Gebraucht kaufen
EUR 0,59
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Erdmeier
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sofort verschickt im Luftpolsterumschlag incl.Rechnung mit Mwst.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sinn und Sinnlichkeit. Starke Stimmen. Brigitte Hörbuch-Edition, 4 CDs Audio-CD – Audiobook, 9. Mai 2005


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 6,18 EUR 0,59
3 neu ab EUR 6,18 21 gebraucht ab EUR 0,59
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Random House Audio Editionen (9. Mai 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898309746
  • ISBN-13: 978-3898309745
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 762.248 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jane Austen, 1775-1817, ist die Schöpferin bedeutender klassischer Werke der englischen Literatur. Nach Meinung ihres Bruders führte sie "ein ereignisloses Leben". Sie starb 41-jährig, unverheiratet und kinderlos. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohlkaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen Ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurden Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: "Sinn und Sinnlichkeit" mit Emma Thompson und Hugh Grant gewann den "Golden Globe". Sibel Kekilli, geboren 1980 in Heilbronn, ist der neue Superstar des deutschen Films. Regisseur Fatih Akin entdeckte sie für seinen mehrfach preisgekrönten Streifen "Gegen die Wand". Für ihre Rolle einer türkischstämmigen Deutschen, die versucht, ihrer Familie zu entkommen, wurde Sibel Kekilli 2004 mit dem Deutschen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jean Ignace Isidore Gérard - Grandville TOP 1000 REZENSENT am 15. Juli 2005
Format: Audio CD
mehr kann ich dazu nicht sagen. Auf dem Klappentext steht:

" ... list den 200 Jahre alten Text OHNE FALSCHEN RESPEKT. So überführt sie Jane Austens "Sinn und Sinnlichkeit" ins Hier und Heute."

öhm... vielleicht wäre etwas Respekt nicht verkehrt gewesen und wenn so unser Hier und Heute ist, wie mir das der Klappentext verspricht, dann möchte ich gerne im "Früher" leben, als alles besser war.

Der Text wird runtergeleiert und wie einer der Vorredner das schon gesagt hat: Kinder beim Vorlesewettbewerb in der Schule können das besser. Ich liebe dieses Buch und ich mag auch die Verfilmungen, aber dieses Hörbuch, auf das ich mich so sehr gefreut hatte, lohnt nicht zu kaufen.

Wirklich sehr, sehr bedauerlich!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
71 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole Junker am 30. Mai 2005
Format: Audio CD
Was für eine Geldverschwendung! Welch Katastrophe!
Ich glaube kaum, dass es möglich ist, einen Text mit noch weniger Gefühl zu lesen. Vielleicht hätte sie das Buch erst einmal selbst, in aller Ruhe lesen sollen, um zu erfahren, worum es in dem Buch geht. Es scheint, als hätte sie den Text das erste mal vorgesetzt bekommen und wäre sofort an ein Mikrofon gesetzt worden.
Nicht einmal über das dritte Kapitel bin ich hinausgekommen, da mich der absolut fantasielose Vortrag, mit immer der gleichen, monotonen Intonation erst in Verzweiflung und schließlich in Wut versetzt hat. Wer bitte traut sich, DAS seinen Hörern zuzumuten? Unfaßbar!
Zugegeben, der Satz: "...liest den 200 Jahre alten Text ohne falschen Respekt." hätte mich warnen können. Doch mit einer derartigen Dreistigkeit hätte ich nicht gerechnet.
Mir bleibt die Trauer um mein hart erarbeitetes Geld und die nicht unerhebliche Wunde, die meinem vormals naiv-offenen Geist zugefügt wurde. Laßt euch nicht durch Neugier dazu hinreíßen euch dem auszusetzen!!
In freundlicher Absicht,
N. Offermans
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "candamira" am 17. März 2005
Format: Audio CD
So großartig die CDs aus der Brigitte -Edition sind, hier hat die Redaktion - wohl veranlasst durch den Medien-Hype um die preisgekrönte, junge Schauspielerin - sich völlig vergriffen. Als sie es merkten, war es wohl zu spät, stelle ich mir vor; nur so erklärt sich der Klappentext mit der "respektlosen Umsetzung in die heutige Zeit".
Eine RIESEN-Enttäuschung! Ich bin eingefleischte Hörbuch-Hörerin, doch noch NIEMALS habe ich so schlecht, laienhaft und lieblos vorgetragene Texte gehört. Sie liest wie eine Realschülerin in der 10. Klasse, der Deutschlehrer wippt ungeduldig auf den Zehen.... Wo bleibt der Sinn, wo die Sinnlichkeit, wo etwas Gefühl. Betonungen falsch, außerdem fahrig-unübersichtlich, fast atemlos betont, teilweise nuschelig, teilweise verschluckt, so sprechen Normalbürger, aber so sollte man keine Hörbücher aufnehmen! Ich glaube, die junge Frau war - bei allem Respekt - völlig überfordert, anders kann ich mir diese Katastrophe nicht erklären. Jede Laienschauspielerin, ich bilde mir ein, selbst ich hätte es besser gemacht. ;-)
Sorry, aber ich glaube nicht, dass irgend jemand an dieser "SCHWACHEN Stimme" Freude hat.
Super empfehlenswert sind jedoch andere CDs der Reihe! Mein persönlicher Favorit: Iris Berben, Bonjour Tristesse oder auch Hannelore Hoger "Vergiss nie, dass ich dich liebe" und natürlich, ach, eigentlich alle anderen....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Juni 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Jane Austen, dachte ich! Und dazu noch einer meiner Lieblingsromane von ihr!
Ich dachte an die tolle Verfilmung mit Hugh Grant und Emma Thompson... HM!
Und das im Auto - so zum Abschalten und Genießen!
Klasse! Das bestell ich mir!

GROßER FEHLER!
Ich habe Tobsuchts-Attacken bekommen ob dieser hundsmiserablen Betonung!

Frau Kekilli, Sie sind doch Schauspielerin! Und auch noch mit dem "Goldenen Bären" ausgezeichnet!
Muss man in Ihrem Beruf nicht betonen können? Braucht man da kein Einfühlungsvermögen?

Starke Stimmen?
Also, nee! Ehrlich, Frau Kekilli - das hätte meine 10-jährige Schwester besser hinbekommen!
Und die fällt unter die PISA-Studie!

Bitte - in Zukunft keine guten Bücher mehr schänden!
Dafür wäre ich Ihnen sehr verbunden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christiane Kemnitz am 11. Juni 2005
Format: Audio CD
Wenn die Möglichkeit gehabt hätte, hätte ich für dieses Hörbuch keinen einzigen Stern vergeben.
Ich glaube liebloser und gelangweilter hätte Sibel Kekilli das Buch nicht vorlesen können. Weder von Sinn noch von Sinnlichkeit ist bei ihr zu hören. Es klingt fast, als wäre sie vor das Mikrofon gezwungen worden und hätte dann, voller Unlust das Buch schnell "runtergelesen". Schludriger geht es nicht. Jedes Schulkind hätte es besser oder zumindest eben so gut gekonnt.
Ich kann auch nicht verstehen, warum man in der Regie offensichtliche und für jeden hörbar falsch ausgesprochene Namen oder Wörter nicht korrigiert hat.
Schade, daß man zugelassen hat, daß Sibel Kekilli ein solch schönes Buch so kaputt liest!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. November 2005
Format: Audio CD
ich kann den anderen Rezensionen nur zustimmen: Ich bin seit Jahren ein Hörbücher Fan - beim Auto fahren, putzen, bügeln usw. Aber das hier ist mit Abstand das schlechteste Hörbuch das ich je gehört habe. Der Sprache merkt man deutlich an, dass die Sprecherin keine Ahnung hat was sie da sagt und die Aussprache ist einfach nur falsch. Ein paar Beispiele gefällig? Eine der Schwestern wird zu "Müray-n" sie hat mit "widdrigen" Umständen zu tun oder "das is nich der Fall". Also Bitte - tut euch das nicht an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen