oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Smells Like Children

Marilyn Manson Audio CD
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch filmrolle und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Marilyn Manson-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Marilyn Manson

Fotos

Abbildung von Marilyn Manson

Biografie

Marilyn Manson sitzt im Empfangszimmer seines Hauses im San Fernando Valley und führt sich eine Flasche rosafarbenen Absinth zu Gemüte. Sein Domizil fühlt sich düster und nicht gerade einladend an – seine mit ihm zerstrittene Gattin, das Model Dita von Teese, ist gerade erst ausgezogen –, und Manson entschuldigt sich für die Unordnung. Gänzlich ohne ... Lesen Sie mehr im Marilyn Manson-Shop

Besuchen Sie den Marilyn Manson-Shop bei Amazon.de
mit 162 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Smells Like Children + Mechanical Animals + Antichrist Superstar
Preis für alle drei: EUR 34,16

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Mechanical Animals EUR 4,26
  • Antichrist Superstar EUR 19,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (3. Juni 1996)
  • Erscheinungsdatum: 4. Juni 1996
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal)
  • ASIN: B000001Y7P
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.138 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. The Hands Of Small Children (Album Version (Explicit)) 1:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Diary Of A Dope Fiend (Album Version (Explicit)) 5:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. S****y Chicken Gang Bang (Edit Version (Explicit)) 1:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Kiddie Grinder (Remix Version (Explicit)) 4:23EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Sympathy For The Parents (Album Version (Explicit)) 1:00EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Sweet Dreams (Are Made Of This) (Album Version (Explicit )) 4:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Everlasting C***sucker (Remix Version (Explicit)) 5:13EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. F*** Frankie (Album Version (Explicit)) 1:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. I Put A Spell On You (Lost Highway/Soundtrack Version) [Explicit] 3:36EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. May Cause Discoloration Of The Urine Or Feces (Album Version (Explicit)) 3:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Scabs, Guns and Peanut Butter (Album Version (Explicit)) 1:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Dance Of The Dope Hats (Remix Version (Explicit)) 4:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. White Trash (Remix Version (Explicit)) 2:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Dancing With The One Legged... (Album Version (Explicit))0:46EUR 0,99  Kaufen 
Anhören15. Rock 'N' Roll Nigger (Album Version (Explicit)) 3:31EUR 0,99  Kaufen 
Anhören16. S****y Chicken Gang Bang (Album Version (Explicit)) 5:28EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Aufgrund der Tatsache, daß dieser Silberling größtenteils aus Remix-Versionen von Portrait Of An American Family-Tracks und Ausschnitten aus Radio-Interviews besteht, ist Smells Like Children mehr als Manson'sche Aufwärmübung vor den Arbeiten an Antichrist Superstar zu sehen.

Zu den bemerkenswertesten Tracks auf Smells Like Children zählt vor allem der Remix von "Cake And Sodomy", das Tony Wiggins zu einer akustischen Country-Nummer in White-Trash-Manier umfunktionierte. Ein echter Knaller! Äußerst treffsicher erwiesen sich Marilyn Manson auch bei den Coverversionen. Besonders nennenswert sind seine durchgeknallten Interpretationen von "Sweet Dreams" (Eurythmics) und Patti Smiths Klassenkampf-Hymne "Rock’n’Roll Nigger". Kleiner Hinweis am Rande: Mansons hemmungslose Attacke auf Howling Wolfs "I Put A Spell On You" kam später auch auf dem Soundtrack des David Lynch-Films Lost Highway zum Einsatz. --Gail Worley

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Marilyn Manson,Smells Like Children.Versand aus Deutschland/Label: Interscope/ Published: 1

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Oft übersehen!!! 4. Januar 2007
Format:Audio CD
Vor ein paar Jahren hörte ich sehr oft Marilyn Manson und las dazu gerne seine Biographie. (siehe Rezension) Heute höre ich ganz andere Musik, aber an "Smells Like Children" komme ich auch selbst heute auch nicht vorbei!! Und bis heute kenne ich NICHT ein Album das auch nur ansatzweise so klingt!

Das Album klingt eine Mischung aus Psychedelic Rock und Hörspielen. Richtige Songs wechseln sich ständig mit Soundscapes, verrückten Dialogen und Monologen ab. "The Hands Of Small Children" geht nahtlos über in "Diary Of A Dope Friend". Sehr düster, sehr schleppend und unglaublich bedrückend - aber saugut... Darauf folgt ein Keyboardzwischenspiel und dann plötzlich..."Kiddie Grinder", ein Remix von "Organ Grinder" vom ersten Album. Wieder verrückt, aber schneller und genau so hart wie "Diary...". Nach einem weiteren Interlude kommt nun der Moment auf den alle gewartet haben. Sweet Dreams. Man muss ihm auf die Schulter klopfen (oder doch Twiggy Ramirez?), selten so eine verdammt gute Coverversion gehört. SO MUSS DAS SEIN... "Everlasting C***sucker" (wieder ein RMX, die sehr gute Originalversion gibt es auf "Potrait Of An American Family") fällt ein wenig ab, aber das liegt wahrscheinlich am ungünstigen Platz in der Tracklist. "F*** Frankie" ist was es halt ist und danach folgt mit "I Put A Spell On You" wieder eine Coverversion. Wieder ein super Song. (In der Biographie erfährt man, dass die Plattenfirma diesen Song als Single auskoppeln wollte - aber die Band für "Sweet Dreams" plädierte!) Danach folgen zwei Interludes...sehr, sehr komisch. Danach folgt ein RMX von "Dope Hat" vom ersten Album.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Feuerwerk aus Obszönitäten... 8. Juli 2003
Von pionskora
Format:Audio CD
Amerikas Elternschreck meldet sich ein Jahr nach der Veröffentlichung des Debüt-Albums "Portrait Of An American Family" wieder zurück. „Smells Like Children" ist keine wirklich neue LP, sondern eine EP, die sich aus mehreren Remixen des Vorgängeralbums und diversen Coverversionen zusammensetzt. Obwohl nichts wirklich Neues auf der Platte vorhanden ist, ließ Manson verlauten, dass das Kernthema dieser EP der Missbrauch ist, womit sowohl der allgegenwärtigen Missbrauch im Elternhaus, der sexuelle Missbrauch, Drogenmissbrauch und psychischer Missbrauch gemeint sind. Also gut, Manson und Missbrauch, das müsste aufgrund seiner brisanten Vergangenheit eigentlich wunderbar zusammenpassen...
Nach dem ersten Durchhören beschleicht den Hörer erst einmal ein etwas mulmiges Gefühl. Was habe ich da soeben gehört? Viele geremixte Songs des Vorgängeralbums, die sich beinahe allesamt schlechter anhören, als das jeweilige Original. Dazwischen lauscht man einigen Gesprächen zwischen Personen (u.a. auch Manson), die sich über obszöne Dinge unterhalten, so auch Vergewaltigung, Sex und Drogen. „F*** Frankie" z.B. besteht einzig und allein aus Geschlechtverkehrsstöhnen. Das alles ohne musikalische Untermalung, versteht sich. Und letztlich gibt es noch drei Coverversionen zu hören, nämlich das verrucht-düstere „I Put A Spell On You" von Screaming J. Hawkins, das laute „Rock'n'roll Nigger" von Patti Smith und das allseits bekannte „Sweet Dreams" der Eurythmics. Letzteres ist die einzig wirkliche, musikalische Perle auf „Smells Like Children".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Missbrauch...? 21. August 2007
Format:Audio CD
Vorweg: Diese EP ist für jemanden, der noch nie in seinem Leben ein Manson-Album gehört hat, überhaupt nicht zu empfehlen. Es würde einen relativ irritierenden und unbefriedigenden Eindruck hinterlassen.

Weiß man allerdings schon, mit wem man es hier zu tun hat und kennt dazu noch den Vorgänger Portrait of an American Family, kann man mit diesem Stück Geräusch sehr viel Spaß haben.
Interessant wird es vor allem, wenn man Mansons Biografie gelesen hat, die über die Entstehung der ansonsten undefinierbaren und sinnfreien Sounds und Gesprächsfetzen einige erklärende Worte verliert.
Die Biografie gibt auch über die Motivation des Albums Auskunft. Wer es also noch nicht gemerkt hat: Hier soll es um Missbrauch gehen!
Da liegt bei mir der Schluss nahe, dass das verdammt wörtlich genommen wurde und die alten Stücke, die hier als Remix teilweise unter völlig neuem Titel präsentiert werden, für die EP missbraucht wurden.
So klingt es jedenfalls.
Und das meine ich nicht negativ, denn wer sich mit Mansons Gedankenwelt auseinandersetzt, legt vermutlich einen großen Wert auf derartige Symbolik und Spielereien.

Die neuen Stücke, vor allem Sweet Dreams als die wichtigste und beste Coverversion, die Manson je zustande gebracht hat, machen die Platte zur Spielerei zusätzlich hörenswert.

Das Artwork in Kombination mit dem Titel passt perfekt zum Inhalt und transportiert viel der frühen an Willy Wonka orientierten Manson-Symbolik.

Alles in allem ein gelungenes Zwischenspiel, das für den erfahreneren Manson-Konsumenten durchaus interessant sein kann. :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Manson
Gefällt mir überhaupt nicht nur etwas für Manson Fans Habe sie selbst nur als Geschenk gekauft. Kein Manson bitte nicht kaufen.
Vor 7 Monaten von Michael Stein veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Recycling des Vorgängers - Nur für echte Fans
Wenn ihr das hier lest und noch keine Platte von Manson besitzt seid ihr komplett falsch - holt euch lieber den berühmten Vorgänger (Portrait of an American Family) oder... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Frankie veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mutiger Schritt von einer der kontroversesten Bands überhaupt
Diese Scheibe wurde 1995 veröffentlicht, direkt nach dem Debüt "Portrait of an american Family" und den Tour-Aktivitäten mit Nine Inch Nails. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Mai 2011 von Mickey
4.0 von 5 Sternen Die einzig ware
Die "Smells Like Children" EP mit coverversionen von "Sweet Dreams (Are Made Of This)" "I Put A Spell On You" und "Rock And Roll Nigger" + den Remixen der bekannten Songs "Cake and... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Mai 2005 von M. Glanzer
5.0 von 5 Sternen Kreativ, experimentell, die beste Manson-Platte
Im Gegensatz zu den spaeteren Manson-Alben, die eher Durchschnittskost bieten, gibt es hier originellen Rock mit neuen Ideen aus der Vor-Antichrist-Superstar-Zeit. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. September 2004 von Frunobulax
2.0 von 5 Sternen Smells like Children
Bis auf sweet dreams kannst fast alles in die Tonne treten.Das ist die erste CD von Manson, die ich nicht gut finde.Alle anderen sind um Längen besser
Veröffentlicht am 5. Dezember 2003 von Kevin Becker
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle
Smells Like Children, dass zweite Album des Antichristen, teilt mich in zwei Hälften. Auf der Platte sind nur wenige "richtige" Songs, aber diese taugen wenigstens auch was. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. August 2003 von Friend567
3.0 von 5 Sternen Manson kann - aber er will nicht?
Also, die Enttäuschung war groß.
Zum Glück war dies nicht meine erste Manson-CD, denn sonst wäre ich vielleicht kein Fan seiner Musik geworden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juni 2003 von "schannerin"
4.0 von 5 Sternen Smells like children??? Yes, we do!
Nachdem sein erstes Album „Portrait of an american Family" in den USA nicht gerade ein Erfolg wurde, veränderte sich Brain Warner alias Marilyn Manson. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Mai 2003 von "ostrichgeier"
2.0 von 5 Sternen Würde ich nicht unbedingt kaufen !!!
Also ich Fasse mich kurz, auf der CD ist wirklich nur ein wares Lied drauf, und das ist der Remix von ``SWEET DREAMS``, den Rest kann man eigentlich vergessen, das is wirklich nur... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. April 2003 von "predictable"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xaa3cda80)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar