• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch ZUMM und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
So Finster Die Nacht DVD ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,28
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

So Finster Die Nacht DVD

3.8 von 5 Sternen 182 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 9,28
EUR 3,97 EUR 2,95
Direkt ansehen mit mit Prime Leihen Kaufen
Verkauf durch ZUMM und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • So Finster Die Nacht DVD
  • +
  • Let Me In
Gesamtpreis: EUR 14,83
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kåre Hedebrant: Oskar Lina Leandersson: Eli Per Ragnar: Der Vater Henrik Dahl: Erik Karin Bergquist: Yvonne Peter Carlberg: Lacke Ika Nord: Virginia Mikael Rahm: Jocke
  • Regisseur(e): Tomas Alfredson
  • Format: Dolby
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 182 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001PPRDIQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.200 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Dieser Artikel ist Neu & OVP. So finster die Nacht (Originaltitel: Låt den rätte komma in) von Tomas Alfredson aus dem Jahr 2008 ist ein Horror-Drama über die Freundschaft zwischen einem introvertierten Jungen und einem Vampirmädchen in Schweden in Umsetzung des gleichnamigen Romans von John Ajvide Lindqvist. Die Hauptcharaktere Eli und Oskar wurden von Lina Leandersson und Kåre Hedebrant dargestellt.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ich habe mich mit gemischten Gefühlen an diesen Film rangetraut. Als Genre-Fan hatte ich so meine inneren Zweifel, ob diese Story so umzusetzen ist, dass sie überhaupt ansprechend sein kann. Und ich wurde überrascht - im wahrsten Sinne des Wortes. Ein ünerwältigender Film, auch wenn er in sich sehr ruhig, melancholisch und düster herkommt. Es ist keiner der üblichen Vampirfilme, in der sich die Untoten vor toller Filmkuslisse theatralisch in Szene setzen. Nein, er spielt in der Nachbarschaft, in den eher einfachen und ärmlichen Verhältnissen desillusionierter Menschen, die vom Leben eh nicht mehr zu erwarten haben als die tägliche Flasche Schnaps und in ihrer Mitte Oskar mit seiner überforderten Mutter, der sich in das einsame und stille Mädchen Eli verliebt. Eine sanfte Liebe, denn obwohl Oskar herausfindet, wer Eli in Wahrheit ist, steht er zu ihr und hilft ihr das Geheimnis zu wahren. Und im Gegenzug hilft sie ihm gegen seine Peiniger in der Schule - das Ende ist ziemlich heftig, insbesondere da man die Bilder nur ansatzweise sieht und sie in den eigenen Gedanken formt und ergänzt. Die sehr subtile Geschichte wird von sehr guten Schauspielern gespielt - insbesondere die Kinder vollbringen hier eine riesige Leistung. Es ist einer der ganz wenigen Filme dieses Genres, der von mir uneingeschränkt 5 Sterne bekommt, denn die Bilder, die Handlung, die Schauspieler, die Atmosphäre - alles ist schlüssig und hervorragend umgesetzt. Die Spannung kommt au s der Geschichte selbst und nicht durch im Drehbuch festgelegte Schock-Effekte. Ach ja - eines wäre noch zu erwähnen: die Filmmusik ist mithin das Beste, was ich in den letzten 10 Jahren gehört habe und untermalt den Film sehr melancholisch und tragend.

Gäbe es nur mehr von diesen Filmen!
1 Kommentar 50 von 50 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die meisten Vampirfilme verbeißen sich in Klischees und Schockeffekten. Der schwedische Horrorfilm "So finster die Nacht" bildet eine exzellente Ausnahme - und bietet intelligenten Grusel der zärtlichen Art.

"So finster die Nacht" ist aus näherer Betrachtung allerdings keine reine Blutsaugergeschichte, sondern ein tief melancholisches Drama über die Freundschaft zweier jugendlicher Außenseiter in der Stockholmer Vorstadt, Anfang der achtziger Jahre. Bei aller Zärtlichkeit ein grimmiger, teilweise böser Film geworden. Ein Horrorfilm mit einem großen, gebrochenem Herzen.

Ähnlich wie das Computerspiel "Amnesia: A Machine For Pigs" definiert dieser Film das Genre neu und setzt Maßstäbe wie wahrer Horror sein muss. Ist auch kein Wunder, denn beides sind schwedische Produktionen und dort hat man offenbar die richtigen Talente.

Klare Kaufempfehlung, denn das ist wirklich Horror mit Niveau!
2 Kommentare 17 von 17 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Für mich einer der ungewöhnlichsten und bemerkenswertesten Filme des letzten Jahres. Ein Coming of age-Drama, verbunden mit einer Vampirgeschichte, gefilmt in zurückhaltenden, dunklen Bildern. Sehr überzeugende Darsteller. Hier werden neue Wege beschritten und es ist aufregend, verstörend, schön und fesselnd zugleich, das miterleben zu dürfen. Sicherlich kein einfacher Film. Aber eine unbedingte Empfehlung für alle, die Kino mit Magie in Verbindung bringen. Einziger Kritikpunkt ist die deutsche Übersetzung des Filmtitels, die einmal mehr den Kern der Sache verfehlt.
Kommentar 24 von 26 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Julia 84 war vor 9 Monaten nicht so begeistert von dem Film .Ihre Kritik ist fundiert , aber sie hatte ein Handicap , sie hatte vorher das Buch gelesen und vermisste viele Aspekte des Buches im Film.
Für mich war der Film ein Highlight.Ein 12jähriger Junge lernt im schwedischen Winter ein neues Nachbarmädchen kennen , das erklärt , schon über 500 jahre zwölfjährig zu sein .Es lebt zusammen mit einem alten Gehilfen , der für sie mordet und die Opfer kopfüber aufhängt , um das aus einem Schnitt durch den Hals spritzende Blut als Nahrung für das Mädchen aufzufangen . Als er versagt , ist sie gezwungen , selber zu töten , sie springt die Opfer wie ein Irrwisch an , verbeißt sich in ihnen wie eine Bestie und läßt sie tot liegen .
Zwischen ihr und dem in der Schule gemobbten Jungen entwickelt sich zunächst vorsichtig Sympathie , später Zuneigung.
Ergreifend die Szene , in der er sich die Handfläche aufschneidet und sie übervampirische Kraft aufbringen muß , nicht über ihn herzufallen.
Als später seine Peiniger ihn bis zum Ertrinken im Schwimmbad untertauchen (er müsse 3 Min. aushalten ) , durchziehen zunächst Blutschlieren das Wasser , dann folgen abgebissene Extremitäten , zuletzt liegen 3 übel zugerichtete Jungenleichen im und um das Becken .
Das Mädchen entdeckt , daß das Dorf ihr auf die Schliche gekommen ist . Sie teilt dem Freund mit , das sie wegziehen wird.
Zuletzt sitzt der Junge im Zug , zu seinen Füßen eine große Kiste , auf deren Deckel er mit Klopfzeichen morst , eine Methode , mit der beide als Nachbarn Wand an Wand kommuniziert hatten .
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden