Zum Wunschzettel hinzufügen
Sister
 
Größeres Bild
 

Sister

16. April 2012 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:38
30
2
3:26
30
3
2:19
30
4
3:50
30
5
4:35
30
6
3:14
30
7
4:17
30
8
3:23
30
9
5:08
30
10
2:58
30
11
5:10

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 7. April 1987
  • Label: Squeaky Squawk
  • Copyright: 2012 Squeaky Squawk
  • Gesamtlänge: 42:58
  • Genres:
  • ASIN: B0088VX820
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 101.066 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 11. Juni 2001
Format: Audio CD
Vielen zeitgenössischen Kritikern scheint "Daydream Nation" das beste Sonic Youth-Album zu sein, immer wieder wird man mit der Nase darauf gestoßen. Natürlich ist es gut, aber mir persönlich gefällt "Sister" noch um einiges besser, vielleicht, weil ich schon bei Erscheinen Sonic Youth-Fan war und ihre musikalische Entwicklung verfolgt habe. Damals war ein neues Album der New Yorker Band jeweils eine Art Quantensprung, und "Sister" war ein ganz besonders intensiver. Zwar hat das Album erstmals ausschließlich klare Songstrukturen, diese werden aber getragen von der unermüdlichen Energie ihres im Punk, bei den Stooges und Velvet Underground beheimateten Lärmuniversums. Mir fallen keine adäquaten Begriffe ein, um die rasante Intensität ihrer Gitarrenorgien zu beschreiben, die Musik ist zeitlos und neu zugleich, und ebenso scheinen die sechziger Jahre zurückgekehrt zu sein, hundertfach verstärkt. Die danach erschienene "Daydream Nation" bot hier keine wirkliche Weiterentwicklung, sie war nur genausogut und für mich damit dann doch weniger spektakulär.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schillorius auf 21. April 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Einen passenderen Titel hätten sich Sonic Youth für ihr fünftes Album und Nachfolger des `86er Werk „Evol“ eigentlich nicht aussuchen können. Wenn man die Aufnahmen beider Alben miteinander vergleicht, kann man durchaus aufgrund musikalischer Parallelen eine geschwisterliche Beziehung feststellen. Natürlich hat „Sister“ trotzdem einiges mehr zu bieten. Da wäre gleich zu Beginn das schöne „Shizophrenia“, was einen wunderbaren Einstieg in das Album bietet und in einem deutlichen Kontrast zum deutlich zäheren Material des restlichen Albums steht. Die Atmosphäre auf „Sister“ ist von der ersten bis zur letzten Sekunde knisternd und schwillt mit jedem weiteren Song an. War „Evol“ über die gesamte Albumlänge relativ konstant, so verläuft die Spannungskurve auf „Sister“ linear nach oben. Das kurze aber bissige Werk entlädt sich gegen Ende dann aber doch in so klaren Momenten wie „Cotton Crown“ oder das heftig rockende Bonusstück „Master-Dik“. Mit dieser Platte etablierten sich Sonic Youth weiterhin als Größe im Underground, gewannen zusehends an Klarheit und ebneten den Weg für das epochale „Daydream Nation“, ein Jahr später.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden