1 gebraucht ab EUR 15,25

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sixes, sevens & nines (1991) [Vinyl LP]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 15,25

Produktinformation

  • Vinyl
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Geffen
  • ASIN: B000091SSS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.192.502 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

JUNKYARD: Sixes Sevens & Nines LP - Vinyl-LP im 12"-Format (30,48 cm Durchmesser), herausgegeben 1991 in Deutschland von Geffen Records // w/ printed inner sleeve

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Asphaltwolf am 20. Oktober 2013
Mit Ihrem zweiten Album "Sixes, Sevens & Nines" meldeten Junkyard sich 1991 wieder zurück. Die musikalische Formel von Junkyard aus bluesigen Hard Rock mit Boogie, Punk und Southern Rock hatte sich im Prinzip nicht geändert. Die Band schaltete jedoch einen Gang zurück und gestaltete ihre Musik wesentlich variabler und Rhythm & Blues-lastiger. War das Debüt soetwas wie ein Epitom oder ein Ausbund des vollendes in der Asozialität angekommenen Sleaze Rocks, gingen Junkyard daher etwas "niveauvoller" und vergangenheitsbetonter zur Sache. Der enorme Punk Rock-Einfluss zog sich in den Hintergrund zurück und machte einer verspielten Rock N'Roll-Musikalität Platz. Verglichen mit dem rotzigen Debüt sind Junkyard daher auch klanglich nicht mehr ganz so versifft und schmierig, sondern offenbaren eher etwas mehr feste Ecken und Kanten, die vereinzelt sogar noch härter und rauer rüberkommen.

Ungeachtetdessen brettern Junkyard aber ersteinmal mit dem flotten Opener "Back On The Streets" ins Album, doch bereits mit dem bluesig-swingenden "All The Time In The World" wird das Tempo schon gedrosselt. Junkyard integrierten erstmal Piano und ein Hammond Organ in ihrem Sound. "Sixes, Sevens & Nines" ist eine bunte Hard Rock-Mixtur, bei der kaum ein Song dem anderen gleicht, aber die dennoch sehr homogen rüberkommt. Man erkennt zu jeder Sekunde, dass Junkyard hier am Werke sind.

Eine tolle Nummer wie "Give The Devil His Due" ist ein lässiger, aber harter Boogie-Rocker irgendwo zwischen AC/DC, Bad Company, Free und ZZ Top, wohingegen "Killing Time" ein schwerer Blues-Rocker ist, und das von einem Honky Tonk-Piano getragene "Misery Loves Company" in die Richtung Faces, Lynyrd Skynyrd und Rolling Stones geht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden