Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Single: Verführe mich! Kindle Edition

2 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,99

Länge: 21 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

2. Neuauflage Juli 2012

Erotische Geschichte aus "Vernasch mich! Verführe mich!"

eBook Umfang: 24 TB-Seiten (4.258 Wörter)

Inhalt:

Ein Geschäftsmann bekommt immer, was er will. Die schönsten Frauen liegen ihm zu Füßen. Gelangweilt von ihren Liebesschwüren verstößt er sie jedoch nach kurzer Zeit aber immer wieder. Eines Tages stellt er eine neue Sekretärin ein. All seine Verführungsversuche und Bemühungen, sie ins Bett zu bekommen, scheitern kläglich. Also beschließt er, sie auf seine nächste Geschäftsreise mitzunehmen. Doch dann stellt sich heraus, dass seine Sekretärin noch weitaus durchtriebener ist als er. Er lässt sich auf ein Spiel mit ihr ein und verfällt ihrem Charme.


Leseprobe:

Sie saß mit gespreizten Beinen auf der Couch. Man konnte ihren Schlüpfer sehen. Er wusste, dass sie sich absichtlich so breitbeinig hingesetzt hatte, um ihn anzumachen. Sie mixte die ersten beiden Mitternachtsmargaritas. Sie reichte ihm das Glas. "Also, auf Ex runterschlucken und dann müssen Sie ein Geheimnis von sich preisgeben. Erzählen, was niemand weiß. Aber es muss wahr sein. Sonst müssen Sie sich die Hosen ausziehen."
Martini gefiel das Spiel. Beide tranken ihre Margaritas. Er sah sie an. "Ich habe meine Frau noch niemals betrogen. Ich bin normalerweise nicht so, aber Sie treiben mich dazu, Dinge zu tun, die ich noch niemals getan habe."
"Das ist eine Lüge!", schrie sie lachend. "Nelly haben Sie gefickt. Sie hat’s mir erzählt... und ich habe sie beneidet."
Er lachte. "Sag mal, du bist ja eine ganz schön durchtriebene Schlampe, muss ich feststellen."
"Ausziehen!", schrie sie.
"Und was?"
"Die Hosen und das Hemd!"
"Was? Beides?! Ich dachte, immer nur ein Kleidungsstück!"
"Ja, schon, aber für diese Lüge müssen Sie zwei ausziehen. Meine Regeln, verstehen Sie. Wenn Sie nicht mehr mitspielen wollen, müssen Sie es nur sagen! Dann hören wir sofort auf." Sie grinste ihn verführerisch an. Sie hatte wirklich viel von einem männerverschlingenden Vamp an sich.
"Na gut. Ihre Regeln. Wenn Sie meinen." Martini erhob sich und zog sich die Hosen und das Hemd aus. Er saß nun nur noch mit seinem Männerslip bekleidet auf der Couch. "Und jetzt Sie."
Rachel schluckte ihre Margarita herunter. Sie richtete einen verruchten Blick auf ihn. "Ich habe einen Freund."
"Ich dachte, Sie sind Single?" Er stutzte.
"Klar. Das war ja auch eine Lüge... oder wollen Sie, dass ich am Ende die Einzige von uns beiden bin, die sich nicht ausziehen musste?"
"Verstehe.", murmelte er lachend. "Und was ziehen Sie sich jetzt aus?"
"Den Slip."
Er musste schlucken. "Oh, das ist gut.", stammelte er erregt. Sein Glied hatte sich schon längst zu seiner vollen Größe aufgerichtet und presste sich durch den Stoff seiner Unterhosen.
Rachel bemerkte das natürlich sofort. Sie zog sich den Slip von den Beinen und warf ihn auf den Tisch. Den Rock zog sie sich über die Schenkel hoch. Weit spreizte sie die Beine. Er konnte ihre rasierte Möse sehen. Seine Augen konnte er kaum von diesem wunderbar roséfarbenen Fleisch abwenden. Dieser Anblick war einfach zu göttlich. Ihm wurde heiß. Sein steifer Penis schmerzte vor Geilheit. Am liebsten hätte er sie jetzt angefasst, das zarte Fleisch ihrer süßen Möse berührt, ihren Kitzler massiert, an ihren Schamlippen gesaugt, ihr mit der Zunge darüber geleckt, um das süße Nass ihrer Scham aufzulecken. Ja, das alles hätte er jetzt am liebsten getan, doch wie angewurzelt blieb er sitzen und bewunderte nur starr die sinnliche Schönheit ihrer wollüstigen Scham, die sie so offen vor ihm zur Schau trug. Sie berührte ganz leicht mit ihrer Hand ihren Venushügel, streifte nur sacht über die Haut und strich sanft über das weiche Fleisch, um ihn zu animieren. Sie lachte ihm zu. Ihr verruchter Blick machte ihn rasend vor Erregung. Und nun leckte sie sich auch noch genüsslich über ihre Finger, die so zart das Fleisch ihrer Wollust berührt hatten und in den Saft ihrer Geilheit eingetaucht waren.
"Gefällt Ihnen meine Pussy?"
Er nickte...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 178 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 21 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005KW92WU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang:

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ist nicht so meins. Fand's halt etwas langweilig. Deshalb nur zwei Sterne. Würd's nicht unbedingt weiterempfehlen. Anderen kann's ja gefallen.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen