Sketches of Spain [Vinyl ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 4,95

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sketches of Spain [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sketches of Spain [Vinyl LP]

13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 23,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 19,29 1 gebraucht ab EUR 54,92

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Sketches of Spain [Vinyl LP] + In a Silent Way + Bitches Brew
Preis für alle drei: EUR 39,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (27. November 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Music on Vinyl (Cargo Records)
  • ASIN: B001IBCRYW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 228.854 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Concierto De Aranjuez (Adagio)
2. Will O' The Wisp
3. The Pan Piper
4. Saeta
5. Solea

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Format : LP 180 gram / Sleeve : 3mm

Biographie der Mitwirkenden

The conception of 'Sketches of Spain' in 1960, can be placed in the 'most melodic era' of Miles Davis. It is one of his most accessible and less improvisational albums, some even outclassed it from the reigns of Jazz. This is one of the four albums where Miles and Gil Evans (arranger & conductor) were together with a small orchestra of horns and percussion, and it was fueled by Spanish melodies that fascinated Davis to the point he needed to get into them and go beyond: El Concierto de Aranjuez by Joaquí­n Rodrigo and El Amor Brujo by Manuel de Falla. Davis and Evans put something together that every single music lover should possess, a sketch of some place he'd never been to. As Miles said, 'It's music, and I like it'.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jorrik am 19. August 2003
Format: Audio CD
Und wieder einmal ein Werk, in das man mal in seinem Leben reingehört haben sollte. Ein wichtiges Werk für die Musikgeschichte. Hervorstechend nicht nur die geniale Trompete von Miles Davis, sondern auch die tollen Arrangements und das tolle Orchester von Gill Evans. Die Musik ist eine Mischung aus Latino, Klassik und Jazz. Nicht für jede Situation geeignet (dafür ist die Musik zu "schwer"), aber geeignet für bewusstes Hinhören. Also: Kein Jazz zum "Outchillen", sondern ein Standardwerk der Musik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Stalla am 28. November 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Natürlich geht es!!

Eventuell hat man ja damals daran gezweifelt, ob es Mr. Davis gelingen würde mit einem Jazzensemble eine Klangfarbe zu erzeugen, wie man es von orchestralen Werken der klassischen (insbesondere der klassischen europäischen) Musik her kennt – Ellington war dies ja auch gelungen.

Miles Davis war jedoch im Grunde von einem ein wenig anderen Ansatz ausgegangen.

Er versuchte nicht nur die Verbindung zur Klassik herzustellen und zu wahren, sondern ihm war nach eigener Aussage daran gelegen den besonderen Klang, der für ihn ein Synonym Spaniens darstellte in der Transformation der Kompositionen zum Jazz zu bewahren und heraus zu arbeiten. Genau dies ist ihm in außergewöhnlichem Maße gelungen.

Dies macht die Sketches zu einem Album, das nicht nur in keiner Miles Davis Sammlung fehlen darf, sondern das auch vielen Hörern klassischer Musik den Zugang zu Miles Davis und dem Jazz öffnen könnte.

Meine Empfehlung als jemand, der in beiden Welten zu Hause ist und sich auch wohl fühlt: Versuchen Sie den Schritt durch die Türe und bemerken Sie einfach wie wundervoll Jazz sein kann und vor allem wie ungewohnt gewohnt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Peel am 15. Juli 2011
Format: Audio CD
Miles Davis besaß die seltene Gabe eines wandelbaren Chamäleons, weil er seine Ästhetik immer wieder verworfen hat, um sich neuen Strömungen anzupassen. Er begann als blutiger Anfänger im Bebop, schwang sich später zum Posterboy des Cool auf, um dann doch die Meisterwerke des Hardbop zu kreieren, ehe er sich schließlich auch noch zum Prediger elektronischer Effekte im Jazz gerierte und dennoch bauten seine Improvisationen stets auf einigen essenziellen Facetten auf, die zu unverzichtbaren Säulen seiner Musik wurden und auch auf diesem Album nicht fehlen dürfen. Gemeint sind solche Dinge wie der lyrische Ton seines falsettartig intonierten Bluesspiels, der sich in seiner abgerundeten Fülle nur äußerst selten zu einem leichten Vibrato kräuselt; der weite Raum, in dem sich der fragile Klang mit rituellem Groove tranceartig ausbreitet und das Moment der Zeit, das eine seltsame Statik aufweist, in der die kurzen rhythmischen Phrasen in zirkulierenden Schleifen beschwörend zu kreisen beginnen.

Wobei man nie genau sagen kann, zu welchem Zeitpunkt Miles Davis tatsächlich Trendsetter war oder nur auf den bereits rollenden Zug aufgesprungen ist. Denn Sketches Of Spain stammt aus jener Zeit Ende der 50er Jahre, als sich Davis, wie so viele seiner Kollegen auch, von den eingefahrenen Konzeptionen des Jazz abwandte und nach neuen Inspirationen suchte, die Mingus kurz zuvor auf seinem obskuren Trip nach Tijuana in einem Quell aus originärer lateinamerikanischer Musik fand.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 20. Juli 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Download. Die Sketches of Spain mag ich sehr. Eine Meditationsmusik, die ruhige Musik muss einem gefallen. Kann ich nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wolfgangK am 21. März 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Daß Sir Miles Davis zu den größten Musikern aller Zeiten & Genres gehört ist Allgemeinwissen & wissenschaftlicher Fakt. Mit diesem Album hat er sich neben Mozarts Requiem gestellt - mit Recht! Unter all meinen Lieblingsalben crossover (querbeet) über alle Genres hinweg rangiert diese LP/CD ebenbürtig mit Mozarts Requiem auf Platz 1 - ungebrochen, unanfechtbar, in sich ruhend ohne ernsthafte Konkurrenz.

Obwohl alle (in Worten: alle) Alben von Miles Davis zum feinsinnigsten gehört, was an Musik verfügbar ist - und es deshalb sehr pingelig scheint, auch hier noch eine Wertung vornehmen zu müssen, als handle es sich um Charthits (lol). bleib ich dabei: mit dieser LP hat sich Miles genau da etabliert, wo er hingehört: weder Jazz noch Klassik, auch nicht Musik, sondern die erweiterte Vierte Dimension: plain & simply MILES ahead! Für mich ist dieses Album so wichtig wie gesunde Ernährung, sportliche Bewegung oder anregende Gespräche über die Grundfragen der Existenz! Buy It!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Men am 1. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine herrliche Aufnahme mit einer wunderbaren Interpretation des Concierto de Aranjuez, bei der die Virtuosität von Miles Davis voll zu hören ist. Da die Aufnahme schon vor mehreren Jahrzehnten gemacht wurde, hat man auch trotz der digitalen Bearbeitung Grenzen bei der Tonqualität. Doch diese Stücke sind es in jedem Fall wert, gehört zu werden und der Genuss dabei ist garantiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen