Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,27 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,12
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Slasher - UNCUT! in der um 2 Minuten längeren Version
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Slasher - UNCUT! in der um 2 Minuten längeren Version


Preis: EUR 12,94
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch sofort lieferbar und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
3 neu ab EUR 9,66 1 gebraucht ab EUR 9,65
EUR 12,94 Nur noch 1 auf Lager Verkauf durch sofort lieferbar und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Slasher - UNCUT! in der um 2 Minuten längeren Version + Possession - Das Dunkle in dir (Uncut Edition)
Preis für beide: EUR 20,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christiane Imdahl, Christian Stock, Sebastian Badenberg, Maja Makowski, Thomas Kercmar
  • Regisseur(e): Frank W. Montag
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: NSM Records
  • Erscheinungstermin: 30. August 2010
  • Spieldauer: 81 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0040772QO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.972 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Slasher - der Name des Films ist Programm, denn die deutsche Übersetzug bedeutet so viel wie (Auf)Schlitzen oder Zerfetzen. Und davon gibt es eine Menge zu sehen in diesem ersten Spielfilm von Regisseur Frank W. Montag aus dem Jahre 2007. Reminiszenzen an Klassiker des gleichnamigen Genres wie Freitag der 13., Texas Chainsaw Massacre oder Wrong Turn sind unverkennbar. Doch muss sich diese rein deutsche Produktion keinen Deut hinter seinen berühmten Vorgängern verstecken: Slasher gelingt es mit durchweg jungen, frischen Schauspielern und atemberaubenden Special-Effects sowie mehrerer überraschender Wendungen im Handlungsverlauf ein immer spannenden Genre-Meilenstein in Deutschland zu setzen. Wie jeder gut gemachte Slasher-Film dringt auch hier das Böse und Brutale zunehmend in die zunächst gute und heile Welt der Hauptdarsteller ein: Die beiden Psychologie-Studentinnen Erin (Christine Imdahl) und Julie (Pia de Buhr) sind so gestresst und genervt von der Uni, dass sie beschließen, ein erholsames Wochenende mit ihrer Clique fernab der Zivilisation, in den Wäldern, zu verbringen. Pikant: Die beiden jungen Frauen haben gerade eine Vorlesung über einen blutrünstigen Serienkiller besucht. Klar, dass da die anfängliche Idylle mit Baden im See und romantischem Lagerfeuer nicht von allzu großer Dauer ist. Schnell gerät der als Erholungstrip geplante Ausflug zu einem wahren Höllentrip, der auch die Freundschaft der Gruppe auf eine harte Bewährungsprobe stellt, denn in den Wäldern treibt ein unheimlicher, geisteskranker Serienkiller und Frauenmörder sein grausames Unwesen. Der hat in der Zwischenzeit, während es sich die Gruppe am See gemütlich macht, schon mal so nebenbei ein anderes campendes Pärchen auf dem Gewissen. Nicht lange darauf muss auch die Studenten-Gang erste Verluste hinnehmen: Auf der Suche nach einem geeigneten Platz für ein nächtliches Techtelmechtel entfernt sich ein Paar von der Gruppe und gelangt im Wald an ein finster-bedrohlich wirkendes Haus. Und richtig, der Bewohner ist das Böse in Reinkultur. Fällt der Junge noch einem schnellen Tod anheim, darf seine Begleiterin erst mal auf einem fiesen Folterstuhl Platz nehmen. Doch damit ist noch lange nicht Schluss. Der Killer ist nun erst so richtig im Blutrausch und knöpft sich die weiteren Gruppenmitglieder einen nach dem anderen genüsslich vor. Zum packenden Finale jagt der entfesselte Serienmörder die arme Erin 24 Stunden durch das Unterholz. Kann Erin dem erbarmungslosen Killer entrinnen? Der 80-minütige Streifen entfacht eine brutale und äußerst blutige Metzelei und geht dabei nach allen Regeln der Slasherkunst vor. Drastisch und doch subtil, mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor. Natürlich ist dieser Film nur für Erwachsene geeignet, wie es sich für einen wahren Slasher-Film gehört.

VideoMarkt

Eine sechsköpfige Gruppe deutscher Studenten nutzt die Semesterferien an der Ruhruni zu Bochum für einen gemeinsamen Ausflug ins Grüne zum Baden, Quatsch machen und Marshmallow-Rösten. Was kaum einer von ihnen ahnt: Rund um den stillgelegten Campingplatz am See treibt ein maskierter Schlitzer sein Unwesen. Nacheinander zieht der irre Axtmörder einen Urlauber nach dem anderen aus dem Verkehr, bis schließlich die letzte Überlebende sein schlimmes Geheimnis enttarnt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

1.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pan1492 am 27. Oktober 2010
Format: DVD
Oh mann,ich weiss nicht was meine beiden Vorredner für einen Film gesehen haben oder besser wann und in welchem Zustand... Nichts gegen euch,aber dieser Film geht einfach GARNICHT!!!!
Angefangen mit dem Bild:Direkt in der ersten Einstellung wird man von dem giftgrünen Grass erschlagen(in dieser fiesen Form habe ich so etwas noch nie gesehen,auch nicht bei schlechtem Filmmaterial)um nur ein Beispiel zu nennen.Der Rest ist genauso miess! Punkt 2: Der Ton.Mit meiner Handkamera bekomme ich eine bessere Qualität hin.Die Stimmen wirken extrem dünn und oft sind die Dialoge fast garnicht zu verstehen - Sehr anstrengend zu gucken.Der ganze Film ist vom Ablauf und der Spannungskurve,sofern man hier von einer sprechen kann,ein einziger Witz!
Ich habe diesen Film nur durch permanentes Vorspulen zuende anschauen können.Und das auch nur aus dem Grund,da ich mir die UNCUT Version blöderweise für 4,99 Euro gekauft habe.
Wenn man überhaupt eine Sache an dem "Film" ähem... für gut heissen kann,dann sind es die doch recht ansehnlichen weiblichen Schauspieler.Aber aus dem Grund holt man sich so einen Film nicht! Na ja,nur aus diesem einen Aspekt kann ich es verantworten den Film mit einem Punkt zu bewerten.Ansonsten hätte er Null verdient,weil schlechter und dilettantischer geht es echt kaum noch!
Vielleicht kann ich hiermit ja den einen oder anderen vor einem Fehlkauf bewahren.Falls Ihr euch aber trotzdem Eure eigene Meinung bilden wollt,leiht ihn aus der Videothek aus,das ist wohl am billigsten.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MovieHead am 4. Dezember 2011
Format: DVD
Der hier genannte Film ist ein sogenannter Low Budget Movie Slasher.
Wie der Titel schon sagt ist es ein Slasher der mit nur wenig Geld ins Laufen gebracht worden ist.

Der Film hat mich als Slasher nicht gerade überzeugt es gibt ein paar Slasher Szenen die wirklich gut ausgefallen sind, doch die Story, Schauspieler und Atmosphäre ist nicht gerade Filmmässig ...
Aber ich habe schon viele schlechtere Slasher gesehen und muss sagen, ich habe diesen Film hier trotzdem bis zum Ende geguckt und wollte einfach wissen wie der nächste Kill Effekt den aussehen mag :-)
Daher vergebe ich hier 3 Sterne weil er durch Story und Schauspieler nicht überzeugen kann, aber die Splatter Effekte sind schon gut geworden und wirklich Old School gehalten ...

Jeder der sich diesen Film zulegen will, sollte ihn aber zuerst in der Videothek leihen damit er weiß mit was er es hier zu tun hat, aber es gibt wirklich schlechtere Filme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Güntzel am 26. März 2009
Format: DVD
... wo man sich fragt, warum man bei Amazon nicht 0 Sterne vergeben kann!

Dieser Film ist mit einem Wort: Lächerlich!

Und das von Schauspieleren, Story, Kameraführung, Drehbuch, Musik, Schnitt, Effekte (inklusive des Blutes).

Der Film schmeißt mit Klischees nur so um sich. Ein Mörder, der es scheinbar hauptsächlich auf Paare abgesehen hat, Studenten, die es nur auf Partys und Sex abgesehen haben, ein Bauer, der es nur auf Sex mit seiner Tochter abgesehen hat.. Der Film wirkt wie als ob man einer ganze Reihe von 70er Jahren Horrorfilme angeschaut hat, sich Szenen raussucht und diese dann mit Hilfe von 1-Euro-Jobbern nachspielt.
Denn Schauspieler können diese Leute nicht sein. Man kauft keinem zu irgendeinem Zeitpunkt seine Rolle ab. Als Beispiel: Ein Person - man könnte sagen eine extrem schlechte Version von Stiffler (u.a. American Pie) soll im 8. Semester Medizin studieren, wirkt aber wie ein zurückgeblieberner vorpubetärer Affe.
Überhaupt muss man sagen, dass der Film - typisch deutsch - sich die meiste Zeit um Sex dreht. Alle 2 min kommt ein blöder Spruch, wie man ihn nur im der Pubertät von nicht allzu hellen Jugendlichen hören könnte. Die Typen sind Machos, die Frauen sind Tussies. Man hofft eigentlich die ganze Zeit, der Mörder möge sie doch endlich umbringen und uns alle von ihnen erlösen.
Der Regisseur meint, Horror schafft man durch stumpfe, sich ständig wiederholende Musik, wenn der Mörder seinen Auftritt hat und durch übertriebene Brutalität.
Die ersten 30 Minuten kann man noch durchaus über die Stumpfsinnigkeiten lachen, danach fallen sie einem nur noch auf die Nerven.

An alle, die sich überlegen diesen Film zu kaufen, kann ich nur raten: Nehmt ein leeres Stück Papier, schaut es 90 min an, und ihr habt eure Zeit sinnvoller verbracht...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Fuchs am 31. Oktober 2010
Format: DVD
Aufgrund der guten Bewertungen und eines Schnittberichtes habe ich mir in netter Vorfreude diesen Film Uncut zugelegt.War leider ein Fehler.Natürlich handelt es sich hier um einen Low-Budget Film,aber das er so billig ist geht garnicht.Das Bild hat grauenhafte Farben, die Schauspieler? sind absolut unsympatisch und schlecht und es kommt überhaupt keine Spannung auf.Dieser Film möchte natürlich eine Parodie auf sämtliche Slasherfilme sein, schafft dies aber zu keinem Zeitpunkt.Er erfüllt zwar die Klischees, aber der Funke will einfach nicht überspringen. Natürlich gibt es etwas Blut hier,aber auch da wurde am falschen Ende gespart.Wirkt absolut künstlich und unecht(Farbe).Der Ton ist ebenfalls unter aller Kanone und man muss die Boxen schon ordentlich aufdrehen um überhaupt was zu verstehen.

Für Freunde von Fun/Slasherfimen rate ich deshalb die Finger von diesem Mist zu lassen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen