oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Smpte

Transatlantic Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,80 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 12. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Transatlantic-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Transatlantic

Fotos

Abbildung von Transatlantic
Besuchen Sie den Transatlantic-Shop bei Amazon.de
mit 19 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Smpte + Bridge Across Forever + The Whirlwind
Preis für alle drei: EUR 51,76

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Bridge Across Forever EUR 18,98
  • The Whirlwind EUR 18,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (29. März 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Inside Out (SPV)
  • ASIN: B00004S5Z3
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 168.646 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. All of the above
2. We all need some light
3. Mystery train
4. My new world
5. In held (twas) in I

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn sich Leute wie Mike Portnoy (Dream Theater), Neil Morse (Spock's Beard), Pete Trewavas (Marillion) und Roine Stolt (Flower Kings) zusammenfinden, um gemeinsam eine Scheibe einzuspielen, sind die Erwartungen in der mittlerweile nicht mehr allzu kleinen Progrock-Szene riesengroß. Und das unter dem Namen Transatlantic firmierende Projekt hat es mächtig in sich, frönen die vier Ausnahmemusikanten hier doch ihrer ausgeprägten 70er-Passion. Das oft sehr ruhige Material erinnert des öfteren an Yes oder alte Genesis, lässt auf Grund der einzigartigen Stimme Morses aber auch hier und da Parallelen zu Spock's Beard erkennen.

Zeit und Muße muss man für dieses Meisterwerk allerdings mitbringen, denn schon der anstrengende Opener "All Of The Above" bringt es auf eine Spielzeit von sagenhaften 31 Minuten. Dass Transatlantic aber auch massenkompatibler zu Werke gehen können, zeigt die wunderschöne Ballade "We All Need Some Light", die eine gewisse Hippie-Schlagseite nicht verbergen kann. Hier gehen vier großartige Techniker zu Werke, die ihren Beruf mit viel Liebe ausüben und verdammt viel Spaß an dem haben, was sie fabrizieren. Das findet man heutzutage nicht mehr allzu oft, was SMPTe nur noch wertvoller macht. Zuschlagen! --Boris Kaiser


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SMPT:� - Progressivrock vom Feinsten 16. April 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Überdimensionale Werke verdienen sicherlich auch überdimensionale Rezensionen:
Mastermind Mike Portnoy von „Dream Theater" hat mal wieder recht herzlich zum ultimativen musikalischen Rundumschlag eingeladen und alle Gäste sind auch prompt mit prall gefüllten Koffern voller kreativer und guter Ideen zum netten „Stell-Dich-Ein" gekommen. Neal Morse von den „Spock's Beard" und Roine Stolt von den „Flower Kings" haben dann noch zusätzlich einen ganzen Katalog komplexer und wunderschöner Kompositionen mitgebracht. Der bisher doch leider sehr unterschätzte Pete Trewavas von „Marillion" ist zwar nur mit seiner Bassgitarre zur großen Feierstunde des 70.er Jahre Progressivrocks gekommen, dafür aber mit einer dermaßen wahren Spielfreude und außergewöhnlichen Riffs das es einen doch glatt die Schuhe auszieht.
Eigentlich kann man das, hier in nur einer Woche entstandene, Meisterwerk des Progressivrocks gar nicht in Worte fassen. Ich versuche es trotzdem mal. Sicherlich wird jeder der diese CD sein Eigen nennt andere Höhepunkte darauf entdecken, ich schildere hier einfach mal meinen Eindruck in einer kurzen Zusammenfassung:
Gleich im ersten knapp über 30 Minuten langen Eröffnungstitel „All Of The Above" werden alle Register des Artrocks gezogen: Köstlich verspielte und herrlich in sich verwebte Soli wechseln Hand in Hand mit den wunderschönen melodiösen und ruhigen Passagen des Epos. Die immer wieder unterschiedlich arrangierten Keyboardpassagen und Akkustikgitarrensoli von Neal Morse duellieren sich mit den gekonnt variierten Gitarrensoli von Roine Stolt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen melodiöses, technisch anspruchsvolles Konzeptalbum 17. September 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wenn man die Namen der Musiker auf dem Album liest, denkt man gleich an das Sprichwort "zu viele Köche verderben den Brei". Wer die Bands der einzelnen Musiker kennt, weiß, daß gerade Kollegen wie Portnoy (Dreamtheater)oder Neal Morse (Spock's Beard) viel Platz für ihr kreatives Ego in einer Plattenproduktion benötigen (was Neal Morse im Interview im Booklet auch bestätigt). Doch gerade bei diesem Projekt ergänzen sich die Musiker ausgezeichnet. Portnoy verleiht der Platte mehr Druck im Vergleich zu Spock's Beard und ist technisch nicht so aufdringlich wie auf den Dreamtheater- oder Liquid Tension-Platten. Neal Morse hat, wie den meisten bereits bekannt, eine sehr angenehme Lead-Stimme und kann sich auf dieser Platte mit seinen Keyboards aufgrund des Gitarristen Roine Stolt (Flower Kings) nicht so breit machen, wie bei den Spock's Beard Projekten, wo doch die Gitarrenarbeit von den zwei Keyboardern häufig an die Wand gedrückt wird. Roine Stolt zeigt auf dieser Platte solide Arbeit, die vor allem von den ausgewählten Sounds und den zahlreichen Overdubs lebt. Pete Trewavas spielt zwar unauffällig, aber sehr wirkungsvoll und elegant. Zusammenfassend kann man sagen, daß auf dieser Platte trotz der z.T. sehr langen Tracks(ca 30 min!) eine gelungene Mischung zwischen technisch anspruchsvoller Musik und unglaublich eingängigen Melodien zu finden ist. Man hat beim Zuhören die ganze Zeit den Eindruck, daß allen beteiligten einen Heidenspaß beim "Musizieren" hatten. Der einzige Kritikpunkt ist, daß die Songs am Ende des Albums irgendwie zusammengewürfelt wirken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach großartige Musik! 24. März 2003
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich bin ja weiß Gott "geübt" im Hören und Beurteilen von Progressive Rock. Haben ELP, Yes, Pink Floyd, King Crimson und wie sie alle heißen, in den 70ern uns beglückt mit Anti-Eintopf-Kost, so ist es umso erstaunlicher, was Combos wie Flower Kings und Spock's Beard heute musikalisch auf die Beine stellen, und das ohne in den Medien aufzufallen. Ist auch eine Art von Kunst...dieses Album hier jedenfalls, eine Retortenformation repräsentierend aus Mitgliedern von Marillion, Dream Theater, Flokis, Spock's Beard bietet mit seinen 5 Songs und 77!! Minuten Spielzeit geniale Songstrukturen, wie sie besser kaum sein können. Allerdings hat die Sache einen Haken: Man muß sich oft reinhören, um in den Sog zu gelangen: Ein typisches Phänomen von Mega-Werken, denen das Ohr dafür ein Leben lang treu bleiben wird. Virtuosität, Verspieltheit, geniale vertrackte Melodien, dagegen wirken die Altmeister Yes, Pink Floyd schon fast trivial... Einfach Kaufen,man kann nichts falschmachen, höchstens in Edelmetall anlegen. Besonders jetzt, wo die Scheibe im Billigpreissortiment ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ......ein absoluter Überflieger ..... 6. Oktober 2001
Format:Audio CD
Bei meinen ersten Hörversuchen habe ich mir recht schwer mit dieser Scheibe getan, da sie sehr anspruchsvoll ist.
Mittlerweile zählt sie zu meinen 10 Lieblingsscheiben, da die Songs nicht nur von den Melodien und Arrangements absolut genial sind, sondern auch beim 100 mal hören immer noch für eine Überraschung gut ist. Wer Progressive Rock mag bzw. auf ganz unglaublich schöne Melodien steht kann hier nicht viel falsch machen, .... allerdings öffnet sich einem die CD erst nach mehrmaligem intensiven hören. Aber das macht meiner Meinung nach gute CD's aus.
Respekt, freue mich schon auf die neue CD.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen aus alt mach neu
Das Debut-Album der Prog-Rockband "Transatlantic" erschien im Jahre 2000 und basiert auf einer Zusammenarbeit der in der Szene wohlbekannten Musiker Pete Trewawas... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von high end veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Starkes Debüt einer Supergroup
Wenn auch voll die Handschrift von Neal Morse herauskommt, dass einbringen der anderen ist auch voll hörbar. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Klaus Hensel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine beeindruckende Leistung in kurzer Zeit entstanden
SMPTe ist mein zweites Transatlantic-Album, das ich mir nach "The Whirlwind" gekauft habe. Die Musiker kenne ich alle schon länger, ihre Qualitäten sind für mich... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von T. Jacobi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Endlich auf Vinyl!
Eigentlich hatte ich ja damit gerechnet, diese 3 Boxen nie mehr zu besitzen... denn eigentlich waren sie nur bei den Transatlantic-Gigs vor ein paar Monaten erhältlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. August 2010 von Torsten Jäger
4.0 von 5 Sternen Retro... Was sonst?
Allein der Begriff "Retroprog" ist ein Widerspruch in sich. Wie kann etwas fortschrittlich (progressiv) und gleichzeitig rückschrittlich (retro) sein? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2007 von Benni
5.0 von 5 Sternen Musik zum Träumen...
Unsprünglich wurde ich auf diese geniale Gruppierung vierer Ausnahmemusiker nur, weil mir - als Progmetal Fan - Amazon diese Disc als Vorschlag lieferte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2006 von -->
4.0 von 5 Sternen ... die jungs haben`s drauf...
wenn sich eine sogenannte supergroup zusammentut ist das ergebnis oft nicht so gut , wie die bandmitglieder es erwarten lassen würden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. April 2005 von keptnnuss
4.0 von 5 Sternen Das erste Album von Transatlantic - SMPTe (2000)
Als kurzen Einstieg möchte ich sagen, dass sich hier vier namhafte Musiker aus der Progressive Rock Szene zusamengeschlossen haben um Transatlantic zu gründen: N. Lesen Sie weiter...
Am 1. November 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Musik
Diese Musik ist einfach das, was ich unter Musik vverstehe. Man kannn sich zurücklehnen und lässt sich wie von einem guten Buch in eine andere Weltentführen. Lesen Sie weiter...
Am 20. November 2001 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine einmalige, sensationelle Scheibe!
Naja, diese CD habe ich eher zufällig entdeckt. Beim Stöbern war mir der Name Portnoy aufgefallen und da ich ein riesen Portnoy-Fan bin (Spiele selbst Schlagzeug in einer... Lesen Sie weiter...
Am 16. August 2001 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar