Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
56
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. März 2014
Wir sind seit 4 Wochen im Besitz dieses Liege-Ergometers. Mein Mann und ich befinden uns schon im Rentenalter und wir wollten uns wieder ein bißchen mehr sportlich bewegen und waren auf der Suche nach einem Liege-Ergometer, da wir beide Rückenprobleme haben. Wir haben zwischen Kettler und Skandika geschwankt. Haben uns letztendlich für den Skandika Centaurus entschieden, da die verschiedenen Verstellmöglichkeiten vom Sitz und der Lehne her vom feinsten sind. Man kann alles aus der Sitzposition heraus verstellen. Einfacher geht's nicht. Es ist auch sehr laufruhig und macht riesigen Spaß damit zu fahren. Der Zusammenbau war auch nicht weiter problematisch, hat natürlich mein Mann gemacht. Man kann dabei ein Buch lesen, ein Hörbuch hören oder Fernseh gucken und man merkt dadurch gar nicht wie die Zeit vergeht. Man kommt dabei so richtig ins Schwitzen und aus 20 Minuten werden dann auch schon mal 40 Minuten und man freut sich, wenn man auf den Computer guckt wie viel km man gefahren ist und wieviel Kalorien man verbraucht hat. Es sind auch noch 12 Programme dabei, die man auch abfahren kann. 2 Programme habe ich auch schon durchprobiert, es haut alles hin. Wir sind beide so begeistert von dem Ergometer, dass wir es wirklich 100 Prozent weiterempfehlen können. Und der Preis gegenüber dem Originalpreis ist auch hervorzuheben. Von Amazon hat auch alles mit der kurzfristigen Lieferung hervorragend geklappt. Und schick sieht das Skandika Centaurus Liege-Ergometer auch noch aus, wie eine Rakete. Ich könnte noch stundenlang schwärmen, ich freue mich jetzt jeden Tag auf meine sportliche Aktivität und muss sagen, dass man sich wirklich besser fühlt wenn man was für seine Gesundheit getan hat.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Die Lieferung hat einige Zeit auf sich warten lassen. Meine Bestellung habe ich im Juni abgegeben. Jetzt endlich (13.09.) ist das Gerät geliefert worden. Mein Fazit: Das Warten hat sich gelohnt!
Angesichts des doch verhältnismäßig günstigen Preises (500 EUR) hatte ich die Befürchtung, dass Bild und Realität nicht übereinstimmen.

Einige Stichworte zum Gerät/Aufbau:
-Lieferung in 2 Kartons (alles ordentlich verpackt)
-Anleitung knapp aber machbar (vorher alle Kleinteile sortieren hilft!!)
-Aufbau problemlos
-Gut gemacht: Alle Kabel, die nicht verschwinden sollen sind mit Kabelbindern befestigt
-Gerät ist sehr stabil und hält auch 130kg-Personen klaglos aus
-Computer: Display gut lesbar; Einstellungsmöglichkeiten für mich ausreichend
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2016
Vor 2 Jahren ( März 2014 ) haben wir uns dieses Ergometerfahrrad von Skandika gekauft. Bis April 2016 hat alles funktioniert und gehalten. Bis ein Bowdenzug der Stelleinheit gerissen war. Wir haben uns per Email an Max Trader gewand um einen neuen Bowdenzug als Ersatzteil zubekommen.
Zwei Tage später per Email bekammen wir zur Antwort,,Ein Bowdenzug kann nicht reissen ein solchen haben wir nicht als Ersatzteil. Senden Sie bitte den Ergometer auf eigenkoe Kosten nach Berlin ( Reparaturstelle ) ein und der Kostenpunkt für die Reparatur des Bowdenzuges würde ca. 450 € kosten.
Alternativ boten sie uns einen neues Ergometerfahrrad Centaurus SF-1050 für 350 € an.
Ich frage mich was ist das für ein Service??? Es war doch nur der Bowdenzug defekt. Vergleicht man den mit einem herkömmlichen Fahrrad hat er einen Kostenpunkt von ca. 5 - 8 €
Wir haben uns entschlossen uns ein neues Ergometerfahrad zu kaufen aber von einer anderen Hersteller.
Nie wieder Skandika bei denen hört der Service nach der Garantiezeit auf
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2011
Das Produkt hat mich gleich beim Auspacken mit seiner Qualität überzeugt. Mit einigem Geschick läßt sich das Gerät relativ schnell zusammenbauen. Die Stabilität und Sitzqualität überzeugt voll, außerderm ist das Gerät sehr laufruhig. Lediglich die Beschreibung und Bedienfreundlichkeit des Computers sind zumindest für mich nicht besonders gut gelungen. Die Angaben über die verbrauchten Calorien können auch nicht stimmen ( 1 Stunde fahren z.B. nur 50 Cal???). Aber es geht mir in erster Linie um die Bewegung und die macht richtig Spaß mit diesem Gerät. Alles in allem bin ich doch sehr zufrieden. Ich würde dieses Gerät jederzeit weiterempfehlen.Skandika Centaurus Liege-Ergometer SF-1050, silber grau, SF-1050
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Nach langer Recherche und Suche nach einem passenden Trainer in Liegeposition bin ich bei diesem bezahlbaren Modell hängengeblieben. Zusammenbau nach Anleitung ist recht einfach, Standfestigkeit einwandfrei, macht soliden Eindruck.
Wichtig waren für mich Ergometerfunktionen und Einstellmöglichkeiten.
Natürlich gibt es, wie ab und an kritisiert, auch hier keine Mercedes-Qualität in allen Winkeln der Verarbeitung, aber es ist alles passgenau und wirkt durchaus massiv. Der Betrieb ist sehr leise.
Einziger fehlender Punkt für mich war die fehlende Funkankopplung eines Brust-Pulsmessers, was aber kein Problem darstellt, da die Messung über die Handgriffe (bei mir) einwandfrei funktioniert. Wenn ich etwas verbessern sollte, würde ich den Sitz noch ein bisschen mehr aufpolstern.
Die Computer Bedienung ist für jeden, der zumindest schon mal ein Smartphone bedient hat, zu bewerkstelligen.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Schnelle Lieferung und gut verpackt. Aufbau relativ unproblemtaisch da große Teile. Schrauben bitte vorsortieren und loslegen.
Schönes stabiles Gerät. Betrieb (Schwungscheibe) sehr geräuscharm. Computer eigentlich leicht zu bedienen. Messung der Herzfrequenz (durch Sensor in den Haltegriffen) funktioiert einwandfrei. Der Computer summt leise bei Einstellungsänderungen. Sehr bequemes Training möglich und wirklich leise. Gutes Gerät!
Leider bereits nach zwei Wochen Computerdefekt aufgetreten. Einstellungen lassen sich nicht vornehmen, Lichter leuchten unkontrolliert durcheinander und der Tret-Widerstand lässt sich nicht mehr verändern.
Über Amazon an Kundendienst gekommen. Sehr schnelle und freundliche Hilfe. Vorgang ist jetzt bei den Technikern (Entscheidung ob neuer Computer oder Geräteabholung und reparatur).
Ich hoffe es geht schnell und das Gerät funktioniert dann wieder.
Würde mich sehr freuen, da wirklich ein stabiles und gutes Trainingsgerät.
Würde ich jederzeit weiterempfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Das Liegeergometer kommt ordentlich verpackt und wird in 2 Kartons geliefert.
Für das Tragen des größeren Kartons sollte man unbedingt zu zweit sein (sperrig, schwer).
Das Aufbauen kann alleine erfolgen, mit 2 helfenden Händen geht es allerdings deutlich schneller und leichter.

Die Anleitung ist dürftig, aber ausreichend. Ergänzend bietet Skandika auf Youtube Videos zum Zusammenbau.

Leider trat hier bereits das erste Problem auf. Eine der Schrauben welche das Monitorgestänge mit dem Tretrahmen verbindet, entspricht zwar der in der Anleitung abgebildeten, aber nicht der im Aufbauvideo. Sie ist zu kurz. (Egal, kann man ja im Obi besorgen) Dummerweise war auch das Gestänge in sich etwas verdreht. (Hatte aber keine funktionale Beeinträchtigung)

Beim weiteren Zusammenbau wird schnell deutlich, dass das verwendete Plastik sehr hart und scharfkantig ist.
Es empfiehlt sich die Stelle, an der das Kabel der Handsensoren unter dem Sitz verlegt wird, (die scharfe Plastikkante) abzukleben,
da das Kabel sonst an der scharfen Kante reibt. Ein weiterer Nachteil ist, dass das Plastik aufgrund einiger Fertigungstoleranz
und aufgrund der Materialqualität Geräusche macht. (Allerdings nicht bei Benutzung, solange man kein Plastikteil berührt)

Beim Montieren des Sitzes stellt man fest, dass dieser etwas Spiel (vor und zurück) hat. Wenn man sitzt ist davon nichts mehr zu spüren.
Die Leiste zur Sitzverstellung sollte unbedingt mit Silikonspray geschmiert werden, sonst ruckt sich nicht viel.

Fertig mit der Montage und bei der ersten Proberunde, viel mir auf, dass der "UP"-Button gerne hängen bleibt.
(Liese sich vermutlich auch mit Silikonspray beheben)
Als ich das Gerät am nächsten Tag benutzen wollte, bemerkte ich, dass Tretsegment und Sitzsegment leider nicht richtig fluchten.
Das ist auch der eigentlich Rücksendegrund, da man die ganze Zeit leicht schief tritt.
Ich vermute, dass einfach ein werksseitiger Montagefehler vorliegt.

Zum Computer, entgegen einiger Rezessionen leicht zu bedienen, nur Benutzer konnte ich keine anlegen.
Die Anleitung war hier nicht sehr hilfreich, da ich aber nur kurz getestet habe, habe ich vielleicht auch nur was übersehen.

Der Stellmotor für den Magneten ist während dem verstellen der Schwierigkeitsstufe recht laut, aber auch nur dann hörbar.

Das Display des Computers ist echt super. Gestochen scharf, sehr kontrastreich, einfach abzulesen.
Die Beschwerde über die Erreichbarkeit des Computers während des Fahrens kann ich trotz meiner 1,85m Körpergröße nicht nachvollziehen. (Kenne ich aus Fitnessstudios ganz anders)
Vermutlich ist die Trainingshaltung der Person schlicht falsch. Das Gerät sollte für max. 1.95m große Menschen reichen.

Die Tretlager und das Schwungrad haben einen sehr guten Rundlauf. Trotz meiner lediglich 76kg verwindet sich dass Gerät leicht beim Lastwechsel (linkes Bein -> rechtes Bein usw.)
Nicht sehr, könnte auch mit der oben beschriebenen ?unfluchtigen? Montage des Tret- und Sitzelement zusammenhängen.

Für den Preis muss man aber sagen, dass es ein sehr schönes Gerät ist (man darf halt keine 5000€-Studioqualität erwarten). Leider scheint mein Modell ein Montagsgerät gewesen zu sein.
Ich habe mich dennoch für die Rückgabe entschieden, da mir eine erneute Montage und das Risiko eines zweiten Montagsgerätes zu aufwendig ist.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
Dieser Liege-Ergometer muß ich sagen hat mich begeistert. Aufbau war nicht so ganz einfach , aber zu zweit gehts dann doch recht gut. man sieht das Gerät hat eine prima Qualität.
Sehr laufruhig.Hervorragendes Funktionsdisplay , nicht ganz leicht zubedienen. Muß man üben.
der Preis dafür ist unglaublich günstig. kann das gerät nur empfehlen.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Wer Probleme mit dem Rücken hat, an Übergewicht leidet oder eibfach nur während regnerischer tage zuhause ein wenig sport machen will hat bestimmt schonmal über den Kauf eines heimtrainers nachgedacht...
Wir haben Zuhause bereits ein sitzfahrrad. (Normales ergometer) . Bei diesem Gerät tun mir allerdings schon nach kurzer zeit die Gesäßmuskeln weh (also keine dauerhafte Alternative für Sport Zuhause)

Ein weiterer Vorteil ist, dass bei einem breiten Sitz eine angenehme Körperhaltung (Sesselgefühl) erreicht wird. Diese ist besomders schonend für den Rücken und die Wirbelsäule. Die Bandscheiben werden, anders als bei einem sitzergometer, entlastet, da man sich nicht mit den Armen nach vorne abstützen muss.

Zur Auswahl stand bei mir entweder das von Skandika oder aber der Heimtrainer Axos cycle r von Kettler.

Im Rahmen der cyber monday woche von Amazon war dieses hier im Angebot (für 420 Euro)
Lange habe ich überlegt weil es ja doch schon eine Stange Geld ist die man nicht jeden tag ausgibt.
Letztendlich habe ich das Liegeergometer dann ueber das Amazon Konto meines vaters gekauft und habe es bis jetzt keine Sekunde bereut (aber dazu später mehr)

Lieferung per Spedition lief problemlos ab. Ging sogar noch früher als eigentlich geplant. Und so hatte ich das Liegeergometer schon kurz vor Weihnachten. Aufbau ging zu zweit recht flott ( haben ca 1,5 Stunden gebraucht)
Es nimmt weniger Platz als ursprünglich gedacht in Anspruch, wirkte schon seit Anfang sehr stabil.

Beim Aufbau stellten wir dann fest, dass ein plastikteil, das vorne zur Abdeckung gedacht ist, in 2 teilen ankam. Ist aber nicht weiter schlimm. Konnte man kleben.
Aergerlicher war da, dass auch das Netzteil komplett hinüber war und ich das Ergometer nicht direkt nutzen konnte.

Dank des freundlichen Kundenservice von amazon war auch dieses Problem schnell gelöst (und das kurz vor den Feiertagen)

Zu den Fakten:

Benutzergewicht:
Das ergometer hat ein benutzergewicht von 150 kg (was sehr gut ist, spricht von Qualität und von dem stabilen Rahmen, alles unter 100 kilo würde ich nicht empfehlen)

Schwungmasse: 9 kg
Je höher diese ausfällt, desto gleichmäßiger sind die Bewegungen beim "radeln".
(ACHTUNG: je geringer diese ausfällt, d.h. die Bewegungen werden ungleichmäßig und abgehackt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit , dass sie damit ihre Gelenke belasten)
Alles unter 5 kilo würde ich hier nicht empfehlen.

Bremssystem: Magnetbremssystem
Durch das Magenetbremssystem wird die Schwungmasse duch die Kraft eines Dauermagneten gebremst,
Bedeutet im Klartext, das Treten läuft ruhig, nicht abgehackt.
Der für mich bedeutenste Vorteil bei dieser Art von Bremssystem ist aber, dass kein Verschleiß des Materials auftritt (bei anderen Bremssystemen der Fall, könnte unter Umständen teuer werden!)

Display: für mich gut lesbar und erkennbar
Auch ohne Bedienungsanleitung kann man sofort loslegen :)

Ich trainiere immer noch fleissig (meistens habe ich dabei ein Buch oder eine Zeitschrift in der Hand), die ersten Trainingserfolge machen sich langsam bemerkbar und sogar meinem Rücken gehts besser.

Ich habe es noch keine Sekunde bereut, "soviel" Geld ausgegeben zu haben, würde es jederzeit wieder tun.

Fazit:

Wer auf der Suche nach einem rückenschoneden, bequemen Trainingsgerät ist, und sein Herz-Kreislauf-System sowie die Ausdauer trainieren will, ist mit diesem Ergometer sicherlich gut bedient.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Nachtrag 26.03.14:
Der Service von MaxTrader ist phänomenal!! Nach meiner Mail kam das Angebot, erstmal den Computer zu tauschen. Wenn das nicht hilft, würde das Gerät getauscht. Und schon heute habe ich einen neuen Computer erhalten. Werde ich nachher gleich ausprobieren!

--------------------
Nachtrag 23.03.14:
Leider funktioniert seit heute die Anzeige von Watt und km-Zahl nicht mehr richtig. Eine zeitlang läuft sie, dann bleibt sie stehen. Wenn man am Stecker "ruckelt", läuft sie wieder für ein paar Minuten. Mail an MaxTrader ist raus.

--------------------

Ich habe Anfang der Woche das Liegeergometer von Skandika erhalten und bin rundherum zufrieden.

Die Lieferung erfolgt in zwei Paketen, die bis in die Wohnung gebracht wurden. Der Transport in den Keller war später mit zwei Personen gut möglich.

Der Aufbau verlief bis auf einen Punkt unproblematisch. In der beigefügten Anleitung war bei einer Sorte Schrauben angegeben, dass davon 15 Stück vorhanden sein sollten. Tatsächlich waren es nur drei. Da die Anleitung die einzige Möglichkeit war, die Vollständigkeit zu prüfen, hatten wir zwischenzeitlich Sorge, dass etwas fehlt. Aber mehr als die drei Schrauben benötigt man von der Sorte nicht. wir haben neben der Aufbauanleitung auch das Video bei Skandika.com angesehen, Damit klappte alles in kurzer Zeit,

Die Benutzung ist nach einigem Rumprobieren ganz komfortabel. Die Beschreibung sollte aber dringend überarbeitet werden, da wir nur durch Zufall herausgefunden haben, dass Man Geschlecht, Alter, Größe durch langes Drücken der Reset-Taste eingeben kann. Das steht leider nirgends in der Anleitung.

In Summe ein lohnenswerter Kauf!! Mal sehen, wie lange es hält :-)

PS: Ach ja, eins noch .... ich bin der Werbung bei Amazon zu der Seite meinpaket.de gefolgt. Diese Seite ist nicht empfehlenswert !!! Dort saugt man zwar alle Daten ein (Paypaldaten) aber dann ist das Bezahlen mit Paypal und sofortüberweisung,de leider doch nicht möglich. Löschung der Daten nur über Mail an deren Support möglich!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)