3 gebraucht ab EUR 52,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Slide It in-25th Aniv.ed.CD+Dvd CD+DVD, Original Recording Remastered


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 52,00

Whitesnake-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Whitesnake

Fotos

Abbildung von Whitesnake

Biografie

Whitesnake - "Slide It In" und "Slip Of The Tounge" in Anniversary Editions!

Anlässlich zum 25. Jubiläum des Albums “Slide It In” und zum 20. Jubiläum des Albums „Slip Of The Tounge“ veröffentlicht EMI Music jeweils eine erweiterte, limitierte Edition mit Bonus Tracks und einer Bonus DVD.
“Slide It In” wurde ... Lesen Sie mehr im Whitesnake-Shop

Besuchen Sie den Whitesnake-Shop bei Amazon.de
mit 95 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (5. Juni 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD, Original Recording Remastered
  • Label: EMI Catalogue (EMI)
  • ASIN: B0029WT45E
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 155.495 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Gambler (Us Mix)
2. Slide It In (Us Mix)
3. Slow An' Easy (Us Mix)
4. Love Ain't No Stranger (Us Mix)
5. Give Me More Time (Us Mix)
6. Standing In The Shadow (Us Mix)
7. Hungry For Love (Us Mix)
8. All Or Nothing (Us Mix)
9. Spit It Out (Us Mix)
10. Guilty Of Love (Us Mix)
Alle 20 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Guilty Of Love
2. Slow An' Easy
3. Love Ain't No Stranger
4. Guilty Of Love
5. Love Ain't No Stranger
6. Give Me More Time
7. Love Ain't No Stranger

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von guitar am 19. Februar 2010
Format: Audio CD
eine "band" im umbruch. (band ist gut im zusammenhang mit david coverdale - damals wechselten die besetzungen nahezu stündlich). dieses album markiert das ende der mittleren phase, das ende der klassischen besetzung und das ende von whitesnake als bluesrockband. mit einem bein steht "slide it in" noch in der vergangenheit, mit dem anderen schon in der zukunft. (das eine bein ist die originale, britische abmischung, das andere die teilweise neu eingespielte, neu abgemischte amerikanische). das seltsame: beide entwürfe von whitesnake sind so gut und zwingend, dass man gar nicht weiß, ob man das ende des alten mehr bedauern oder den beginn des neuen mehr feiern soll.

zu den songs: die wissen noch, woher sie kommen, nämlich vom blues, aber noch genauer wissen sie, wohin sie wollen - in die hitparade. perfektes beispiel: "slow & easy" (interessanter weise nicht mehr mit dem obgligaten "an'", sondern mit & geschrieben). der groove, die akkordchanges, die slidegitarre - das ist noch ganz alte whitesnake, die melodie ist aber schon ganz us-kommerzmetal. "love ain't no stranger" ist ein weiterer völlig zeitloser whitesnake-klassiker. "guilty of love" oder "gimme more time" sind schon etwas anderes, krass kommerziell, ohrwurmig, leichtfüßig - aber ungemein charmant, bei aller anbiederung an den gehörgang resp ans geldbörsel.

die qualität des songwritings ist hoch, wenn auch nicht durchgängig auf allerbestem niveau. david coverdales neue songwriting-partnerschaft mit mel galley funktionierte gut, mit micky moody schrieb er nur noch ein stück, wenig überraschend ist es das slidegitarren-getriebene "slow & easy".
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. U. U. Herkommer am 6. August 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Absolut lohnenswert ist die Wiederveröffentlichung des "Slide it in" Albums von Whitesnake. Die Platte wurde 1984 in Europa mit der damals klassischen Whitesnake Besetzung David Coverdale, Mel Galley, Jon Lord, Micky Moody, Colin Hodgkinson und Cozy Powell veröffentlicht. Kurze Zeit später drehte sich das Besetzungskarussell: John Sykes bediente die Gitarre, Neil Murray den Bass und Bill Cuomo die Keyboards.Die neuen Musiker spielten ihre Parts neu ein. Das ursprünglich von Martin Birch produzierte Album wurde von Keith Olson remixt. Der US-Mix war bislang nur mit großem finanziellen Aufwand erhältlich. Dies hat sich nun geändert, denn auf der Jubiläumsausgabe stehen beide Ausfertigung zuzüglich einer Single B-Seite zur Verfügung. Welche der beiden Versionen die bessere ist muß jeder selbst entscheiden. Die Qualität des Songmaterials ist über jeden Zweifel erhaben. Mit "Slide it in" haben Whitesnake eine großartige Platte abgeliefert. Die DVD enthält Videoclips und Liveaufnahmen. Insgesamt eine lohnenswerte Angelegenheit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JJT am 27. Januar 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es tut mir in der Seele weh, keine 5 Sterne geben zu können. Ich bin echter Whitesnake Fan seit den Gründertagen.
Auch die aktuellen Whitesnake gefallen mir. Hauptsächlich weil ich David Coverdales Stimme für absolut einmalig halte. So ein Timbre habe ich bei keinem Sänger je wieder gehört. Und bevor ich jetzt zerfleischt werde - natürlich ist Ronnie James Dio ein mindestens genauso guter Sänger und andere auch.
Die 'Slide it in 25th Anniversary Edition' ist gut. Keine Frage - die Songs stehen hier nicht zur Diskussion!
Die Texte lassen wir mal außen vor. Ich sehne seit 20 Jahren die US-Version herbei - endlich ist sie offiziell verfügbar. Die bisher geforderten Mondpreise waren inakzeptabel.
Nach dem ersten Durchhören war ich etwas ratlos. Der Sound ist definitiv anders, John Sykes ist gut heraushörbar und spieltechnisch Micky Moody klar überlegen. Wie David Coverdale in den Linernotes allerdings erklärt, kommt JS musikalisch auch aus einer völlig anderen (technischeren) Ecke. Der Vergleich hinkt dadurch.
Nur: was hat den guten Producer geritten, das Schlagzeug so abzumischen? Cozy Powell muss sich doch im Grabe drehen.... Klingt eher wie der Rough-Mix einer Vorproduktion. Und dann auch noch getriggerte Drums an einigen Stellen! Das geht gar nicht!
Die Martin Birch Version ist im Vergleich zwar "lascher" und dumpfer, aber wesentlich "runder" und wärmer.
Vordergründig klingt die US-Version erstmal "besser". Wie gesagt - ratlos!
Trotzdem ist dies eine tolle Scheibe. Super linernotes. Witzig sind auch die Videoclips. Wie die Zeit vergeht...
David Coverdale auf dem Weg in's Jahr 1987.
Wegen des amerikanischen 'Zischel-HiHat-Mixes' nur 4 Sterne.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen