehrende Bezug auf seine Seminare (Millionaire Mind Intensive und Enlightened Warrior Training) sind perfekt, für mich hingegen übertrieben. Es ist ein bekanntes Phänomen, dass die meisten Menschen sich gerne von reichen und schönen Leuten erzählen lassen, diese beobachten und zu ihnen aufschauen. Im Fernsehen und in Illustrierten können wir jeden Tag die Instrumentalisierung von Bewunderung bestens beobachten. Herr Eker weiß das natürlich auch und bedient sich dieser Konzepte. Wer sich mal auf seine Website [...] begibt, wird feststellen, dass dieses Buch eigentlich nur der Starter in eine bestens aufgezogene Seminar- und Coaching-Maschinerie ist. So kann man in der Tat Millionen machen. Inwiefern man sich auf diese Welt einlassen kann und will, muss natürlich jeder für sich beantworten.

Zurück zum Buch. Es liest sich wirklich sehr gut, ist einfach geschrieben, so dass es m. E. wirklich jeder verstehen kann. Die "Vermögensdateien" in Teil 2 sind sehr plakativ formuliert. Arme machen/denken das, Reiche hingegen das.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es fängt alles im Kopf an ! 27. Dezember 2010
Von ralfie
Format:Taschenbuch
Harv T. Eker stellt ebendiese Behauptung in seinem Buch auf. Doch nicht nur das - er versteht es auch meisterhaft, dies an Hand von Beispielen und seines eigenen Weges zu belegen. Ein MUSS für jeden, der seine Finanzen nicht nur in den Griff kriegen (was manchmal schon schwer genug scheint) sondern sich Wohlstand schaffen will !!! Beim ersten Lesen erschien mir manches zu radikal (typisch amerikanisch eben) doch im "zweiten Durchlauf" stellte ich fest, dass es einfach so ist - wir bekommen genau das, was wir erwarten. Ich kann dieses Buch guten Gewissens empfehlen. Nicht zuletzt deshalb, weil es sich nicht an eine Elite richtet sondern an jeden, egal wie die Ausgangsposition aussehen mag. Für mich ein AHA- Erlebnis erster Klasse.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Prinzip der positiven Konzentration 19. November 2012
Format:Taschenbuch
Der Motivationsforscher T. Harv Eker stellt in seinem Buch Secrets of the Millionaire Mind etwas sehr wesentliches und bedeutendes fest:

Erfolglose Menschen sehen in den meisten Dingen Hindernisse, potentielle Verluste und Risiken. Erfolgreiche Menschen sehen in den meisten Dingen potentielles Wachstum, möglichen Ertrag und CHANCEN.

Im geschäftlichen Alltag ist jeder von uns täglich mit Fragestellungen, Hindernissen und Problemen konfrontiert. Natürlich erfahren wir ebenso auch die Gegenteile davon, nämlich Antworten, Lösungen und Erfolge, seien diese nun projektbezogen oder persönlicher Natur. Dennoch scheinen die meisten Menschen eher auf die Hindernisse, denn auf die CHANCEN konzentriert zu sein. Eine Onlineumfrage von Dr. Andreas Walker zeigt, dass der Arbeitsplatz trotz evtl. großer finanzieller Möglichkeiten nicht als „Ort der Hoffnung“ und damit der CHANCEN wahrgenommen wird.

„Obwohl sich die Wirtschaft gerne als zukunftsgewandt, fortschrittlich und innovativ präsentiert, scheint ihr eigener Beitrag zur konkreten Hoffnungskompetenz nur sekundär zu sein. Hauptsächlich wird Hoffnung aus dem unmittelbaren sozialen Umfeld und aus Erlebnissen in der Natur geschöpft. Nur ein Drittel definiert seine Hoffnungskompetenzen aus seiner Problemlösungskompetenz oder aus konkreten beruflichen Erfolgen. Erstaunlich ist, dass der Verdienst von viel Geld nur eine marginale Rolle im Zusammenhang mit Hoffnung hat – sogar bei den teilnehmenden Geschäftsleitungsmitgliedern schöpfen nur 8% ihre Hoffnung aus dem finanziellen Erfolg.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut 11. Januar 2012
Format:Taschenbuch
Ich habe mir von dem Titel viel weniger erwartet. Aber dann kam doch die positive Überraschung.

Auch wenn vieles typisch amerikanisch ist - man merkt, dass der Autor mit der Materie vertraut ist (da selber erfolgreich). Er erläutert zu Beginn das menschliche Denken und dessen Auswirkungen auf das eigene Leben sehr genau. Wer von Joseph Murphy den Klassiker "Die Macht Ihres Unterbewusstseins" gelesen hat, wird viele Botschaften wieder erkennen. Da ich mit diesem Buch von Murphy soviele positive Erfahrungen gemacht habe und ich schier Unmögliches durch das bloße Umstellen meines Denkens erreicht habe, bin ich mir zu 100 % sicher, dass Sie mit diesem Buch auch reich werden können.

Dazu müssen Sie das aber zu 120 % wollen und viel Energie und Arbeitsaufwand reinstecken, um versteckte Programmierungen im Kopf abzuändern. Und daran scheitern die meisten; sie geben zu früh auf.

Die Kernfrage, die Sie sich aber stellen müssen: Wollen Sie überhaupt reich werden? Der Autor redet immer von "Millionären". Ich muss ehrlich sagen, ich brauche keine Millionen um glücklich zu sein. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Geld bis ca. 60.000 Euro Jahreseinkommen glücklicher macht, darüber hinaus steigt das Glücksgefühl mit steigendem Gehalt praktisch nicht mehr. Mein Ziel sind also eher 60.000 Jahreseinkommen zu erreichen, als Millionär zu werden. Schließlich ist mein persönliches Ziel im Leben nicht eine Menge Geld zu verdienen, sondern Glück. Diese Frage muss aber jeder für sich selbst beantworten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Logisch & lustig zugleich, sehr amerikanisch, viel Werbung für...
Las das Buch schon vor Jahren auf Englisch, verschenkte es ab und an an Freunde, die es nicht so damit hatten, mit ihrem Gehalt auszukommen, lese es jetzt (in Ausschnitten) mit... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Stefanie Kruse veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut großartig
ich war anfänglich doch sehr skeptisch aber ich muss sagen, wer an seinen Gewohnheiten arbeiten will, hat hiermit nicht nur ein Buch zum lesen sondern auch alle Tipps die sich... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen danke
danke gerne wieder, alles top und sehr netter Kontakt.
danke gerne wieder, alles top und sehr netter Kontakt. Lg v Christina
Vor 1 Monat von Christina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So denken Millionäre
Dieses Buch kann vielen ihr Leben verändern. Nach diesem Buch gibt es keine ausreden mehr, wenn man kein Geld hat. Kann ich nur jeden empfehlen.
Vor 1 Monat von Christian Hutter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut
geschrieben. Es ist genau das beschreiben was man wirklich von Kindesbeinen an mit bekommen hat. Also neueres lernen und umsetzen.
Vor 1 Monat von Paulchen Panther veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Leggieri Vincenzo
Sehr informativ und sehr gut beschrieben. Dieses Buch muss man gelesen haben und man denk dann daran was für Fehler gemacht wurden ist von sich selbst.
Vor 1 Monat von Vincenzo Leggieri veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top
Habe es vor ein paar Jahren gelesen, war sehr begeistert, hab dann noch einige Seminare besucht und einen starken Wandel in mir vollzogen und tatsächlich: Ich sehe heute... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Thomas Eckmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen “Lerne von den Besten. Lerne von denen, die bereits erfolgreich sind.”...
“Besteige den Mont Everest mit einem Bergführer, der bereit auf dem Gipfel war und nicht mit jemandem, der das erste Mal einen Versuch startet”. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von barbara-huber.at veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Grandioses Buch
Es deckt im verständlichen Schreibstil schnell die einschränkenden persönlichen Glaubenssätze auf. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Anke Köhler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So denken Millionäre
Da ich das Buch vor Jahren gelesen habe, wollte ich dieses verschenken. Ich hoffe, jemandem damit eine Freude gemacht zu haben.
Vor 4 Monaten von Annemarie Stocker veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar