Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle sommer2016 PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen6
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juni 2002
Dietmar Wischmeyer beleuchtet die dunklen Stellen der Bikerseele.
Harleyfahrende "Zahnwälte" und Buchhalter auf einer "Bandit" sind die Biker von heute. Heute fährt der Bankier Motorrad und nicht mehr der Bankräuber. Wie die Zeiten sich doch ändern !
In diesem Buch erkennt sich jeder Biker wieder, natürlich nicht ganz (Ich habe keine Griffheizung!) aber es ist für jeden was dabei.
Ich habe das Buch mehrfach verschenkt, an Leute die ich ärgern wollte (Tankrucksacktuchunterleger,Klapphelmträger,Saisonkennzeichenfahrer), es lohnt sich !
*DessenHelmteureralsseinMoppedwar*
11 Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2002
Eigentlich ist es die Moppedfahrer-Satire schlechthin. Ich mag die Joe Bar/Motomania Comics, aber dieses Buch setzt noch ein paar oben drauf.
Der Schreibstil ist sehr direkt, die verwendeten "Kraftausdrücke" passen aber in den Gesamtstil. Satire pur.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2013
Der Autor hält mit diesem Büchlein den verschiedenen Gattungen von Motorradfahrern in einer schonungslosen und direkten Art den Spiegel vor. Da findet sich jeder Motorradfahrer irgendwo wieder.
Die Wortwahl, die der Autor hierzu benutzt, ist manchmal relativ derbe. Dafür werden die jeweiligen vermeintlichen Zustände und Missstände aber auch mehr als deutlich angesprochen, was den einen oder anderen Motorradfahrer dann doch zum Nachdenken anregen dürfte. Zum Schmunzeln reicht es allemal.
Sicherlich kein schriftstellerisches Highlight, aber dennoch ganz nett zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2010
Wir bereisten Skopelos und waren froh über den deutschsprachigen Reiseführer. Zwar behandelt dieser die gesamten nördlichen Sporaden, aber über Skopelos selber gibt es nunmal keinen einzelnen Reiseführer (zumindest derzeit). However, für diese Insel jedenfalls war er sehr nützlich und unser ständiger Begleiter. Bei den Wanderungen muss man vorsichtig sein, da Eselspfade durchaus mittlerweile verwuchert sein und Markierungen fehlen können (was auf der Insel aber normal ist und daher kein Minuspunkt des Reiseführers, sonder eher ein Zeichen der Zeit, da die Insel in den letzten Jahren durchaus die eine oder andere bauliche Änderung erfahren hat).
Ein zusätzlicher Insider-Tip (steht nicht im Reiseführer): Das Restaurant 'Gorgones' mitten in der Stadt Skopelos, in einer steilen Seitenstrasse mit Stühlen auf der Treppe, ist ein echter Hit - sowohl bei Eingebohrenen als auch bei Touristen. Der Inhaber spricht perfekt Englisch, seine Wurzeln sind teilweise Deutsch/Schweizerich. VIEL SPAß!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2002
Diese Buch zieht über alle Typen von Motorradfahrern her. Es gibt für jeden die passende Schublade. Gut geschrieben. Eine echte Empfehlung.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2004
Von Proleten, für Proleten
Der Autor versucht in Szene typischer Sprache das Buch zu gestallten. Dies endet aber in einer Orgie von Fäkal Ausdrücken und Männergewäsch. Einfach unzumutbar.
Freundliche Grüße Peter Witman
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden