Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos summersale2015 WHDsFly Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Size Matters ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ReplayIt
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Used Very Good - Boxes May Have Storage Marks, Sticker Marks Or Some Cracking To Case. Inlays May Show Some Use. A Very Small Minority Of Disks May Have A Couple of Extremely Light Scratches That Wont Effect CD Performance! All Disks Are Cleaned, Repaired And In Full Working Order! Your Purchase is 100% Guaranteed, If You Are Not Happy With Any Aspect Of Your Order, We Offer A Full Refund Plus Return Postage Costs! Eligible for FREE SHIPPING. Order fulfilled by Amazon.co.uk on behalf of Preferred Merchant ReplayIt! We are a UK Registered Business so Buy With Confidence!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Size Matters
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Size Matters

12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,15 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. Oktober 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 19,15
EUR 8,74 EUR 3,97
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 8,74 8 gebraucht ab EUR 3,97

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Size Matters + Monochrome + Meantime
Preis für alle drei: EUR 46,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. Oktober 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B0002U9K7W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 107.591 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Smart (Album Version) 3:44EUR 1,09  Kaufen 
  2. Crashing Foreign Cars (Album Version) 2:31EUR 1,09  Kaufen 
  3. See You Dead (Album Version) 3:46EUR 1,09  Kaufen 
  4. Drug Lord 3:24EUR 1,09  Kaufen 
  5. Enemies 5:00EUR 1,09  Kaufen 
  6. Unwound (Album Version) 4:12EUR 1,09  Kaufen 
  7. Everybody Loves You (Album Version) 3:26EUR 1,09  Kaufen 
  8. Surgery (Album Version) 3:14EUR 1,09  Kaufen 
  9. Speak and Spell (Album Version) 3:31EUR 1,09  Kaufen 
10. Throwing Punches (Album Version) 3:44EUR 1,09  Kaufen 
11. Last Breath (Album Version) 3:02EUR 1,09  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

titolo-size mattersartista-helmet # audio cd (october 5, 2004)# original release date: october 5, 2004# number of discs: 1# label: interscope records----1. smart 2. crashing foreign cars 3. see you dead 4. drug lord 5. enemies 6. unwound7. everybody loves you3:27$0.99buy track8. surgery3:14$0.99buy track9. speak and spell3:31$0.99buy track10. throwing punches3:44$0.99buy track11. last breath

Amazon.de

Einer der Urväter des Nu-Metal-Gitarrensounds kehrt nach sechsjähriger Pause mit einem neuen Album zurück - und klingt so zeitlos gut wie eh und je.

Nach der Helmet-Auflösung 1998 ernteten andere, was Page Hamilton gesät hatte. Plötzlich räumte gleich ein ganzes Dutzend US-Bands mit tiefer gestimmten, extrem rhythmusorientierten und fett produzierten Riff-Kanonaden Hamilton´scher Prägung Platinauszeichnungen ab, während Page fast komplett von der Bildfläche verschwand. Doch mit seinen größtenteils neuen Mitstreitern Chris Traynor (ex-Bush/Helmet), Frank Bello (ex-Anthrax) und John Tempesta (Prong, White Zombie, Testament) hat er nun eine Comeback-Scheibe eingehämmert, die keinen Vergleich mit der Nu-Metal-Elite und auch nicht mit den alten Helmet-Platten zu scheuen braucht. Die Gitarrenriffs sind immer noch monumental, ultrapräzise und beeindruckend wuchtig, und Hamilton versprüht nach wie vor die wütende Energie eines Frühzwanzigers. Allerdings singt er anno 2004 eher melodisch als rüpelig, wodurch Size Matters mehr nach Aftertaste und dem "Unsung"-Hit als nach den ganz alten Helmet-Klamotten klingt. Da der Spagat zwischen Eingängigkeit und roher Urgewalt aber durchweg gut gelingt, dürfte jeder Helmet-Fan mit dieser CD bestens klarkommen. -- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Schröder am 12. Oktober 2004
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe mich geirrt. Dachte ich zunächst, die neue Helmet sei ein unwürdiges Comeback, habe ich nun die Klasse dieses Silberlings erkannt. Also: öfter hören und den Songs eine wirkliche Chance geben, statt sofort mit der "Meantime"- Keule zu schwingen. Der gute Freund, der Dich nach Ewigkeiten mal wieder besucht, hat seinen Charakter nicht verändert, im Gegenteil: sein Grundmuster ist wie damals. Nur geht er nun anders damit um. Auf Helmet übertragen: Regierte auf "Meantime" noch rohe Energie und Innovation, sind beim Comeback "Size Matters" diese Zutaten immer noch vorhanden, nur subtiler verpackt. Die abgehackten, "typisch Helmet"- Riffs treten in fruchtbare Symbiose mit feinsten Gesangsmelodien und oft sogar echten Hooklines. Das ist neu, spannend und braucht zunächst seine Zeit. Am geilsten sind Helmet bei den Breaks vom Intro in den Song. Man hat sich auf einen gewissen Rhythmus eingestellt, der dann komplett über den Haufen geworfen wird, indem die Phrasierung des Riffs verändert wird bzw. der Takt einfach auf der drei einsetzt und zur neuen zwei wird. Oder wie auch immer das heißen mag. Egal, ich erhöhe von drei auf vier Sterne, weil Page Hamiltons Helmet anno 2004 immer noch (oder wieder) ganz großes Tennis spielen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Größe machts aus. Das dachte sich wohl auch Page Hamilton, denn mit seinen kleinen Projekten (die Band Ghandi war eines davon) hatte er so gut wie gar keinen Erfolg. Den ehemaligen Bandmitgliedern zufolge war er ziemlich knapp bei Kasse was dazu führte das Helmet nach sechsjähriger Pause wiedergegründet werden sollte. Also telefonierte Page ein bisschen herum. Allerdings hatten weder Henry Bogdan noch John Stanier lust auf ein Comeback und ob Peter Mengede überhaupt gefragt wurde weiß keiner. Deswegen suchte Hamilton sich bekannte Gesichter für die Wiedergeburt Helmets. Den ehemaligen Orange 9mm-Gitarristen Chris Traynor, Ex-White Zombie-Drummer John Tempesta und für Live-Auftritte Frank Bello, ehemals Bassist bei Anthrax. Aus der ehemaligen Hardcore-Untergrund-Band wurde eine Supergroup. Ob man das überhaupt noch Helmet nennen darf? Irgendwo schon, da auch bei den alten Alben lediglich Hamilton fürs Songwriting zuständig war. Und das ist bei diesem Album den Umständen entsprechend ausgefallen. Man merkt richtig das Hamilton hiermit Erfolg haben wollte, denn man kann hier von dem wohl poppigsten Helmet-Album sprechen. Es wird nahtlos an Aftertaste angeknüpft, nur das Size Matters noch eingängiger ist und die Innovationen hier größtenteils fehlen. Gerade deswegen dürfte für viele Helmet-Fans das Album eine Enttäuschung gewesen sein. Bei den Alben zuvor kriegte man immer den unvergleichlichen Helmet-Sound, aber auch stets etwas neues. Hier kriegt man ebenfalls Helmet geboten nur ist Page Hamilton nicht viel neues eingefallen, mit dem man das ganze hätte würzen können. Vielleicht ist das auch normal, schließlich muss man die Überalben aus den 90ern erstmal toppen können.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Man sieht es ja an den Kundenrezensionen, dass dieses Album von Helmet sehr umstritten ist. Für einen oberflächlichen Betrachter scheint es, als hätte sich eigentlich nicht viel geändert, doch für den eingefleischten Helmet-Fan, der jedes der alten Götter-Riffs im Kopf hat, stellt sich doch nach dem ersten Anhören eine gewisse Ernüchterung ein, die auch nach mehrmaligem Hören erst mal nicht weichen will. Auch mir ging es nicht anders und das Beste an dem Album war wohl, dass Page Hamilton endlich aus seiner Versenkung erschien und ich seitdem vier herrliche Live-Konzerte (leider ohne die alte Besetzung) in kleinen, angenehmen Klubs erleben durfte.

Heute, sechs Jahre später, sehe ich das Album nicht mehr ganz so kritisch. An Songs wie "See you dead", "Crashing foreign cars", "Last breath" und vielleicht noch "Smart" kann ich mich nicht satthören. Der Sound ist gut (was man vom Nachfolger nicht sagen kann), so dass der Hörgenuss nicht im mindesten getrübt wird.

Das alles täuscht natürlich nicht darüber weg, dass ansonsten viel Mittelmaß herrscht und die Lieder aus der Ghandi-Ära das Album ziemlich verwässern.

Trotzdem muss ich immer wieder feststellen, dass ich dieses Album bevorzugt in den Player schiebe, was auch immer mich dazu treibt. Irgendwie mag ich das Album also doch, trotz aller Schwächen, die ja menschlich sind.

Ich gehe den Weg, den Page Hamilton beschreitet, bis zum Schluss mit. Seine Musik ist so oder so einzigartig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kare am 3. Oktober 2004
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin schon seit längerer Zeit Helmet-Fan, und habe die Fangemeinde beobachtet, die über das neue Werk sehr gespaltener Meinung ist. Manche finden es rockig wie eh und jeh, manche wünschten Helmet hätte nie ein neues Album gemacht.
Das Album klingt rauh und trocken und erinnert damit eher an die früheren Alben "Strap It On" und "Meantime". Dabei ist "Size Matters" allerdings um einiges moderner produziert und die Gitarren dröhnen stärker als je zuvor. Nach wie vor gefällt mir Page Hamilton's einzigartig melodische Art zu singen, die in den vielen Refrains gebührend zur Geltung kommt. Auf der anderen Seite klingen die Refrains instrumentell eher simpel und abwechslunsgarm im Gegensatz zu den kräftigen Rhythmen der Strophen. Auch sonst hätte ich mir im Bezug auf die Songstrukturen mehr Abwechslung gewünscht, da hat Helmet z.B. mit "Betty" schon ganz andere Ebenen erreicht.
Textlich geht es eigentlich nur um mehr oder weniger (eher weniger) erfolgreiche Beziehungen, über die sich Page Gedanken macht und sie sinnvollerweise in Musik und nicht in die Realität umsetzt ("I'd like to slit your throat", "I only crash this car" etc.) .
>Fazit: Es ist sicherlich nicht das beste Helmet-album, aber dennoch weit besser als das momentane Nu-Metal-Einerlei und auf jedenfall ein Reinhören wert. Vor allem "Smart" und "Everbody Loves You" sollte man sich nicht entgehen lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen