• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Sinister [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Sinister [Blu-ray]

Dieser Titel ist Teil der Aktion 4 Blu-rays für 30 EUR.

4.1 von 5 Sternen 359 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,99
EUR 7,95 EUR 5,50
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Sinister [Blu-ray]
  • +
  • Conjuring [Blu-ray]
  • +
  • Annabelle [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 29,95
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ethan Hawke, Juliet Rylance, Fred Dalton Thompson, James Ransone, Michael Hall D'Addario
  • Regisseur(e): Scott Derrickson
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 11. Juli 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 359 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00CLYJ342
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.040 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der letzte Erfolg, den der True-Crime-Autor Ellison Oswalt je erzielte, liegt zehn Jahre zurück und der Familienvater braucht dringend Geld. Damals hatte er es sich mit der Polizei verscherzt, weshalb ihm beim Einzug in sein neues Haus behördliche Feindseligkeit entgegenschlägt. Seine Frau Tracy und die beiden Kinder ahnen nicht, dass die Voreigentümer im Garten ermordet wurden und Ellison auf dem Dachboden das dazugehörige Snuff-Video sichtet. Fortan häufen sich unheimliche Vorfälle einer dunklen Macht, die es auf die Oswalts abgesehen hat.

Pressezitate:
"Schauriger Horror mit Gänsehautgarantie" (TV Movie)
"Okkulter Haunted-House-Horror, der für Gänsehaut sorgt!" (Screen Magazine)

Movieman.de

REVIEW: Regisseur Scott Derrickson, der 2005 mit seinem Horror-Drama Der Exorzismus von Emily Rose punkten konnte, realisiert mit Sinister einen düsteren Horrorfilm im klassischen Stil.Effektvoll inszeniert erhält der Zuschauer einen Überblick der grausamen Taten eines Massenmörders, wenn er gemeinsam mit der Hauptfigur die gefundenen Super-8-Filme sichtet. Brutal, angsteinflößend und bis ins Mark erschreckend werden die Massaker ganzer Familien in Szene gesetzt. Der Zuschauer kann diesen Bildern ebensoentkommen wie Kriminalautor Ellison, der stets auf der Suche nach wahren Verbrechen ist. Doch trotz der Brutalität wittert er seine große Chance, um an seinen letzten großen Erfolg anknüpfen. Und so geben die gefilmten Attentate nicht nur den Anreiz zu einem neuen Buch, sondern bestimmen auch den Look des Films.Zuschauer und Autor werden in die Rolle des Voyeurs gedrängt, der man sich nicht entziehen kann. Faszination und Schock bilden eine Einheit, die dem Film eine düstere Stimmung verleihen, die bis zum Ende spürbar bleibt. Dass Ellison aus Recherchegründen seine Familie wissentlich einer Gefahr aussetzt, als er mit ihr ausgerechnet in das Haus zieht, in dem das letzte Massaker stattgefunden hat, fügt sich dramaturgisch gut in die Handlung ein.Und so passiert innerhalb kürzester Zeit genau das, was der Zuschauer herbeigesehnt hat: Die finstere Gestalt des Mr. Boogie erscheint immer öfter in den Bildern und sorgt für einen gehörigen Nervenkitzel. Je näher ihm Ellison mit seinen Ermittlungen kommt, desto häufiger ereignen sich mysteriöse Geschehnisse im eigenen Haus. Geheimnisvolle Symbole an den Wänden, unerklärliche Geräusche und tote Kinder mehren die Kulisse des Horrorschockers. Immer wieder sorgen auch die eigenen Kinder des Autors für Schreckmomente. Wenn Tochter Ashley (Clare Foley Win Win) nachts durch das Haus schleicht oder Sohn Trevor (Michael Hall DAddario- Zeit zu leben) schreiend in seiner eigenen Welt gefangen zu sein scheint, sorgt dies zusätzlich für eine unheimliche Stimmung. Anders als ihre Kinder erkennt Tracy (Juliet Rylance) die drohende Gefahr, die ihr wirkungsvoll ins Gesicht geschrieben steht.Ethan Hawke verkörpert seine Hauptfigur sehr souverän. Sowohl die Angst vor dem finanziellen Ruin, als auch die wachsende Furcht in Bezug auf den Boogieman stellt er nachvollziehbar dar. Hawkes Filmcharaktersteht klarim Fokus der Handlung und die Schauspielkollegen können deshalb nur in wenigen Momentenihre schauspielerischen Fähigkeitenunter Beweis stellen. Aber gerade durch die Fokussierung auf eine einzige Figur wird der Horror, den Ellison erleiden und immer wieder durchleben muss, deutlich effektiver in Szene gesetzt. Fazit: Nervenzerreißender Gruselschocker, der wahrlich nichts für schwache Gemüter ist. Wer sich schnell ängstigt, sollte eine passende Begleitung für den Kinobesuch wählen.

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Horrorfilm nimmt den Zuschauer dank klarer Bildermit auf eine erschreckende Entdeckung. Die kräftigen Farben lassen den Film sehr natürlich erscheinen. Die grüne Natur oder die blauen Polizeiuniformen heben sich brillant von der Kulisse ab (0:05:45). Die Schwarzwerte sind extrem kräftig und satt. Rauschelemente oder Kompressionen können nicht ausgemacht werden. Die Kontraste im Haus sind gelegentlich etwas zu dunkel (0:59:41), während die Außenaufnahmen gute Lichtverhältnisse liefern. Die Details sind durch die dunklen Lichtverhältnisse meist nur zu erahnen. Lediglich in den Großaufnahmen lassen sich einzelne Barthaare in den Gesichtern der Figuren (1:14:27) oder die Details des Filmprojektors gut erkennen.Der Raumeindruck ist bei den Gesprächen und Ermittlungsarbeiten sehr ruhig gestaltet. Die mysteriösen Videoaufnahmen des Mörders sind mitraffinierten Geräuschen hinterlegt, die für Gänsehaut sorgen. Die Dialoge sind deutlich zu verstehen und die Stimmen werden selbst in ängstlichen oder gestressten Situation (1:20:13) nicht schrill. Knallende Türen, herunterfallende Gegenstände und technische Effekte sind laut und kräftig inszeniert und lassen sich auf den hinteren Boxen vernehmen. Der Tod lauert dadurch quasi im Nacken des Zuschauers und sorgt fürzahlreiche Schreckmomente (1:25:45).Unter den Extras findet man verschiedene Interviews und ein kurzes Making-of. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Seraphim TOP 1000 REZENSENT am 20. April 2013
Format: Blu-ray
Bei US-Mainstream-Horror bin ich schon seit geraumer Zeit ziemlich skeptisch geworden. Zu oft auf Hochglanz poliert, zu viele Teenies und Twens, zu ausgelutscht die Handlungsstränge. Sinister wollte ich zuerst gar nicht sehen, habe dann aber doch einen Blick riskiert und es nicht bereut. Filme mit Snuff-Thematik fand ich nämlich schon immer faszinierend, und ich war gespannt, was die Amis bei diesem Mainstream-Film daraus gemacht haben. Eine ganze Menge! Und dies ist ganz und gar kein klassischer Mainstream-Horror mehr geworden. Die Snuff-Filmausschnitte auf Super 8 bilden von Anfang an eine verstörende Atmosphäre, die den Zuschauer unweigerlich gefangen nimmt. Man will unbedingt wissen, wo die Super 8-Filme herkommen und wer sie gedreht hat.
Als das übernatürliche Element ins Spiel kam, dachte ich mir zuerst, daß der Film vermutlich einfach im Nichts enden und den Zuschauer mit einer Menge offener Fragen und einem offenen und unbefriedigenden Ende zurücklassen würde. Außerdem dachte ich, daß die übernatürlichen Elemente die ganze Snuff-Thematik wieder zunichte machen würden. Aber weit gefehlt. Meine Befürchtungen haben sich allesamt nicht bewahrheitet. Die übernatürlichen Einflüsse kommen sehr dezent zum Einsatz, setzen aber der gruseligen Atmosphäre die Krone auf und drehen zudem mächtig an der Spannungsschraube. In der zweiten Hälfte wird der Film immer besser und entwickelt eine richtige Sogwirkung. Das Finale ist absolute klasse, denn das hätte ich niemals erwartet. Daß sich die Amis trauen, so einen harten Schluß für einen Horrorfilm zu drehen hat mich echt schockiert (und natürlich auch begeistert, denn ich war ganz hin und weg, als der Abspann lief).
Lesen Sie weiter... ›
23 Kommentare 150 von 171 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Sinister hat auf meiner Top- Horror- Liste "The Ring" den ersten Platz streitig gemacht!
Das liegt vor allem daran, dass ich das Element "Video" in diesem Film (ebenso wie in "The Ring") so unglaublich faszinierend eingesetzt finde. Wie auch in "The Ring" haben wir unheimliche Videos, die unser Protagonist findet und ansieht. Dass diese vermeintliche "Familienstreifen" sind, von dem Grillfest, der Poolparty usw. macht das Ganze noch wirkungsvoller. Bei jedem einzelnen "Familien"video standen mir die Haare zu Berge. Und die schöne Detektivstory, die dann diesen Filmen auf den Grunde geht, ist auch schön gestaltet, mit einer erschlagenden Wendung zum Ende, die mitreißt.

Auf den Film gestoßen sind wir über die Filmmusik, die zu den stimmungsvollsten Soundtracks gehört, die ich je bei Horrorfilmen gehört habe. Diese Musik hat mich so neugierig gemacht, dass ich unbedingt wissen wollte, wo diese Musik eigentlich rein gehört.

Also... wer noch überlegt, ob er diesen Film gucken soll:
Dem schlage ich vor, sich einfach mal vom Soundtrack das Lied "Sleepy Time" anzuhören... und wen diese Atmosphäre dann noch nicht eingefangen hat... Tja, weiß auch nicht... :D dann haben wir verschiedene Geschmäcker
1 Kommentar 10 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Es ist schwer, einem Film wie „Sinister“ wirklich gerecht zu werden – und es ist schwer zu erklären, warum, ohne Interessierten zu viel über die Handlung zu verraten und ihnen damit evtl. den Spaß zu verderben.
Wer atmosphärisch dichte Horror-Filme mag, der wird „Sinister“ sicherlich dafür schätzen. Die Bilder sind gut inszeniert, wenn auch an einigen Stellen (und zwar NICHT an den spannenden) zu dunkel geraten. Ethan Hawke als Hauptdarsteller macht seine Sache wirklich gut und liefert ein glaubhaftes Portrait des Schriftstellers ab, der unter dem Druck steht, einen neuen Bestseller produzieren zu müssen; auch die Leistungen der anderen Darstellerinnen und Darsteller stehen ihm nicht nach. Insofern ist – bis dahin – alles wirklich in Ordnung mit diesem Film.
Leider jedoch lässt die interne Logik zu wünschen übrig. Wohlgemerkt: Ein Thriller mit eindeutigen Motiven des Übernatürlichen muss nicht (und kann auch gar nicht) nur unserer Realität verbunden sein. Doch er sollte in sich stimmig sein und wenn schließlich eine Auflösung präsentiert wird, die aufgrund simpler physischer Grenzen nicht funktioniert, müssen diese entweder im Sinne einer höheren Realität aufgehoben werden – oder es bleibt eben für jene, die auch bei Horrorfilmen innere Logik erwarten, ein schaler Nachgeschmack.

Ja, ich weiß, das ist nur für die zu verstehen, die den Film gesehen haben. Also sagen wir einfach: Wenn Sie übernatürliche Thriller-Unterhaltung suchen und es Ihnen auf die Logik nicht ankommt, dann schauen Sie sich den Film an und er wird Ihnen vermutlich gefallen. Wenn Sie allerdings ein Freund von in sich schlüssigen Handlungen sind, bereiten Sie sich auf ein Ärgernis vor … oder ersparen Sie es sich.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Was erwarte ich von einem guten Horrorfilm?

Der größte Horror sollte sich in meinem Kopf abspielen und mir nicht in Form von Körperteilen und literweise Kunstblut entgegenkleckern.

Wer etwas wie Hostel oder Saw erwartet, wird definitiv enttäuscht. Diese Filme sind zwar auch ziemlich horrormäßig aber eher durch die vordergründigen Ekelmomente oder die schauspielerische Leistung. Saw I und II sind auf jeden Fall einen Blick wert, aber nicht mit diesem Film vergleichbar.

Der Film zielt eher auf die Psyche und das Unterbewusste des Zuschauers ab und erinnert mich in der Art extrem an The Ring (kenne nur den US Film aus 2002) und wie eine andere Bewertung verspricht, hat man wirklich die ganze Nacht was davon.

Zum Film will ich nicht viel verraten, schaut ihn euch lieber an. Je weniger Infos man hat, desto unvoreingenommener geht man vielleicht ran und kann sich darauf einlassen.

Die Filmaufnahmen haben auf jeden Fall einen "Oha" bzw. "Ach du Sch...." - Effekt, zoomen aber nicht zu tief in das Grauen, um eklig zu wirken. Die Schockmomente sind gut gesetzt und ab und an ist auch Gänsehaut zu erwarten. Leider gibt es auch den einen oder anderen Negativpunkt (Deputy SoundSo und teilweise die Reaktionen der Eltern) obwohl ich mich Frage ob es ohne diese Kontraste wirklich ein noch besserer Film geworden wäre.

Wer auf "anspruchsvollen" Horror steht, ist hier auf jeden Fall richtig.
1 Kommentar 54 von 64 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Bücher mit dieser Thematik 0 18.07.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: insidious 3