I Sleep in Hitler's Room - An American Jew Visits Germany und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 16,04
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany (Englisch) Taschenbuch – 27. September 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,04
EUR 13,71 EUR 17,99
6 neu ab EUR 13,71 4 gebraucht ab EUR 17,99

Wird oft zusammen gekauft

I Sleep in Hitler's Room: An American Jew Visits Germany + Allein unter Deutschen: Eine Entdeckungsreise (suhrkamp taschenbuch) + Allein unter Juden: Eine Entdeckungsreise durch Israel (suhrkamp taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 50,02

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 358 Seiten
  • Verlag: Jewish Theater of New York, The (27. September 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 098393990X
  • ISBN-13: 978-0983939900
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2,3 x 22,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.763 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

"I Sleep in Hitler's Room" follows an American Jew who travels to Germany to have a good time but finds anti-Semitism instead. Written with a rare sense of very healthy humor, this book will make you cry, scream, laugh out loud and maybe even change your outlook on life. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tuvia Tenenbom is a journalist, author, dramatist and the founder of The Jewish Theater of New York. Tuvia studied for his Doctorate in English Literature at St. John's University, earned his MFA in Playwriting at CUNY-Brooklyn, BS in Mathematics and Computer Science at Touro, and finished his Rabbinical Studies in Jerusalem. He also studied Christianity and Islam in Israel and NY, as well as Journalism, Acting, Theater and Finance (at NYU). "I Sleep in Hitler's Room" won great admiration from critics in the USA and abroad. WABC called it "A stunner!" and National Review termed it "A tremendous book," and was also endorsed by Rabbi Marvin Hier, founder and dean of Simon Wiesenthal Center. Tuvia was named "Founder of a new form of Jewish theater" by the French Le Monde, "Founder of The Theater of Catastrophe" by the German Die Zeit, "The New Jew" by the Israeli Maariv, "Free artist who fights for truth & tolerance" by the Belgian Le Vif L'Express and "One of the most iconoclastic and innovative of contemporary dramatists" by the Italian Corriere Della Sera. Critic D.J.R. Bruckner. reviewing for The New York Times, described Tuvia's theatrical work "irresistibly fascinating," and Alisa Solomon, writing for the Village Voice, called it "theater of integrity, inquiry and chutzpah." As a journalist, Tuvia writes essays and op-ed articles for various publications. His articles and essays have been published in newspapers including Die Zeit of Germany, Corriere della Sera of Italy, and Yedioth Ahronoth of Israel as well as on various internet sites.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gabriele Lamys am 22. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Grundsätzlich heißt es "Übersetzung übt Ersetzung", aber hier kommt noch dazu, dass die deutsche Fassung vom Verlag auf Wunsch manches Interviewpartners gekürzt wurde. Wer kann, sollte also zum Original greifen (und das nicht nur im vorliegenden Fall).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan Kammerath am 18. Dezember 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem ich bei Spiegel & Co die Rezensionen des Buches gelesen habe und es mal zerrissen, mal gelobt wurde wollte ich mir selbst ein Bild machen. Das Buch ist wirklich sehr gut gemacht und bietet zudem auch noch einzelne Schmunzler, was es sehr sympathisch macht. Ich habe es mir auf Englisch durchgelesen, weil ich der deutschen Zensur entgehen wollte.

Ein Buch über Deutsche, das von Deutschen zensiert wurde, kann nicht die Wahrheit über Deutsche beinhalten. Die Darstellungen spiegeln meine Erfahrungen mit der deutschen Gesellschaft wider und - wahrscheinlich bedauerlicherweise - auch die zugewanderter Mitbürger.

Dieses Buch ist sehr gut, um sich auch selbst den Spiegel vorzuhalten und ich finde es bringt einen auch menschlich selbst weiter, da man nach dem Lesen des Buchs durchaus geneigt ist öfter auch selbstkritisch darüber nachzudenken, was in diesem Buch behandelt wird.

Absolute Kauf- und Leseempfehlung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Tenenbom schreibt kritisch, beissend offenherzig, aber nie gemein oder gehässig über alle Deutschen, (die er trifft).
Dabei kommt ein herrlich skurriles, politisch total unkorrektes aber eben doch nachdenklich stimmendes Deutschlandbild zutage,
das eigentlich jeder hierzulande gelesen haben sollte. Manchem wird das wunderbar amerikanisch Subjektive vielleicht zu heftig vorkommen, und das Verstehen des amerikanisch-jüdischen Humors, vor denen viele ja nur die verspielt nette Version eines Woody Allen kennen, ist denn ein bißchen Voraussetzung für den Genuss dieses fabelhaften Buches.
York Fanger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holger Rösner am 4. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Tuvia Tenenbom pflegt einen etwas grobschlächtigen Schreibstil, der mir das Lesen - zumindest im englischen Original - teilweise etwas schwer gemacht hat. Da das ganze aber als Reisetagebuch auf der Suche nach dem Wesen des Deutschen sowieso sehr kurzweilig gestaltet ist, fällt das nicht so sehr ins Gewicht. Viel stärker im Vordergrund stehen die zahlreichen skurrilen Begegnungen und Interviews des Journalisten mit bekannten Personen aus Medien, Kultur und Politik sowie "ganz normalen" Bürgern Deutschlands - Studenten, Antifaschisten, Arbeitslosen, Nazis, Islamisten. Bei vielen dieser Unterhaltungen braucht es kaum etwas von Tenenboms eigenem jüdischem Humor (der natürlich trotzdem genügend Raum findet) - die Gesprächspartner führen sich munter selbst vor. So wechseln sich für den Leser Momente der Wut, der Trauer, der Komik ab. Und immer wieder darf man sich (zumindest als deutscher Leser, für den das Buch ursprünglich auch geplant war) selbst und seine eigenen Einstellungen hinterfragen. Denn Tenenbom seziert vor allem gegen Ende des Buches typisch deutsche (Charakter-)Eigenschaften messerscharf - von der Vereinsmeierei, die auch in modernen Gewändern überall auftaucht über den teils latenten, teils offen zur Schau getragenen Antisemitismus bis hin zur Liebe zur Perkektion.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniela Lange am 30. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Tuvia Tenenbom hat ein unterhaltsames, witziges Buch geschrieben, das einen die Eigenheiten der Deutschen vor Augen führt- leider wenig schmeichelhaft für besagtes Volk.

Auch wenn ich es nicht gerne zugebe, ich muss dem Autor Recht geben, wenn er behauptet, dass es einen latenten Antisemitismus in Deutschland gibt. Tenenbom beschreibt alltägliche Begegnungen mit normalen Leuten und der "intellektuellen Elite", kommt häufig auf die deutsche Kritik an Israel und dessen Umgang mit der Palästinenserfrage zu sprechen.
Es ist korrekt, wenn er sagt, dass die Mehrzahl der Deutschen einseitig den Israelis und damit den Juden die Schuld gibt und Fakten hier weniger zählen als Emotionen und die deutschen Medien diese Meinung mitverursachen oder auch förden.

Wahrscheinlich wird es eine Reihe negativer Rezensionen von Deutschen geben, die nicht mit der Meinung des Autors übereinstimmen- aber er hat wirklich den Finger in die Wunde gelegt. Man kann ihm noch nicht einmal vorwerfen, die Deutschen im Allgemeinen nicht zu mögen- im Gegenteil, die Schreibweise Tenenboms ist wohlwollend, mit einem angenehm beißenden, oft schwarzen Humor, der das Buch lesenswert macht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Powerpack am 9. September 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein wenig plakativ ist es schon, dieses Buch! Trotzdem fand ich die Tatsache, dass ein amerikanische rJude ewige Zeiten nach dem Holocaust nach Deutschland kommt und über seine Erfahrungen in diesem Land schreibt, höchst interessant! Und einiges, was er an weiterhin höchst lebendigen Resentiments fand, das kann ich leider aus der eigenen Familie nur unterschreiben.... Es ist wichtig, dass uns hier jemand den Spiegel vorhält, bevor wir uns allzu sicher wähnen, die Hitlerzeit und all ihre dämonischen Auswüchse gänzlich aufgearbeitet, verdaut und überwunden zu haben!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Life is like a roller coaster. But every looping is a new one. In other words, Germany needs to learn the lessons from its past, but we would be fools to think that history repeats itself in the exact same way.

Tuvia Tenenbom shows us with his pitch-black humor that there are still many signs of antisemitism in German society, the most troublesome of which are the new ones. But we may not recognize them as such, because they appear in new clothing. Of course, you can criticize the politics of any country, including, Israel. But that does not legitimize you to attack Jews in society. You may also criticize Germany, but that wouldn't legitimize you to attack Germans in society.

Tuvia Tenenbom's unique humor helps us to recognize trouble spots while we are laughing at them, even if his humor at times wants to make you cry at the same time.

By the way, this is the full version. The German translation had to be abridged.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen