In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Sniper auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Sniper: 160 tödliche Treffer - Der beste Scharfschütze des US-Militärs packt aus [Kindle Edition]

Chris Kyle
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (103 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 15,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Seine Kameraden nennen ihn »Legende«, seine Feinde »Teufel« …

Chris Kyle diente von 1999 bis 2009 bei den US Navy SEALs und verzeichnete in jener Zeit den höchsten »Bodycount« – also die höchste Zahl an tödlichen Treffern – in der amerikanischen Militärgeschichte. 160 gezielte Liquidationen schreibt ihm das Pentagon offiziell zu.
In dieser eindringlichen Autobiografie erzählt der geborene Texaner, der schon als Kind auf Jagdausflügen mit seinem Vater das Schießen lernte, die Geschichte seiner außergewöhnlichen Karriere. Nach dem 11. September 2001 wurde er im Kampf gegen den Terror an die Front geschickt und fand kurze Zeit später seine Berufung als Scharfschütze. Hart und ehrlich redet Kyle über die Schattenseiten des Krieges und das brutale Handwerk des Tötens.
Seine Frau Taya kommt in bewegenden Einschüben zu Wort, in denen sie schildert, wie der Krieg sich nicht nur auf ihre Ehe und ihre Kinder auswirkte, sondern auch auf ihren Mann.
Sniper ist das Psychogramm eines staatlich legitimierten Todesschützen und ein fesselnder Augenzeugenbericht aus dem Krieg, den nur ein Mann erzählen kann.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Chris Kyle leitete das SEAL Team 3 der US Navy und leistete vier Langzeiteinsätze im Irakkrieg. Für seinen Heldenmut wurde er mit verschiedenen Verdienstmedaillen der US Navy und des US Marine Corps ausgezeichnet. Nach dem Ende seiner aktiven Zeit wurde er Chefausbilder für Scharfschützen bei der US Navy. Heute betreibt er ein privates Sicherheitsunternehmen und lebt mit seiner Familie in Texas.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 6134 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Riva (5. Oktober 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009V76TF8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (103 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #15.015 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant 19. Mai 2013
Von Honeybal Lektor TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Der Autor beschreibt sehr detailliert seine Einsätze als Scharfschütze der Navy SEALs im Irak-Krieg und vor allem bei der anschließenden Bekämpfung des Aufstandes durch sunnitische Extremisten. Er kam dabei an fast allen "hot spots" wie beispielsweise Bagdad, Ramadi und Fallujah zum Einsatz. Jeder der sich für die Einsätze von Spezialeinheiten interessiert kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Wer jedoch eine objektive Analyse der Kampfhandlungen erwartet ist bei diesem Buch nicht richtig. Die Schreibweise strotz nur so von Adrenalin, Testosteron und auch Patriotismus. Jedoch ist dies nicht als Manko gemeint, sondern ist nicht verwunderlich wenn man das Buch eines Soldaten liest, der für die gefährlichsten Einsätze ausgebildet wurde und bereit ist für sein Land wieder und immer wieder in den Kampf zu ziehen. Jeder der sich an dieser Perspektive nicht stört und den Krieg aus der Sicht der Menschen kennen lernen will, die ihn aus Überzeugung führen ist hier genau richtig. Wer möglichst objektive und/oder gar kritische Perspektiven zu den Kämpfen im Irak kriegen will. sollte lieber die Finger von diesem Buch lassen. Ob man mit den Zielen und Idealen des Autors übereinstimmt ist hier nicht vorrangig - er hat Außergewönliches erlebt und schildert dies in dem Buch auf sehr subjektive aber anschauliche Weise!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch „Sniper – 160 tödliche Treffer – Der beste Scharfschütze des US-Militärs packt aus“ von Chris Kyle, in Zusammenarbeit mit Scott McEwen und Jim DeFelice ist 2012 beim riva Verlag erschienen. Es hat 396 Seiten, einen mehrseitigen Bildteil mit einigen Schwarzweiß-Bildern in der Mitte, und ist in 14 Kapitel unterteilt. In seinem Buch beschreibt Chris Kyle seine Jugendzeit, seinen Einstieg bei der US Navy, die Ausbildung zum SEAL, die sicherlich zu den härtesten militärischen Ausbildungen der Welt zählt, seine vier langen Kriegseinsätze, sowie sein Leben nach dem Ausstieg aus der US Navy. Leider wurde er ja, wie bekannt ist, im Februar 2013 auf einem Schießplatz von einem traumatisierten Irakkriegs-Veteranen erschossen.

Bei dem vorliegenden Buch kann man kein literarisch anspruchsvolles Werk erwarten. Es sind die einfache, ehrliche Erzählweise und die interessanten Einblicke in das Leben eines Elitesoldaten, die das Buch auszeichnen. Chris Kyle bezeichnet sich selbst als guten Christen. Aus seiner Sicht besteht kein Widerspruch darin, ein guter Christ zu sein, und im Krieg viele Feinde durch gezielte Schüsse zu töten, da er dies stets tat, um Schaden von seinen Kameraden abzuwenden. Für viele Leser sicher schwer verständlich ist die Bereitschaft des Autors, immer wieder sein Leben für das Vaterland aufs Spiel zu setzen, und das Vaterland sogar über die eigene Familie zu stellen. Aber es handelt sich hier eben um einen ganz besonderen Menschenschlag, einen hundertprozentigen Patrioten, einen Elitesoldaten, für den es das Größte ist, an der Seite seiner Kameraden in den Einsatz zu ziehen und zu kämpfen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen politisch nicht korrekt - absolut lesenswert 25. Januar 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt des Buches wurde schon genug geschrieben. Mich hat vor allem der Mut des Autors beeindruckt. Chris Kyle traut sich Gefühle offen zu äußern, die in unserer politisch korrekten Traumwelt absolut tabuisiert sind.

Mich hat das Buch dermaßen erschüttert, dass ich in der ersten Nacht sogar davon geträumt habe. Seit ca. 40 Jahren beschäftige ich mich mit Militärgeschichte und Militärpsychologie und merke, dass ich das Wesen des Krieges immer noch nicht ganz verstanden habe.

Die Erkenntnisse aus diesem Buch in Verbindung mit "Soldaten" (Neitzel und Welzer) haben mich getroffen wie ein Schock.

Krieg ist für Soldaten eben nicht nur Elend, Verlust von Kameraden, Angst, Traumatisierung und Zwang. Für viele von Ihnen bedeutet er vor allem Spaß und Freude am Töten, Stolz auf besondere Tötungserfolge, Genuß an der Gefahr und am Nervenkitzel, das Gefühl unbegrenzter Kameradschaft und für einander mit dem eigenen Leben einzustehen.

Zusammengefasst Krieg wirkt auf viele junge Männer wie eine super starke Droge und wir als Gesellschaft sollten die Entzugserscheinungen bei Rückkehrern ernst nehmen.

Wenn wir junge Männer in den Krieg schicken müssen, dann sollte uns klar sein, dass es eine besondere Herausforderung ist, die Rückkehrer wieder fähig zu machen ein normales Leben zu führen - und zwar nicht wegen sog. posttraumatischen Belastungssyndromen, sondern wegen "Adrenalinentzug".

Lesen Sie dieses Buch und Sie werden ihre "Gewißheiten" über die Natur des Krieges überdenken müssen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein zwiespältiges Buch 3. November 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe mir vor kurzem dieses Buch gekauft und gelesen. Es ist eine interessante Literatur eines Elitesoldaten der SEALS. Es beeindruckt dadurch, daß nicht nur er selbst über sich und seine Einsätze berichtet - auch seine Frau erzählt über ihre Erlebnisse in dieser Zeit der Ungewissheit / Gefahr. Man sollte nicht den Fehler machen, das Buch mit unserem "Verständis" von (unerwünschtem) Patriotismus und Religiösität zu lesen. Der Autor macht aus seinen teilweise diskussionswürdigen Einstellung keinen Hehl und das finde ich gut. Er beschreibt seine Einsätze, den eigenen Egoismus gegenüber seine Frau und Kind(ern)recht eindringlich. Das sind auch Situationen, die deutschen Soldaten in Afghanistan genauso widerfahren können.
Auch wenn man vielleicht bei manchen waffentechnischen Beschreibungen nicht immer seiner Meinung sein kann, würde ich das Buch dennoch dem geneigeten Leser an sein literarische Herz legen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr gut.
Traurig, hart aber wahr - Krieg ist kein Spiel - und das kommt gut rüber - ich danke den Soldaten, die unsere Mauern der Freiheit schützen - Danke.
Vor 13 Tagen von Holger Staßen veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ok...aber etwas eintönig.
Mal ein Buch, wo ich den Film deutlich besser fand.
Hatte zuvor auch das Buch "Lone Survivor: SEAL-Team 10 Einsatz in Afghanistan" gelesen, welches im Gegensatz... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Tagen von Fabian M. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Süüüüüüper ;-)
Ein Super Buch, lässt sich super gut lesen, und man erfährt sehr viel über die Story, als wie im Film der ja auch geil ist. 👍gefällt mir
Vor 20 Tagen von S.Tress veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Sehr gutes Buch, er erzählt sehr genau wie sie vorgehen warum er welche Waffe nahm. Das was im Internet über Chris Kyle und sein Buch steht, das er Menschenverachtend... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Dominik Stücki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Abgründe des Kriegs und bittere Wahrheiten
Nachdem ich mich im Herbst 2014 darüber geärgert hatte, soviel Zeit für’s lesen an ‚Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient’ von Jürgen... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Armin Traeger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Interessant
Habe dieses Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen. Es war absolut spannend, die Dinge einfach mal aus der Sicht eines Menschen zu sehen, der für sein Land lebt und alles... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Kät veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr gut beschrieben
Hammer Buch habe mir das Buch geholt weil ich sehen wollte wie groß der unterschied zwischen Film und Buch ist. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von kmk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut
Das Buch ist einfach genial! Als ich den neuen Film von ihm gesehen habe, wollte ich einfach die ganze Biografie sowie die Einsätze von ihm wissen. TOP

MfG
Vor 3 Monaten von Sebastian Funk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen TOP
Gut geschrieben, ich lese nicht gerne aber das Buch und die Geschichte hat mich gepackt. Kann das Buch nur empfehlen.
Vor 4 Monaten von Sebastian Dorau veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krasse Geschichte
Fesselnd! Klasse geschrieben und sehr gut erklärt. Mein Freund liest eigentlich keine Bücher, das war sein erstes Buch was er freiwillig gelesen hat ;)
Vor 4 Monaten von kay Fynnau veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden