Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sketches for My Sweetheart Import, Doppel-CD


Preis: EUR 30,84 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
20 neu ab EUR 11,11 8 gebraucht ab EUR 4,60

Jeff Buckley-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Jeff Buckley

Fotos

Abbildung von Jeff Buckley

Videos

Music & Photos (exklusiv bei Amazon.de)
Besuchen Sie den Jeff Buckley-Shop bei Amazon.de
mit 60 Alben, Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Sketches for My Sweetheart + Grace + Live at Sine-E
Preis für alle drei: EUR 47,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Mai 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Import, Doppel-CD
  • Label: Sony
  • ASIN: B000006O7C
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 347.552 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. The Sky Is A Landfill
2. Everybody Here Wants You
3. Opened Once
4. Nightmares By The Sea
5. Yard Of Blonde Girls
6. Witches' Rave
7. New Year's Prayer
8. Morning Theft
9. Vancouver
10. You & I
Disk: 2
1. Nightmares By The Sea
2. New Year's Prayer
3. Haven't You Heard
4. I Know We Could Be So Happy Baby (If We Wanted To Be)
5. Murder Suicide Meteor Slave
6. Back In N.Y.C.
7. Demon John
8. Your Flesh Is So Nice
9. Jewel Box
10. Satisfied Mind

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Culled both from studio sessions that his friends maintain he wasn't pleased with, and from four-track demo tapes never intended for public consumption, Sketches is an unfair representation of Jeff Buckley's musical world. At times quite touching ("Morning Theft, "Jewel Box"), the 2 CD set illustrates the stylistic struggle Buckley was confronting before he drowned last year at 30. His wiry voice was well- suited for gospel music, but his instincts were underdeveloped ("Satisfied Mind"). He couldn't rock without getting fancy, and the mellow material ("Everybody Here Wants You") touches on "lite" FM. The second disc features mostly home studio noodlings that might have been interesting on a box set looking over many years' output. As his last recordings, they point out a strong imagination that never had the time to grow into a unified vision. --Rob O'Connor

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. November 1999
Format: Audio CD
Jeff Buckley, am 29. Mai 1997 ertrunken in einem Fluß, hatte Musik im Blut. Im Juni 97 wollte er mit seiner Band eine neue LP aufnehmen, zu der schon Stücke auf Demo-Bändern existierten, die Jeff mit Tom Verlaine und Michael Clouse eingespielt, wie auch Songs auf seinem Vierspur-Rekorder, die er in seinem Haus in Tennessee aufgenommen und seiner Band geschickt hatte. Aus diesem Material wurde vom Columbia-Label, in Absprache mit Jeffs Mutter und der Band, eine Doppel-CD gemacht. Die erste enthält im wesentlichen - reihenweise auskoppelfähig wie das mit einem schönen Clip veröffentlichte EVERYBODY HERE WANTS YOU - die Verlaine-Aufnahmen, neu gemischt von Andy Wallace und Steve Berkowitz. Auf der zweiten befinden sich zwei Original-Remixe, darunter auch NEW YEAR'S PRAYER, mein persönlicher Favorit, der so schlicht wie eindringlich sowohl musikalisch wie auch textlich Jeffs verdichtetes Vermächtnis darstellt und sein nächster Hit werden sollte. Sechs Titel der zweiten CD sind rauhe und ungeschliffene Einblicke in Jeffs Haussessions, in denen er auch schon mal Genesis' BACK IN N.Y.C. covert. Bei all der Melancholie, die Jeffs Musik wie sein tragischer Tod verströmen, mag man kaum glauben, wie sehr seine Mutter seine Lebensliebe betont. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beatler90 am 10. Februar 2010
Format: Audio CD
Nachdem ich Buckleys Erstlingswerk 'Grace' bereits mehrfach verschlungen hatte, musste ich mir natürlich auch sein zweites, allerdings nicht selbst vollendetes Album 'Sketches for My Sweetheart the Drunk' besorgen.
Mein erster Eindrck war etwas gespalten: einerseits bekommt man hier 1A Musik, andererseits kann man dieses Album aber nicht mit dem Vorgänger 'Grace' vergleichen.
Das liegt einerseits daran, dass Buckley dieses Werk nie selbst vollenden konnte, da ein Fluss ihn aus dem Leben riss, andererseits aber auch daran, dass er sich in den Jahren seit 'Grace' merklich weiterentwickelt hat. Die Kompositionen sind komplexer, oft abgehoben, teilweise auch mal schräg, verwirrend, aber nie schlecht.
Dieses Album wird erst nach mehrmaligem Anhören so richtig gut, verbessert sich dann aber stetig.
Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass 'Sketches for My Sweetheart the Drunk' zeigt, wie viel Buckley noch hätte schaffen können. Vorallem ist eine Frage interessant: wie würde das Album klingen, wenn er selbst die Gelegenheit zur Vollendung gehabt hätte?
Wir werden es nie erfahren, aber was nach seinem Tod aus dem vorhandenen Material gemacht wurde, ist meiner Meinung nach beachtlich.

Für 'Buckley-Einsteiger' empfehle ich dieses Album aber nicht, da es, wie bereits erwähnt, wirklich sehr speziell ist und es sich hier nicht um Easy Listening Musik handelt.
Wer jedoch hören möchte, wie sich Buckleys Genialität nach 'Grace' weiterentwickelt hat, ist hier gut bedient.

Aufgrund der wirklich hochwertigen Kompositionen, dem hervorragend gestalteten Booklet und der guten Qualität bekommt Jeff Buckleys 'Sketches for My Sweetheart the Drunk' von mir 5 von 5 möglichen Sternen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von legal.man@web.de am 8. Februar 2000
Format: Audio CD
Jedes gesungene Wort wie ein Hauch aus der Schaffenswelt eines wahrhaftigen Musikers. Alles konnten wir nicht erfahren, doch die Wärme seines Atems, wenn er gesungen hat, umgibt mich immer wieder nach seinem Tod. SKETCHES FOR MY SWEETHEART THE DRUNK ist bitter, weil wir erfahren müssen, was uns nun versagt sein wird: eine Stimme, die mit ihren einverleibten Schwingungen auch mein schweres Herz nachzeichnen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von J.D. am 8. April 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
I'll go through every song:
1. The sky is a landfil l- Jeff Buckley as you know him- bit like Dream brother

2. Everyone here wants you- a little bit pop but Buckley does make much out of it with his fragile voice here

3. Opened once- beautiful! Something to dream, comparable to Lover you should have come over

4. Nightmares by the sea- fine and catchy guitar tune

5. Yard of blonde girls- bit more dirty, often use of the word "sexy", but still with Buckley-charme xD

6.Witches rave- "i dont know if i'm blessed or cursed" shows a sense of being seperated which is reflected in a clash of music-styles in this song

7.New years prayers- great beat! Kind of hypnotic effect

8.Morning theft- beautiful ballad, could have get as big as Mojo pin in front of an audience

9.Vancouver- beautiful high voice against pure rock

10. You and i- impressive and dark

11.Nightmares by the sea2- will stuck in your head for days with faster tempo then the first

12. New years prayer2- more electric guitar then the first

13. Havent you heard- clear message through simple arragement

14. I know we could be so happy- reminds of Last goodbye

15. Murder suicide meteor slave- Early David Bowie? Experimenting Beatles? Psychedelic Buckley!

16. Back in NYC- feeling of walking through hot, overfilled streets of a big town and listening to the people's toughts

17.Gunshot glitter- nice ballad, but for a pity a bad record

18. Demon john- voice against guitars, Jeff against demons

19.Your flesh is so nice- sex and rock'n'roll in pure form

20.Jewel box- voice full of longing for peace

21.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen