Zum Wunschzettel hinzufügen
Sirens [Explicit]
 
Größeres Bild
 

Sirens [Explicit]

1. November 2013 | Format: MP3

EUR 4,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
6:33
30
2
6:17
30
3
8:37
30
4
6:10
30
5
6:38
30
6
5:51

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. November 2013
  • Label: Level42 Records
  • Copyright: 2013 Mark King
  • Gesamtlänge: 40:06
  • Genres:
  • ASIN: B00GC2PW1C
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.133 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Roanarp on 21. Juli 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Level 42 are back! Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit (ich selbst bin auch nur durch eine Werbeanzei-ge/Ankündigung von ein paar wenigen Konzerten der sogenannten "Sirens"-Tour darauf gestoßen, dass es vielleicht auch ein gleichnamiges Album zur Tour geben könnte-und tatsächlich!) schieben Level 42 rund 8 Jahre nach ihrem letzten Album "Retroglide" eine EP auf den Markt. Und es ist darauf sehr dynamischer Stoff zu hören, quasi für all diejenigen, die auf "Retroglide" gerne noch mehr Feger wie den Opener "Dive Into The Sun" gehört hätten, aber auf dem restlichen Album überwiegend mit -trotz kompositorischer Finesse- irgendwie ermüdenden Midtempo-Stücken Vorlieb nehmen mussten. Hier auf "Sirens" ist es anders, denn quasi alles groovt herrlich! Dass als Produzent ein "DJ Morales" genannt ist, machte mich zunächst mißtrauisch, denn DJ-Remixes sind beispielsweise ja in erster Linie dafür berüchtigt, dass Musikstücke dann teils bis zur Unkenntlichkeit zerlegt werden, oftmals jegliche Melodieführung eliminiert wird und als Ergebnisse groteske Rhythmusgestolpere übrigbleiben, die mit den Originalstücken allenfalls noch den Titel gemeinsam haben. Bei "Sirens" kann aber Entwarnung gegeben werden. Nicht nur, dass jeder einzelne Track auf "Sirens" nur im "DJ Morales Mix" vertreten ist, was bedeutet, dass diese Mixe quasi die eigentlichen "Originalversionen" sind (vom Titeltrack gibt es inzwischen auch einen "Ourra Remix", der aber eher dem vorgenannten Kommentar zu Remixes im Allgemeinen entspricht).Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Andreas Peters on 30. Dezember 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Als sich Level 42 in den 80er mit ihrem "British Funk" in die Charts hochspielten war das ein frischer Sound, funkig, easy und zum Fingerschnippen. Sirens vermittelt den Eindruck, dass die Band hier nahtlos weitermacht - gereift, up to date und musikalisch sehr, sehr rund. Klasse! Mark King ist mit seinem einzigartigem Basspiel ist einfach immer wieder ein musikalisches Erlebnis. Aber auch Mike Lindup wieder zu hören tut gut. Das war auf Retroglide leider nicht der Fall und wurde zurecht kritisiert. Denn nur die beiden im Zusammenspiel sind "Level". Mehr davon!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde on 1. November 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Es gibt Musik, die berührt, die da weitermacht wo man mal war. Es gibt Musik, die Laune macht, und dann gibt es Musik, die Menschen verbindet. Erst ein Zusammenspiel dieser Faktoren macht wirklich gute Musik einer wirklich guten Band aus - Level 42 ist eindeutig eine davon. Erst recht mit dieser neuen EP.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Lammertz on 1. November 2013
Format: MP3-Download
Mit Sirens legen Mark King & Co. ein Werk vor, das den Level-Sound der frühen 80er Jahre erfolgreich in die Neuzeit transportiert. Da knallt der Donnerdaumen, da legen feinste Synthie-Klänge einen warmen Sound-Teppich, da perlen jazzige Rhodes-Solos, da groovt die Funkgitarre und die Stimmen von King und Lindup vereinen sich in perfekter Symbiose zu den unverwechselbaren, den etwas anderen Melodiefolgen. Die Zusammenarbeit mit DJ John Morales auf der Produktionsseite stellt sich als Glücksfall heraus: Auch wenn der eine oder andere Loop verzichtbar wäre, hat er Level 42 doch ihren frühen Sound zurückgegeben und zugleich ein absolut zeitgemäßes Album produziert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden