Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,44
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Side Two
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 12,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sleeper Doppel-CD


Preis: EUR 16,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
60 neu ab EUR 16,98 2 gebraucht ab EUR 15,50

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Sleeper + Somewhere
Preis für beide: EUR 34,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. Juli 2012)
  • Erscheinungsdatum: 7. Juli 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Ecm Records (Universal Music)
  • ASIN: B0085G0DH6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.242 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         


Disk 1:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Personal Mountains (Live At Nakano Plaza Hall, Tokyo / 1979)Keith Jarrett21:12Nur Album
Anhören  2. Innocence (Live At Nakano Plaza Hall, Tokyo / 1979)Keith Jarrett10:47Nur Album
Anhören  3. So Tender (Live At Nakano Plaza Hall, Tokyo / 1979)Keith Jarrett13:27Nur Album


Disk 2:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Oasis (Live At Nakano Plaza Hall, Tokyo / 1979)Keith Jarrett28:13Nur Album
Anhören  2. Chant Of The Soil (Live At Nakano Plaza Hall, Tokyo / 1979)Keith Jarrett14:53Nur Album
Anhören  3. Prism (Live At Nakano Plaza Hall, Tokyo / 1979)Keith Jarrett11:15Nur Album
Anhören  4. New Dance (Live At Nakano Plaza Hall, Tokyo / 1979)Keith Jarrett 7:07EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

An astonishing double-album documentation of a great band at the peak of its powers, Sleeper features a complete and previously unreleased concert recording of the quartet that came to be known as Keith Jarrett's 'European Quartet' (also sometimes named as 'Belonging'). It took place at Tokyo's Nakano Sun Plaza in April 1979.

The pieces, all composed by Keith Jarrett for this ensemble and all delivered with enormous verve, are 'Personal Mountains', 'Innocence', 'So Tender', 'Oasis', 'Chant of the Soil', 'Prism' and 'New Dance'. Exceptional improvisational exchanges, dynamic episodes of surging energy, and lyrical passages of wild beauty abound. The interplay between Jarrett and Jan Garbarek is uncanny and the Palle Danielsson/Jon Christensen rhythm team swings wildly and delightfully. After more than three decades in the ECM archive, this "Sleeper", newly mixed at the Rainbow Studios in Oslo, now awakes in all its glory, sounding thoroughly alive and of the moment.

Sleeper is a significant addition to the group's small discography, until now comprised of the albums Belonging (1974), My Song (recorded 1977, released 1978), Nude Ants (recorded 1979), and Personal Mountains (1979, released 1989). In the five years between the first album and the end of the story, the quartet played infrequently enough for Jarrett to tell one journalist that it was less an ensemble than a 'special event'.

Personnel: Keith Jarrett (piano, percussion), Jan Garbarek (tenor and soprano saxophones, flute, percussion), Palle Danielsson (double-bass), Jon Christensen (drums, percussion)

Rezension

'Enthralling...Personal Mountains is a 20-minute tour de force of shifting harmonies and chord-punching Latin grooving. Innocence drifts in freefall until it becomes a softly swaying love song.' -- The Guardian, (John Fordham) * * * * *


'Excellent...what's most appealing is the impetus of the music...the pianist's modulation-in-all-things approach draws a waywardly imaginative response from Garbarek and tight support from Danielsson and Christensen.' -- BBC Music Magazine, (Roger Thomas) * * * * *


'The sound is pristine and the intervening decades have not dimmed the music's brilliance. Indeed, it sounds so fresh it might have been recorded yesterday, which is surely the mark of truly great music.' -- The Irish Times, (Cormac larkin) * * * * *


'Jarrett's themes, notably Oasis and Innocence, are richly melodic, bassist Palle Danielsson and drummer Jon Christensen make an ideal rhythm team and the flawless interplay of the two frontline co-stars is exceptional.' -- Evening Standard, (Jack Massarik) * * * * *


'Captures the leader in effervescent form... sounds remarkably fresh and contemporary. A must-have add-on to the Jarrett canon.' -- Financial Times, (Mike Hobart) * * * *


'Throughout the concert the skill, invention, interplay and musical empathy displayed by Jarrett and his three Scandinavian cohorts is nothing less than spellbinding.' -- MOJO, (Charles Waring) * * * *


'Jarrett's European quartet is up there with the very best in the whole of jazz...All seven tracks are interesting, but "So Tender" and "Chant of the Soil" are miraculous: out-there dream music of incredible drive, sensitivity and, yes, funk. Replay them for the rest of your life.' -- The Independent On Sunday, (Phil Johnson) * * * *


'There's something very moving about this double album...it's the sheer spirit in which the music was played all those years ago in Japan...a reminder of all that's visionary about Jarrett.' -- Jazzwise, (Stephen Graham) * * * *


'This 1979 set is a reminder of the visceral energy this quartet could stoke up...some of Jarrett's most luminous playing...Chant of Soil swings mightily and Innocence is just lovely.'

--The Times, (John Bungey) * * * *

'This two-CD live recording is pure gold, capturing the joyful, free-spirited, melodic playing of Jarrett and Garbarek and the dancing grooviness and rhythm that Danielsson and Christensen brought to Jarrett's compositions. Jarrett and Garbarek's understanding is uncanny and while tracks such as Personal Mountains and New Dance will be familiar to fans, these are superior versions to those already available.' --The Sunday Herald, (Rob Adam)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von song_x am 13. Juli 2012
Format: Audio CD
Heute ist SLEEPER erschienen, ein Konzert des 'Belonging'-Quartetts von Keith Jarrett, mit Jan Garbarek, Palle Danielsson und Jon Christensen. Der Titel des Albums bezieht sich darauf, dass dieses Konzert über drei Jahrzehnte in den Archiven ruhte.
Live-Aufnahmen dieses viel zu kurzlebigen Quartetts gibt es schon, NUDE ANTS, ein Doppelalbum, das seinerzeit im Village Vanguard aufgezeichnet wurde, und PERSONAL MOUNTAINS, das ebenfalls auf der 1979er Japan-Tour entstanden ist. Keine neuen Kompositionen enthält SLEEPER, und ob diese Veröffentlichung nun als enorm wichtig anzusehen ist, wage ich nicht zu behaupten, ohne die anderen Platten gegenzuhören.

Mir scheint die neue Abmischung, die Jan Erik Komgshaug und Manfred Eicher in Oslo bewerkstelligt haben, allerdings deutlich transparenter zu sein als die von PERSONAL MOUNTAINS, wenn mir meine Erinnerung hier keinen Streich spielt.

Warum ich trotzdem diese Aufnahme voller Vorfreude in meinen CD-Player legte, liegt daran, dass es schlicht ein weiteres Dokument des künstlerisch kreativsten Jahrzehnts von Jarrett und Garbarek ist: die Musik ist wilder und freier als die beiden Studioaufnahmen BELONGING (nach wie vor ein Meilenstein der Jazzgeschichte) und MY SONG (ein ebenfalls großes Album). Und liebend gerne tauche ich ein in die Klangströme der Kompositionen 'Oasis' und 'Chant Of The Soil', die mich schlicht mitreissen in ihrem Spiel- und Ideenfluss. Und auch das ausufernde "Personal Mountains" ist eine tour de force.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benno von Archimboldi am 18. Juli 2012
Format: Audio CD
Wenn es richtig ist, dass die Aufnahmen zu "Sleeper" vom 16. April 1979 stammen und jene zu "Personal Mountains" vom 16. und 17. April 1979, dann kann einzig das Stück "Late Night Willie" von der "Personal Mountains"-Scheibe dem ersten Konzert des European Quartet im Tokoyter "Nakano Sun Plaza" entnommen sein, denn alle anderen vier Titel auf "Personal Mountains" sind auch auf "Sleeper" enthalten und unterscheiden sich teils deutlich von der Einspielung am Folgetag. Dies wirft ein interessantes Licht auf die Improvisationskunst der genialen Musiker von Jarretts European Quartet. Offensichtlich sind die verschiedenen Versionen tatsächlich Ausdruck eines jeweils neuen schöpferischen Aktes an einem Konzertabend. Und natürlich gelingt nicht immer alles bei solchen Schöpfungsakten.
Die Nummer "Personal Mountains" beispielsweise ist auf "Sleeper" intensiver und ausdrucksstärker geraten als am 17.4., während das tolle Stück "Innocence" am Folgetag zu einer konzentrierteren, besseren Version geworden ist. Auf "Sleeper" entspringt "Innocence" einem direkten Übergang aus dem Opener "Personal Mountains" (wobei der Beginn mindestens anderthalb Minuten zu früh getrackt ist). Erst nach einem etwas ausdruckslosen Zwischenspiel setzt das Thema von "Innocence" ein. Der alten Jarrett-Komposition "So Tender" bläst Jan Garbarek mit seinem Saxophon neues Leben ein - eine sehr gelungene Nummer!
Das längste Stück ist leider auch das deutlich schwächste: "Oasis" ist (wie auch auf dem Album "Nude Ants", das wenige Wochen später in einem kleinen New Yorker Jazz-Club aufgenommen wurde) viel zu lang geraten.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 500 REZENSENT am 5. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
die titelfrage stelle ich mir mittlerweile bei fast jeder neuerscheinung von keith jarrett, habe ich doch mittlerweile etwa einen meter davon im regal stehen.

bei dieser CD fiel mir die entscheidung besonders schwer, findet sich doch ausser "personal mountains" und "so tender" kein einziger track, der sich nicht auch auf der phantastischen "nude ants" - eingespielt im may 1979 im village vanguard, new york - findet.

auch die mithandelnden personen jan garbarek, palle danielsson und jon christensen sind dieselben...

letztlich siegte meine neugier und nun tu' ich mir schwer mit einer einschätzung. "nude ants" ist mir seit jahren vertraut, bekanntlich ist es da nicht leicht, etwas abweichende spielweisen unbedarft einzuschätzen.

hier, auf dieser etwas jüngeren aufnahme ist das schlagzeug zudem druckvoller in den vordergrund gemischt, allgemein ist die tonqualität besser und liegt für eine live-aufnahme auf top-niveau. dies mag der grund sein, dass die ganze combo hier druckvoller und spielfreudiger 'rüberkommt, zudem ist "personal mountains" ein großartiges stück.

so würde ich - jegliche sentimentalität beiseite lassend - jenen interessenten, die vor der qual der wahl stehen, eher dieses album empfehlen müssen. man erlebt hier die combo am zenith ihrer ausdruckskraft und jarrett hat wohl selten ein ganzes konzert hindurch so kraftvoll, ruppig und auf positive art "unschön" gespielt.

seltsam mutet hier nur die geschäftspolitik von ECM an. warum wirft man jetzt diese alte aufnahme auf den markt? warum wurde die nicht schon damals statt der "nude ants" veröffentlicht? vielleicht, weil jazz aus dem village vanguard ein besseres image hatte als live in japan?
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden