Menge:1
I Sing the Body Electric ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • I Sing the Body Electric
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

I Sing the Body Electric Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
42 neu ab EUR 3,07 7 gebraucht ab EUR 2,16

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

I Sing the Body Electric + Sweetnighter + Mysterious Traveller
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. Mai 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B0001O2BXY
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.905 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Unknown Soldier
2. The Moors
3. Crystal
4. Second Day In August
5. Vertical Invader/ T. H./ Dr. Honoris Causa
6. Surucucu
7. Directions

Produktbeschreibungen

I Sing the Body Electric

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Reptoid HALL OF FAME REZENSENT am 18. November 2001
Format: Audio CD
Diese Platte der Gruppe um Wayne Shorter (sax) und Joe Zawinul (keys) zeigt, daß die 70-er Fusion viel mehr war als eine Synthese aus Jazz und Rock. Wir finden hier eine Mixtur aus jazzigen Saxophon-Improvisationen, rockigen, an Hendrix orientierten E-Piano Sounds, funkingem Schlagzeugspiel und allerlei Ethno-Einflüssen (Brasilien, Asien, Afrika). Garniert wird das Ganze mit klassisch-abendländischer Musik, Marschmusik, Free Jazz und mit Spuren von Zappa, Minimal Music und New Age. Nun macht eine solche Stilvielfalt allein noch keine gute Platte. Heutzutage, wo die Stilmittel per Knofpdruck aus dem Sampler zur Verfügung stehen, ist Vielfalt ja oft mit Substanzlosigkeit gleichzusetzen. Das trifft auf dieses Meisterwerk von 1971 garantiert nicht zu. Wir haben es hier mit fünf Ausnahmemusikern zu tun, die in innigem Zusammenspiel eine ehrliche welt- und stilüberspannende Musik ohne Weichspülereffekte zelebrieren. Ein unverzichtbarer Meilenstein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 20. Juni 2012
Format: Audio CD
*I Sing The Body Electric* erschien erstmals im Mai 1972, fast genau ein Jahr nach dem Debüt-Album *Weather Report*. Federführend waren zu diesem Zeitpunkt der Österreicher Joseph Zawinul (piano, keyboards), der Amerikaner Wayne Shorter (sax) und der Tschechoslowake Miroslav Vitous (bass). Komplettiert wurde das Line-Up durch Eric Gravatt (drums) und Dom Um Romao (percussion).

Harter Stoff, würde ich sagen. Hart nicht in Zusammenhang mit dem Härtegrad der Musik, sondern vielmehr in Punkto Anspruch. Den Zugang zum Album erhält man erst noch mehreren Hördurchgängen. Das Album wirkt zunächst wie aus Versatzstücken zusammengefügt. Eine klare Linie ist über weite Strecken nicht erkennbar. Diese scheinbare Strukturlosigkeit der Kompositionen machten aber bereits den Reiz des ersten Albums aus, und man war als Hörer gezwungen etwas genau hinzuhören.

Ein Aufwand, wenn man so sagen will, der sich lohnte. Und es ist in diesem Zusammenhang wohl nur Formsache zu erwähnen das Joe Zawinul mit einem Synthesizer rumexperimentierte, genauso wie die Feststellung das das Album zu Hälfte aus Studio- und zur zweiten Hälfte aus Live-Aufnahmen besteht, denn das Endergebnis ist schlichtweg genial. Der Fusion hatte in Weather Report eines seiner neuen Epizentren gefunden und da war es schlicht und ergreifend egal ob die Band ihre Songs im Studio oder On Stage zum Besten gab.

FAZIT: ein Meilenstein des Fusion...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Pauli VINE-PRODUKTTESTER am 3. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das 2. album ist ja meistens das schwierigste, hört man die Musiker sagen und lassen oft auch die Kritiker verlauten. I sing the Body electric ist schwierig. Sehr kompliziert hier Zugang zu bekommen. Gleich die ersten beiden titel Unknown soldier und The Moors (mit Ralph towner an der Gitarre) sind sehr sperrig, aber unglaublich gut. Man muß es nur öfter hören. Es geht mit Crystal leicht hypnotisch weiter zu Secound sunday in August. Seite 2 der Platte, die letzten 3 titel sind live in Japan aufgenommen, kommen sehr gut rüber und stellen nun auch eher die Verbindung zum folgenden Album "Sweetnighter" her. Sehr schöne Platte, aber anstrengend. Wem's gefällt, dem empfehle ich an der Stelle Live in Tokyo - unbeingt die Vollversion holen und die Anlage auf sehr laut stellen - es lohnt sich! zum Personal: Alphonse mouzon war schon weg, es kam Eric Gravatt an die Drums und auf The Moors hören wir Dom Um Romao an den Percussion, der dann auch auf Sweetnighter vertreten ist. ansonsten, klar: shorter, Zawinul, Vitous! Super!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Wagner am 1. Mai 2003
Format: Audio CD
wenn sich je eine neuauflage einer platte lohnen sollte, dann die von 'i sing the body electric'. für mich einfach die beste von weather report.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden