Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Smoke - Arthaus Collection


Preis: EUR 14,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch dividi01 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
43 neu ab EUR 6,97 5 gebraucht ab EUR 5,62

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Smoke - Arthaus Collection + Blue in the Face + Coffee and Cigarettes (OmU)
Preis für alle drei: EUR 29,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Harvey Keitel, William Hurt, Stockard Channing, Harold Perrineau, Forest Whitaker
  • Regisseur(e): Wayne Wang
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 12. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000V2SGN0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.440 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Auggie (eine Paraderolle für Harvey Keitel) betreibt einen Tabakladen in Brooklyn. Hier treffen sich die Bewohner dieses berühmt-berüchtigten New Yorker Stadtteils, und hier laufen die Fäden ihrer Geschichte zusammen: ein Schriftsteller, der nicht mehr schreiben kann, ein Jugendlicher, der ständig lügt, ein illegaler Deal mit kubanischen Zigarren, ein geheimnisvolle Tüte voller Dollars, ein Mann, der seine Frau versehentlich tötet...
Nach einer Erzählung von Paul Auster hat Wayne Wang mit Smoke ein hinreißendes Großstadtpuzzle voller unvermuteter Gefühle und Entwicklungen mit Menschen in Szene gesetzt, die sich zufällig begegnen und damit ihrer aller Leben ändern.

Amazon.de

Es hat etwas Erfrischendes einen Film zu sehen, bei dem der Drehbuchautor in den Credits gemeinsam mit dem Regisseur genannt wird -- ein Beleg dafür, dass die Dialoge tatsächlich etwas bedeuten. So ist es bei Smoke, einem Film über eine Gruppe von untereinander vernetzten zeitgenössischen New Yorker Charakteren, deren Wege sich in einem Tabakladen an der Ecke kreuzen und die von einem talentierten Schauspielerensemble auf unkompliziert-direkte Art verkörpert werden.

Autor Paul Auster und Regisseur Wayne Wang (Töchter des Himmels, Slam Dance) haben zusammen jahrelang an der Geschichte gearbeitet, bevor sie den Film gedreht haben. Zu ihren Figuren gehören Paul (William Hurt wieder einmal in einer großartigen Rolle), ein von Trauer gezeichneter Romanautor, Auggie (Harvey Keitel), der Besitzer des Tabakladens, der eine geheime Leidenschaft hat, Ruby (Stockard Channing), die vor langer Zeit einmal Auggies Geliebte war, und Rashid (Harold Perrineau), ein Teenager, mit dem sich Paul anfreundet und der seinen allein lebenden Vater (Forest Whitaker) sucht.

All diese Figuren sind grandiose Geschichtenerzähler, sei es nun aus Einsamkeit, aus einer inneren Notwendigkeit heraus oder einfach aufgrund ihrer Natur. Wie schon Paul Austers Roman Die Musik des Zufalls vollbringt auch dieser Film eine unglaublich große und seltene Leistung: er gibt uns das Gefühl, als ob wir einen ernsthaften Roman lesen und nicht gerade dabei sind, einen Film zu sehen. --Doug Thomas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herta Masarié am 17. Mai 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
'Smoke' ist ein Low-Budget-Film mit minimalistischer Handlung und einem hervorragenden Harvey Keitel. Egal ob man selbst Raucher oder Nichtraucher ist, dieser Film fasziniert durch die erstklassigen Schauspieler und läßt einen mit den einzelnen Schicksalen, die realitätsnah dargestellt werden, mitfühlen.
Auggie's Tabakladen ist Zentrum eines Mikrokosmos, in dem die Menschen eines noch nicht verlernt haben: das miteinander sprechen. Allen Charakteren gemeinsam, ist das Fehlen einer geliebten Person. Berührend ist, als der traumatisierte Schriftsteller Paul Benjamin (William Hurt) dem Jungen Rashid eine Geschichte, die viele vermutlich bereits in Paul Auster's 'New York Trilogie' gelesen haben, erzählt.
Eine Szene, die von der Kameraführung her bemerkenswert ist: ein Zug, der sich langsam und einem silbernen Reptil gleich, durch die New Yorker Häuserschluchten schlängelt.
Seit 1995 habe ich diesen Film gut und gerne mindestens 10 Mal gesehen und kann ihn jedem empfehlen, der mit cineastischen Leckerbissen, die abseits des Mainstream produziert werden, etwas anzufangen weiss.

Die Aufmachung dieser DVD (Arthouse Collection) ist sehr elegant und wird durch das beiliegende Booklet zusätzlich aufgewertet.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Baute am 1. August 2002
Format: Videokassette
New York 1990. An einer unscheinbaren Strassenecke befindet sich "Brooklyn
Cigar & Co", der kleine Tabakladen von Auggie Wren (Harvey Keitel). Auggie
stellt sich jeden Morgen um Punkt 8.00 Uhr vor seine Tür und fotografiert
"seine" Kreuzung. In einer der schönsten Szenen des Films zeigt Wren einem seiner
besten Kunden, dem Schriftsteller Paul Benjamin (William Hurt) die Alben mit
tausenden von Fotos, die offenbar immer nur die ewig gleiche Ecke zeigen.
Exemplarisch für eine zu erwartende Reaktion des Zuschauers zeigt sich Benjamin
verständnislos und arbeitet sich, mit für Auggie ungebührendem Tempo, durch
die Bilder, so dass der Fotograf, und durch ihn der Regisseur, den Betrachter
gemahnt, mit mehr Ruhe ans Werk zu gehen und die Eindrücke auf sich wirken zu
lassen. Und so öffnet sich in den fünf Kapiteln des Films eine Welt, die in
ihrer Darstellung ganz den Bildern in Auggies Fotoalben entspricht. Wir sehen
Menschen ihr Leben, verpackt in Anekdoten oder Geständnissen, in den Laden
tragen. Mal kehren sie wieder, wie Paul, der regelmäßig seine Zigarillos bei
Auggie kauft und von dem wir aus Erzählungen erfahren, dass er nicht mehr
schreiben kann, seitdem ihn "das Glück verließ" und seine Frau Helen Opfer eines
Überfalls wurde. Helen kann nicht wiederkehren, aber sie hat Spuren Auggies
Alben hinterlassen. Nach und nach erschliesst sich episodenhaft die Atmosphäre
des Films und man taucht völlig ein in die Welt des Paul Auster, der seinen
Figuren liebevoll und facettenreich in den Mikrokosmos Tabakladen drapiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von James_Steerforth am 17. März 2002
Format: DVD
Einer der besten Filme, die ich kenne. Eine wirklich gutes Skript,brilliante Darsteller und ein genialer Regisseur - was will man mehr?
Und Musik von Tom Waits! Selbst wenn man kein Raucher ist, wird man an diesem Film seine Freude haben. Alles ist in diesem Film so wunderbar erzählt, und vor allem so unaufdringlich. William Hurt und Harvey Keitel in absolut überzeugenden Glanzrollen.
Der Film erzählt in Episoden von einigen Menschen, die aber alle miteinander verknüpft sind. Zentraler Dreh- und Angelpunkt: Auggie's Tabakwarenladen. Endlich ein Film ohne vorhersehbare, unglaubwürdige, überdrehte Story. Endlich ein Film ohne
Story: Endlich ein Film über echte Menschen. Ein Kultfilm.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. März 2001
Format: DVD
Smoke ist ein relaxter Film, der die Geschichten von Menschen erzählt, die sich im und am Tabakladen von Auggie (Karvey Keitel in seinem Element) treffen. Ein Schriftsteller von seiner Frau verlassen, ein schwarzer 17-jähriger ohne Eltern, der ohne Ziel in den Tag hinein lebt, ein Mann, der unter Alkohol seine Frau tot fuhr, die 18-jährige Tochter Auggies, die, drogenabhängig, ihre Tochter abtreiben ließ. So sozialkritisch diese Themen auch sind, Regisseur Wayne Wang beläßt es bei Ansätzen, da er kein Gesellschaftsdrama schaffen wollte, sondern einfach eine lockere Komödie über den Alltag und die Probleme von Menschen in einer großen Stadt, hier New York. Mal kann man lachen, mal wird man nachdenklich. Im Hintergrund immer der allgegenwärtige Qualm von Zigarren und Zigaretten, die dem Film eine relaxte Atmosphäre geben. Grandios auch das Spiel von William Hurt und Forest Whitaker, man nimmt ihnen die Figuren wirklich ab, als ob es sie auch im realen Leben gäbe. Während der Film locker die 5 Punkte einheimsen kann, gibt es Abzüge bei der DVD. Zwar ist auch die englische Version enthalten, allerdings nur mit deutschen Untertiteln, die nicht ausblendbar sind (angeblich aus lizenzrechtlichen Gründen). Auch hätte man den Ton in Dolby Digital nacharbeiten können (siehe Zugvögel). So ist lediglich Dolby Surround enthalten. An Extras wird ebenfalls Sparkost geboten. Es gibt Trailer von 5 Kinofilmen zu sehen, ansonsten: NICHTS. Deswegen gibt es in der Gesamtwertung von mir 4 Punkte für diese DVD. Aber: Wer sich an fehlenden Extras nicht stört, kann hier bedenkenlos zugreifen. Er wird es nicht bereuen! Ein Tipp nicht nur für Raucher!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden