Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Sony Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen12
3,5 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Oktober 2011
Was zunächst nach einer klaren Notwehr-Geschichte aussieht entpuppt sich als viel kniffeliger als gedacht. Geschickt wird eine Geschichte um Nora Timmer (Jolene Black), die eine verführerische Assistentin spielt, und den Bürgermeister-Anwärter Ford Cole (Ray Liotta) gestrickt. LL Cool J spielt einen Zeugen, der überraschend auftaucht.
Ich fand den Film gut und sehr spannend! Die Wendungen in dem Film fand ich gelungen. Immer wieder tauchen weitere Hinweise auf, die die Handlung in eine andere Richtung lenken. Auch zahlreiche Details, die am Rande auftauchen, machen den Film sehr interessant. Unterhaltsamer und kurzweiliger Thriller.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2015
Thriller von 2005 mit Ray Liotta als Bezirksstaatsanwalt Ford Cole dessen Assistentin Nora (Jolene Blalock) in einen Modfall verwickelt wird. Nora Timmer beteuert ihre Unschuld, was aber von einem Fremden namens Luther Pinks (LL Cool J) widerlegt wird. Cole beginnt zu zweifeln, an einer Frau die er eigentlich nicht kennt und mit der er auch noch ein Verhältniss hat.
Ein Erotik Trhriller wie Basic Isntinct ist Slow Burn nicht! Auch ist der Krimi mit sehr wenig Action gesät und ab 16 (nicht ab 12).
Wobei eine 12 Freigabe auch problemlos möglich gewesen wäre, denn Sex und Gewalt gibt es so gut wie nicht.
Trotzdem ein ganz gelungener Thriller mit einigen Wendungen, den man anschauen kann.
Allerdings wird Ray Liotta hier diesmal von Till Hagen gesprochen und nicht wie gewohnt von Udo Schenk, was sehr gewöhnungsbedürftig ist!
4 Sterne (von 5)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2011
Die Staatsanwältin Nora Timmer wird beschuldigt einen Mann getötet zu haben. Sie bestreitet die Tat nicht, wendet aber ein, in Notwehr gehandelt zu haben. Ihr Vorgesetzter, Ford Cole, mit dem sie ein Verhältnis hat, bewirbt sich gerade um das Amt des Bürgermeisters. Ford will Nora beistehen. Da taucht ein Zeuge auf, der Nora schwer belastet. Zudem steckt Ford in den Ermittlungen gegen den Boss eines Syndikats fest. Sein Hauptwahlkampfthema, Kampf dem organisierten Verbrechen, scheint ihm zum Verhängnis zu werden.

Die wenig transparente Geschichte erfordert volle Aufmerksamkeit vom Zuschauer. Ambivalente Figuren wechseln schneller das Lager, als ihre Kleidung. Überraschende Wendungen zwingen immer wieder zum Umdenken. Die Szenenbilder sind gut durchorganisiert und haben dem interessierten Betrachter einiges zu bieten. Regie und Schauspielern ist ein mittelmäßiger Thriller gelungen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Hier sollte der Zuschauer jede Szene ganz genau verfolgen, denn es stellen sich schnelle und unerwartete Wendungen ein. Besonders zum Ende hin wird ein "Nebenbei-Gucken" eher schwierig. Wie von Ray Liotta gewohnt ein sehr guter Thriller, in dem auch LL Cool J eine prima Figur macht. Weniger anfangen konnte ich mit der Hauptdarstellerin. Sie wirkte auf mich eher blass an der Seite der anderen Darsteller. Ansonsten sehr spannende Story und weiterzuempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2011
Der beste Film , den ich 2011 gesehen habe . Das Szenario ist nach dem Strickmuster der " Üblichen Verdächtigen " gestaltet . Als Kritikpunkt könnte man die leichte Charakterschwäche der Schauspieler anführen - aber das ist jammern auf hohem Niveau .
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2015
slow burn super Thriller den man haben muss mit sehr guten Schauspieler die ihre Rolle perfekt spielen die bluray hat ein sauberes Bild der Ton ist auch gut muss man haben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
Schlechte, pseudoerotische flache story. Halbwegs gute Schauspieler wurden in diesem B-Movie verbraten.
Schade, dass sich geliehene Filme nicht zurückgeben lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2011
Nach meinem empfinden gibt es erstmal einen Minus-Punkt für die deutsche Synchro-Sprecher. Die Stimme von Ray war nicht "seine", sondern eher die vom "Kevin Spacey". Das hat mich über den ganzen Film gestört, weil die echte Stimme vom Ray ist etwas emotionaler und einfach passender zu ihm.
Der zweite Minus-Punkt ist dafür, weil die Geschichte am Schluss zu sehr konstruirt wirkt.
Die Wendungen im Film und die Spannung sind wirklich toll gemacht, aber man kann eben wirklich nicht ALLES komplett planen, so dass auch alles genauso geschehen kann/soll. Also das war mir bißchen zu viel "Hollywood".
Ansonsten wie gesagt, die Spannung und das Thema waren einwandfrei.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Die Geschichte war für mich von einer Qualität, die mich gefesselt und förmlich in die Handlung hineingezogen hat. Das nenne ich gute Unterhaltung! Darüberhinaus erlebte ich noch einen für mich nicht erklärbaren Effekt: Ich hatte die spontane Eingebung, mein langes Haar, das seit neun Jahren gewachsen ist, abzuschneiden. Also hielt ich den Film an und tat es! Ich fühle mich sehr wohl damit! Offensichtlich hat mich die Geschichte berührt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2012
Seit einer Stunde versuchen wir diesem Film etwas abzugewinnen... Schwierig... Schwierig... Irgendwie zieht er sich hin... Spannend? Konnten wir leider bis jetzt nicht feststellen...
Was wir allerdings feststellen konnten:
- Von Anfang an war die Bild-Qualität nicht berauschend... Ganz extrem bei den vielen Nachtszenen... Da sind wir von Blu-rays viel Besseres gewohnt.
- Die Ton-Qualität ist auch nicht gut, keine Ahnung, wie man dies verbocken konnte...
- Die Stimme vom Ray Liotta ist nicht seine gewohnte Synchronstimme, sondern die vom Kevin Spacey... Was um Gottes Willen soll das???

Wegen der schlechten Qualität nur 1 Stern.
Der Film selbst verdient eventuell 2-2,5 Sterne maximal.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €
2,99 €