Sinister 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(242)
LOVEFiLM DVD Verleih

Der einzige Erfolg, den der True-Crime-Autor Ellison Oswalt je erzielte, liegt zehn Jahre zurück und der Familienvater braucht dringend Geld. Damals hatte er es sich mit der Polizei verscherzt, weshalb ihm beim Einzug in sein neues Haus behördliche Feindseligkeit entgegenschlägt. Seine Frau Tracy und die beiden Kinder ahnen nicht, dass die Voreigentümer im Garten ermordet wurden und Ellison auf dem Dachboden das dazugehörige Snuff-Video sichtet. Fortan häufen sich unheimliche Vorfälle einer finsteren Macht, die es auf die Oswalts abgesehen hat.

Darsteller:
Juliet Rylance, Clare Foley
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 50 Minuten
Darsteller Juliet Rylance, Clare Foley, Ethan Hawke, James Ransone, Fred Dalton Thompson
Regisseur Scott Derrickson
Genres Horror, Thriller
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum 11. Juli 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 50 Minuten
Darsteller Juliet Rylance, Clare Foley, Ethan Hawke, James Ransone, Fred Dalton Thompson
Regisseur Scott Derrickson
Genres Horror, Thriller
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum 11. Juli 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

130 von 151 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Seraphim TOP 1000 REZENSENT am 20. April 2013
Format: Blu-ray
Bei US-Mainstream-Horror bin ich schon seit geraumer Zeit ziemlich skeptisch geworden. Zu oft auf Hochglanz poliert, zu viele Teenies und Twens, zu ausgelutscht die Handlungsstränge. Sinister wollte ich zuerst gar nicht sehen, habe dann aber doch einen Blick riskiert und es nicht bereut. Filme mit Snuff-Thematik fand ich nämlich schon immer faszinierend, und ich war gespannt, was die Amis bei diesem Mainstream-Film daraus gemacht haben. Eine ganze Menge! Und dies ist ganz und gar kein klassischer Mainstream-Horror mehr geworden. Die Snuff-Filmausschnitte auf Super 8 bilden von Anfang an eine verstörende Atmosphäre, die den Zuschauer unweigerlich gefangen nimmt. Man will unbedingt wissen, wo die Super 8-Filme herkommen und wer sie gedreht hat.
Als das übernatürliche Element ins Spiel kam, dachte ich mir zuerst, daß der Film vermutlich einfach im Nichts enden und den Zuschauer mit einer Menge offener Fragen und einem offenen und unbefriedigenden Ende zurücklassen würde. Außerdem dachte ich, daß die übernatürlichen Elemente die ganze Snuff-Thematik wieder zunichte machen würden. Aber weit gefehlt. Meine Befürchtungen haben sich allesamt nicht bewahrheitet. Die übernatürlichen Einflüsse kommen sehr dezent zum Einsatz, setzen aber der gruseligen Atmosphäre die Krone auf und drehen zudem mächtig an der Spannungsschraube. In der zweiten Hälfte wird der Film immer besser und entwickelt eine richtige Sogwirkung. Das Finale ist absolute klasse, denn das hätte ich niemals erwartet. Daß sich die Amis trauen, so einen harten Schluß für einen Horrorfilm zu drehen hat mich echt schockiert (und natürlich auch begeistert, denn ich war ganz hin und weg, als der Abspann lief).
Lesen Sie weiter... ›
23 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Joachimi am 11. August 2013
Format: Blu-ray
Was erwarte ich von einem guten Horrorfilm?

Der größte Horror sollte sich in meinem Kopf abspielen und mir nicht in Form von Körperteilen und literweise Kunstblut entgegenkleckern.

Wer etwas wie Hostel oder Saw erwartet, wird definitiv enttäuscht. Diese Filme sind zwar auch ziemlich horrormäßig aber eher durch die vordergründigen Ekelmomente oder die schauspielerische Leistung. Saw I und II sind auf jeden Fall einen Blick wert, aber nicht mit diesem Film vergleichbar.

Der Film zielt eher auf die Psyche und das Unterbewusste des Zuschauers ab und erinnert mich in der Art extrem an The Ring (kenne nur den US Film aus 2002) und wie eine andere Bewertung verspricht, hat man wirklich die ganze Nacht was davon.

Zum Film will ich nicht viel verraten, schaut ihn euch lieber an. Je weniger Infos man hat, desto unvoreingenommener geht man vielleicht ran und kann sich darauf einlassen.

Die Filmaufnahmen haben auf jeden Fall einen "Oha" bzw. "Ach du Sch...." - Effekt, zoomen aber nicht zu tief in das Grauen, um eklig zu wirken. Die Schockmomente sind gut gesetzt und ab und an ist auch Gänsehaut zu erwarten. Leider gibt es auch den einen oder anderen Negativpunkt (Deputy SoundSo und teilweise die Reaktionen der Eltern) obwohl ich mich Frage ob es ohne diese Kontraste wirklich ein noch besserer Film geworden wäre.

Wer auf "anspruchsvollen" Horror steht, ist hier auf jeden Fall richtig.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ganz ehrlich, ich schaue gerne und häufig Filme dieses Genres, aber vielleicht hat mich gerade deshalb an diesem Streifen nun wirklich nichts mehr überrascht. Protagonist Ethan Hawke gibt sich zwar durchaus Mühe, doch kann auch er nichts an der von vorn bis hinten vorhersehbaren und zugleich nicht lückenlosen Story ändern, bei der man selbst die Gruselmomente regelrecht kommen sieht.

Generell setzt der Film auf derart althergebrachte Elemente und Klischees, das ist kaum zu glauben. Eine gruselige Atmosphäre versucht der Regisseur primär durch nahezu ständige Dunkelheit zu erzeugen, dabei wirkt es eher lächerlich, dass der Hauptdarsteller offenbar in keinem Zimmer seines Hauses weiß, wo der Lichtschalter ist und außer der Minifunzel seines Smartphones wohl auch keine ordentliche Taschenlampe zur Hand hat - und das im Heimatland der MAGLITE…Umfallende Gegenstände, Trappeln auf dem Dachboden, alte Super-8Filme in denen Mordszenen festgehalten werden, ich staune über den Einfallsreichtum. Wäre der Film am Ende wenigstens noch ohne Supernatural-Element, also ohne übersinnliche Erscheinungen, Kreaturen und Co., ausgekommen und hätte sich am Ende somit eher als ordentlicher Thriller denn als Horror-Movie entpuppt, das wäre ja vielleicht noch was geworden. Doch leider kommt es am Ende wie es kommen muss genretypisch einfallslos.

Die anderen Schauspieler fallen in ihren Rollen nicht weiter auf, die hier häufig schon erwähnte Musik ist in der Tat nicht so der Hit, dafür gibt es die deutsche Tonspur in DTS-HD-Master und auch das Bild an sich kann sich wirklich sehen lassen. Leider kommt das bei dem Film nur bedingt zur Geltung. Das Bonusmaterial kann, muss man sich nicht antun.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ellison Oswald ist Schriftsteller und schreibt über Verbrechen, die nicht aufgeklärt wurden. Doch so wirklich erfolgreich ist er nicht, denn nur eine einziger Roman hatte Erfolg. Nun sucht er wieder Stoff für ein erfolgreiches Buch. Deswegen zieht er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in ein Haus, in dem ein schlimmes Verbrechen geschehen ist. Doch davon hat er seiner Familie zuvor nichts gesagt. Noch am Tag des Einzugs findet er auf dem Speicher eine Kiste mit Super-8-Filmen und schaut sich den ersten sofort an. Dieser zeigt das in diesem Haus geschehene Verbrechen. Vater, Mutter und zwei Kinder werden aufgehängt. Obwohl er über das Gesehene sehr schockiert ist, schaut er sich weitere Filme an, die weitere schlimme Verbrechen zeigen. Ellison ist sich sicher, dass er nun wirklich Material für ein weiteren großen Erfolg hat. Doch während er ermittelt, geschehen im Haus merkwürdige Dinge und es scheint, als wäre mit den Oswalds auch etwas sehr Böses in das Haus miteingezogen…

Knarrende Türen, flackerndes Licht, Schockmomente, Gegenstände die plötzlich ein Eigenleben haben, geisterhafte Erscheinungen. SINISTER erfindet das Horrorgenre sicherlich nicht neu und dennoch ist es ein sehr unterhaltsamer Film, der mehrere Stärken hat.
Ethan Hawke spielt Ellison Oswald mehr als überzeugend. Jedes Gefühl, von Freude bis zur totalen Angst überträgt er auf den Zuschauer, der mitfiebern wird.
Die Super-8-Filme, die immer wieder zu sehen sind, zeigen beängstigende Bilder.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen