Jetzt eintauschen
und EUR 0,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Small Stakes Hold'em - mit Expertenwissen gewinnen [Gebundene Ausgabe]

Ed Miller , David Sklansky , Mason Malmuth , Andreas Liebergesell
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

21. November 2007
Small Stakes Hold’em: Mit Expertenwissen gewinnen erklärt Ihnen alles, was Sie zum Gewinnen benötigen. Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern über Small Stakes lehrt es den Angriffsstil professioneller Spieler. Es wird Ihnen jedoch nicht nur beigebracht, aggressiv zu spielen; das Buch zeigt mithilfe zahlreicher verständlicher und detaillierter Beispiele genau auf, wie Experten ihre Entscheidungen treffen. Small Stakes Hold’em bringt Ihnen bei, wie ein Profi zu denken. Die Themen umfassen Implied Odds, Pot Equity, Spekulative Hände, Position, die Bedeutung gleichfarbiger Karten, Handkategorien, Berechnung der Outs, Einschätzung des Flops, Große gegen kleine Pots, Schützen der eigenen Hand, Value Bet auf dem River und Spielen von Overcards. Nachdem Sie diese für erfolgreiches Poker notwendigen Konzepte verinnerlicht haben, können Sie den Stand Ihrer Kenntnisse in über 50 Übungsaufgaben mit häufig auftretenden – aber auch komplizierten – Fragestellungen testen. Überlegen Sie, wie Sie agieren würden, und vergleichen Sie Ihre Entscheidung anschließend mit der des Autorenteams. Dieses Buch präsentiert innovative Ideen in verständlicher Sprache. Es ist die gründlichste und präziseste Abhandlung über Small Stakes Hold’em auf dem Markt. Ihre Gegner werden dieses Standardwerk lesen; kommen Sie ihnen zuvor!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Premium Poker Publishing; Auflage: 1., Aufl. (21. November 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981154363
  • ISBN-13: 978-3981154368
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 232.546 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ed Miller Ed Miller, aufgewachsen in New Orleans (Louisiana), erwarb ein Bachelor-Diplom in Physik und ein weiteres in Informatik und Elektrotechnik am MIT (Massachusetts Institute of Technology) im Jahr 2000. Nach einem Jahr Lehrtätigkeit zog er nach Redmond (Washington), um als Softwareentwickler für Microsoft zu arbeiten. Auf der Suche nach einem neuen Hobby investierte er im November 2001 einige Hundert Dollar in Online-Poker (1/2- und 2/4-$-Limit-Hold’em). Nachdem er seinen Anfangs-Stack verloren hatte, suchte er nach Verbesserungsmöglichkeiten für sein Spiel und entdeckte die Bücher und Website der Two Plus Two Publishing LLC. Er beteiligte sich an den Diskussionen im Forum und nach einigen Monaten wandelte er in einem lokalen Spiellokal seine Verluste in Gewinne beim 4/8-$-Spiel um. Bis Januar 2003 stieg er im Limit weiter auf (10/20 und 20/40 $) und im März kündigte er seinen Job, um sich voll und ganz dem Poker zu widmen. Inzwischen veränderte sich seine Rolle in den Online-Diskussionsforen vom Rat suchenden Anfänger zu einem Experten. Nach weiteren sechs erfolgreichen Monaten im Raum Seattle zog er nach Las Vegas um, wo er derzeit lebt. Im selben Jahr machte Dr. Alan Schoonmaker, der Autor von The Psychology of Poker, Ed mit David Sklansky und Mason Malmuth bekannt und bald wurde eine Partnerschaft ins Leben gerufen, deren erstes Ergebnis das vorliegende Buch ist. Heutzutage spielt Ed normalerweise 10/20 bis 30/60 $, lässt sich aber gelegentlich immer noch bei den 2/4- bis 6/12 $-Spielen in Las Vegas blicken. David Sklansky David Sklansky gilt heutzutage allgemein als die weltweit größte Autorität auf dem Gebiet des Glücksspiels. Neben seinen zwölf Büchern zu diesem Thema hat David auch zwei Videos und zahlreiche Texte in verschiedenen Gambling-Publikationen veröffentlicht. In letzter Zeit war David als Berater für Casinos und Gaming-Firmen tätig. Unlängst hat er mehrere Casinospiele, einschließlich Hold’em Challenge und All In Hold’em erfunden. David führt sein Ansehen bei der Gambling-Gemeinde auf drei Tatsachen zurück: 1. Die Tatsache, dass er seine Ideen (manchmal zusammen mit Mason Malmuth und nun mit Ed Miller) so einfach wie möglich präsentiert, auch wenn diese Ideen häufig Konzepte enthalten, die tief, subtil und nirgendwo anders zu finden sind. 2. Die Tatsache, darauf bauen zu können, dass das, was er sagt, zutreffend ist. 3. Die Tatsache, dass ein großer Teil seines Einkommens lange Jahre vom Gambling stammte (üblicherweise Poker, aber hin und wieder Blackjack, Sportwetten, Pferdewetten, Videospiele, Casino-Promotionenoder Casinoturniere). Es gibt kaum einen Zweifel daran, dass die Mehrheit der momentan erfolgreichen Pokerspieler einen großen Teil ihres Erfolgs der Lektüre und dem Studium von Davids Büchern zu verdanken haben. Mason Malmuth Mason Malmuth, geboren und aufgewachsen in Coral Gables (Florida), erwarb im Jahr 1973 sein Bachelor-Diplom in Mathematik an der Virginia Tech und beendete seinen Masterstudiengang 1975. Als er für das Statistische Bundesamt der USA arbeitete (1979), übernachtete er auf dem Weg zu seinem neuen Arbeitsplatz in Kalifornien in Las Vegas. Er war augenblicklich von den Spielen fasziniert und Glücksspiel wurde sein Hauptinteresse. Nachdem er in Kalifornien ankam, stellte er fest, dass Poker ein legales Spiel ist. Er fing an, in einigen der öffentlichen Pokerräume zu spielen sowie gelegentliche Ausflüge nach Las Vegas zu unternehmen, wo er Poker und Blackjack spielte. Im Jahr 1981 wechselte er als Mathematiker zur Northrop Corporation und zog nach Los Angeles, wo er seinem Interesse für Poker in den großen öffentlichen Spiellokalen in Gardena, Bell Gardens und Commerce günstig nachgehen konnte. Im Jahr 1983 wurde sein erster Artikel, Card Domination – The Ultimate Blackjack Weapon, in der Gambling Times veröffentlicht. Im Jahr 1987 kündigte er seinen Job bei der Northrop Corporation, um eine Karriere als hauptberuflicher Spieler und Glücksspiel-Autor zu starten. Er hat in verschiedenen Magazinen über 600 Artikel veröffentlicht und ist Autor oder Co-Autor von 14 Büchern. Darunter auch Gambling Theory and Other Topics, wo er darzulegen versucht, warum nur wenige Leute beim Glücksspiel sehr erfolgreich sind. In diesem Buch führt er den Leser an das Konzept der „unbeeinflussbaren Strategien“ heran und verdeutlicht, warum erfolgreiches Glücksspiel zu gleichen Teilen von Glück und Können abhängt. Andere Bücher, bei denen er als Co-Autor fungierte, sind Hold’em Poker For Advanced Players, gemeinsam mit David Sklansky, und Seven-Card Stud For Advanced Players mit David Sklansky und Ray Zee. Diese Fortgeschrittenen-Bücher gelten als Standardwerke für diese Spiele. Seine Firma Two Plus Two Publishing hat über 1 Million Bücher verkauft und verlegt derzeit 30 Titel. Diese Bücher werden als die besten in ihrem Bereich angesehen und von all denen gründlich studiert, die das Glücksspiel ernst nehmen.


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Pokerbuch 11. Februar 2008
Fünf große und zwei kleine Kapitel beherbergt das vorliegende Buch - übrigens zum ersten Mal bei Premium Poker Publishing im hübschen Hardcover mit Lesebändchen, allerdings immer noch mit überfrachtetem Cover. Die Autoren beginnen mit dem Kapitel "Konzepte zum Glückspiel", in das sie alles packen, was man an Wahrscheinlichkeitsrechnung wissen muss, um brauchbar Poker zu spielen. Dann geht es mit dem Spiel vor dem Flop weiter, das allein schon sehr viel ändern kann - Limit Hold'em ist sehr viel technischer als das psychologischere und allgemein beliebtere No Limit Hold'em. Dann geht es um das Spiel auf Flop, Turn und River, jedes Mal ein Kapitel für sich.
Ein weiteres Kapitel widmet sich besonderen Konzepten wie dem Spiel von Overcards und dem Aufbauen großer Pots, also der Frage, wie man möglichst viele Chips in die Mitte bekommt.
Die letzten beiden Kapitel sind dann Übungsaufgaben und Abfragen zu den im Buch vorgestellten Konzepten.

Wer sich mit Poker nicht auskennt, wird sich fragen, ob es ein Buch braucht, das sich nur um den altmodischen kleinen Bruder des No Limit Texas Hold'em kümmert, und da auch nur um die Spiele an preiswerten Tischen - als ob das von den anderen Spielen so verschieden wäre. Klare Antwort: Für Menschen, die mit Poker Geld verdienen wollen, ist so ein Buch durchaus sinnvoll. An den Tischen mit kleineren Limits sitzen genug Spieler mit eher rudimentären theoretischen Kenntnissen, Spieler, die nur ein wenig Spaß haben wollen und in Kauf nehmen, dass sie damit häufig einiges verlieren werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Easy Money 4. April 2008
Von Andreas
Ich bin zwar kein großer Fan von Limit Hold'em, aber die kleinen Limit Spiele in den Casinos und Kartenräumen sind einfach eine erstklassige Geldquelle. Die Spieler sind zu loose, callen eigentlich alles und als halbwegs erfahrener Spieler weiß man nicht so recht wie man mit diesen Partien umgeht. In diesem Buch erfährt man jedenfalls alles nötige um solche Partien nachhaltig zu schlagen. Im Prinzip braucht man keine großartigen Vorkenntnisse. Das Buch bietet wirklich alles was man braucht und auch ich als eingefleischter no limit Spieler setze mich gerne mal an die loosen Live-Limit Tische und kann gut abkassieren. Die Investition von 25 Euro hat sich alleine schon mit einem Pot wieder erledigt. Klar + EV ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kill Calling Carl 23. September 2012
Das buch wird häufig kritisiert.Die Hauptargumente sind;
-diese art von Loosen Games habe es nie gegeben(2/3 oder mehr spieler:calling stations)
-und wenn doch so gibt es sie heute nicht mehr
-von daher völlig unrealistischer Ansatz.
Das stimmt meiner Meinung nach so nicht.Ich spiele schon ziemlich lange und kann bestätigen das es solche spiele früher (vor der Online Ära)sehr häufig gab.Mancherorts war das sogar Standard.Auch heute gibt es diese noch,allerdings hauptsächlich nur im Online Micro-bereich.Was sich finanziell nur noch im Massen Multi-Tabling Lohnen würde.Stellt sich die Frage was der Inhalt heute noch bringt?
-Das buch lehrt einen wie man grundsätzlich die Fehler die eine Typische calling station macht für sich ausnutzt indem man sein spiel daran anpast.Die meisten Pro Tipps laufen hier nämlich ins leere!Warum das so ist wird hier auch erklärt;die Stars der Szene haben sich meist n i c h t von unten nach oben gespielt.Das dachte ich mir schon lange.Hier gab es endlich mal eine Bestätigung für diesen verdacht.Man braucht sich nur mal anzuschauen wie oft gestandene Pros ihre Chips gerade gegen blutige Amateure sinnlos verballern.Das für mich prägendste beispiel war Kopp vs Darvin Moon kurz vorm Final Table des Main Event 2010.Sinnloser gings nicht mehr...Beispiele dieser art sind häufig.Im Fechten gibt es einen Grundsatz:Der beste Fechter der Welt muss nicht den zweitbesten fürchten sondern den blutigen Amateur!Warum?Dem geschulten gegner ist er überlegen,der ungeschulte Amateur aber macht dinge die so wirr sind das es kein Patentrezept dagegen gibt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut lohnende Investition 8. März 2008
Äusseres:
Gebundene Hardcoverausgabe mit Lesebändchen; stabiler, hochwertiger Eindruck.

Inhalt:
Mein bisher 8. Pokerbuch in deutscher Sprache, welches ich gelesen habe.
Es teilt sich vom Anspruch und der Qualität her den ersten Platz mit Dan Harrington I und Eike Adler Poker mit System 1.

Es ist ein absolutes Topbuch, aber nicht für Anfänger geeignet.
Man sollte schon die Bedeutung und Berechnung von Outs, Pot Odds usw. kennen.

Sämtliche Strategien sind wie immer bei Sklansky sowohl mathematisch als auch strategisch begründet untermauert.

2 Starthändelisten für tighte und loose Spielertische runden das Ganze ebenso ab wie die abschließenden Übungsaufgaben mit Lösungen.

Dieses Buch ist jeden Euro und sogar 6 Sterne wert !
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar