Sitzender Drache: Lehren von Meister Taisen Deshimaru und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Sitzender Drache: Lehren von Meister Taisen Deshimaru auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Sitzender Drache. Lehren von Meister Deshimaru. [Taschenbuch]

Taisen Deshimaru , Philippe Coupey

Preis: EUR 22,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 22,00  

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Sitzender Drache. Lehren von Meister Deshimaru. + Za-Zen: Die Praxis des Zen
Preis für beide: EUR 36,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Za-Zen: Die Praxis des Zen EUR 14,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Der Laie P'angFrage: Was halten Sie von dem Laien P'ang?
Meister: Wer?
Frage: Kennen Sie denn nicht den Laien P'ang? Dogen hat über ihn geschrieben.
Meister: Ich kenne Dogens Schriften. Es muss an Ihrer Aussprache liegen.
Frage: Dogen hat geschrieben, dass der Laie P'ang ein Spinner war.
Meister: Ein Spinner?
Philippe Coupey (unterbricht): Sensei, diese Frau bezieht sich auf ein Buch mit dem Titel "Ein Mensch des Zen". Es handelt von einem chinesischen buddhistischen Laien, der P'ang hieß und der dafür berühmt ist, dass er all seinen Besitz - sein ganzes Geld und seine Möbel - auf ein Schiff brachte, das er in der Mitte eines Sees versank. Dann ging er betteln.
Meister: Ja, jetzt verstehe ich. Nein, Dogen bewunderte P'ang. Diese Geschichte über P'ang hat mich auch beeindruckt. Jetzt erinnere ich mich daran. Philippe Coupey hat es mir genau erklärt und jetzt weiß ich, wen Sie meinen. P'ang ist nie Mönch geworden. Er erhielt die Bodhisattva-Ordination. Und davor war er ein großer Gouverneur und sehr reich gewesen. Aber er fuhr mit seiner Zazen-Praxis fort und machte immer Körbe aus Bambus. "Sie haben so viel Geld", sagten die Leute immer zu P'ang, "Sie sollten etwas davon dem Tempel als Fuse geben. Sie müssen den Armen helfen." - "Nein, nein, nein", antwortete dann P'ang. Und schließlich nahm er sein ganzes Geld und seinen Besitz und warf alles in den Ozean. Interessant, nicht wahr? Die Leute wollen immer geben, geben, geben. Doch er war sogar darüber hinaus. Und so sagten, nachdem er sein ganzes Vermögen weggeworfen hatte, die Leute zu ihm: "Was Sie da getan haben, ist überhaupt nicht sinnvoll gewesen! Warum haben Sie das getan?" - "Weil ich andere nicht verderben will. Ich habe es dem Tempel nicht gegeben, weil ich die Mönche nicht verderben wollte; und ich habe es nicht den Armen gegeben, weil ich auch sie nicht verderben wollte." Also deshalb warf P'ang sein Vermögen auf den Grund des Ozeans. Das ist sehr tiefgründig. Es ist historisch. Als P'ang ein Kind war, fiel einer seiner Kameraden in einen riesigen Wasserbehälter. Das Kind begann zu ertrinken und keines der anderen Kinder konnte schwimmen, keines wusste, was es tun sollte. Was hätten Sie getan? P'ang hat den Behälter mit einem großen Gesteinsbrocken aufgebrochen und das Kind war gerettet. Der Behälter war sehr teuer und riesig und enthielt eine Menge Wasser, aber was P'ang tat war weise. Das ist ein tiefes Koan. Es besteht ein Zusammenhang zwischen dem Aufbrechen dieses Wassertanks und dem Versenken seines Vermögens im Wasser. Es ist ein tiefes Koan. Wie dem auch sei, Geschenke tun den Menschen manchmal nicht gut. "Man muss den Armen helfen. Helft den Hippies; sie sind zum Erbarmen, helft doch, helft doch." Ja, P'angs Erziehung war tief ... Manchmal ist eine Ohrfeige besser. Noch eine Frage?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar