Menge:1
Sinfonien 88-92 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sinfonien 88-92
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sinfonien 88-92 Doppel-CD


Preis: EUR 21,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
34 neu ab EUR 8,05 8 gebraucht ab EUR 5,97

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Joseph Haydn
  • Audio CD (3. August 2007)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 144 Minuten
  • ASIN: B000R3QZ2C
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.849 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. 1. Adagio - Allegro
2. 2. Largo
3. 3. Menuetto: Allegretto - Trio
4. 4. Finale: Allegro con spirito
5. 1. Vivace
6. 2. Andante con moto
7. 3. Menuetto: Allegretto - Trio
8. 4. Finale: Vivace assai
9. 1. Adagio - Allegro
10. 2. Andante
Alle 13 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. 1. Largo - Allegro assai
2. 2. Andante
3. 3. Menuetto: Un poco allegretto - Trio
4. 4. Finale: Vivace
5. 1. Adagio - Allegro
6. 2. Adagio
7. 3. Menuetto: Allegretto - Trio
8. 4. Finale: Presto
9. 1. Allegro
10. 2. Andante
Alle 11 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tonk am 24. September 2007
Format: Audio CD
Im Gegensatz zu "udabonn" (siehe Rezension) empfinde ich die Platte als sehr gut, insbesondere die Stelle an der sich das Puplikum "verapplaudiert", und das gleich zwei mal, das ist wirklich Klasse. Und wer das Geklatsche nicht mag kann sich immer noch die beschnittene Version anhören (Track 13). Ich finde aber, bei dieser fehlt etwas Wichtiges.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von conductorfan am 12. Oktober 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Simon Rattle schafft es mit den Berliner Philharmonikern eine äußerst lebendige Interpretation der zwischen den "Pariser" und "Londoner" Sinfonien so manches Mal zu kurz kommenden Sinfonien 88-92 einzuspielen (plus die "Concertante", die von den Phil-Solisten ebenso gut interpretiert wurde).

Die Besonderheiten dieser ansprechenden Lebendigkeit sind eine wie an der menschlichen Rede ("Klangrede"?) natürlich orientierte Phrasierung und dementsprechend dynamische Abstufung (mehr als Haydn schriftlich vorgibt/geben konnte), eine hohe Transparenz und Durchhörbarkeit und nicht zuletzt eine in den Streichern bewundernswerte und höchst ansprechende Form des Stils, der nicht orthodox "historisch" ist (ohne Vibrato), sondern mit Bogenstrich und Vibrato so umgeht, dass man von "historically informed" sprechen kann - einem Stil, der die Mittel der historischen Aufführungspraxis aufs Lebendigste ausschöpft, anwendet und umsetzt: Zwar sparsam, aber dennoch bewusst eingesetztes Vibrato macht den Klang warm; ein eher schnellerer, weniger mit Druck ausgeübter Bogenstrich bringt den Klang in die Nähe der "historisch informierten Aufführungspraxis".

So hört man beides miteinander glücklich verquickt: die Leichtigkeit und die Sinnlichkeit des Klanges in Verbindung mit einer sehr differenzierten an die musikalischen Phrasen angepasste und niemals pauschalen Dynamik.

Eine sehr gelungene und befriedigende Aufnahme! So sollte Haydn klingen und gespielt werden können!

Äußerst empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von udabonn am 3. September 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese fünf späten Sinfonien fehlen üblicherweise in den Editionen der Pariser (Nr. 82-87) und Londoner (Nr.92-104) Sinfonien. Um so verdienstvoller diese "Gesamtaufnahme", die interpretatorisch und aufnahmetechnisch gut gelungen ist. Nur am Rande ist erwähnt, dass es sich um Live-Konzert-Aufnahmen handelt; und dazu handelt auch mein einziger, aber harscher Kritikpunkt: Wenn im Finale der Sinfonie Nr. 90 (CD 1, Track 12) das Publikum gleich 2mal (!) in die Generalpausen hineinapplaudiert, dann darf man so etwas nicht mehr auf CD pressen, sondern muss es nachbearbeiten; dann hilft es auch nicht mehr, am absoluten Ende der Sinfonie dieses eine Mal den Schlussapplaus stehen gelassen zu haben. Das mag im erlebten Konzert noch witzig sein, gehört aber nicht auf CD und verleidet einem letztlich den gesamten Hörgenuss, v.a. weil ansonsten sämtliche Nebengeräusche sehr gut herausgefiltert wurden. Oder es handelt sich um einen Schnitt- bzw. Produktionsfehler, dann muss diese Pressung zurückgezogen werden. Leider erfährt man das erst, wenn man die CD geöffnet und angehört hat, Umtausch also nicht mehr möglich. Ärgerlich!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ralph6660 am 2. September 2008
Format: Audio CD
Rattle lässt sein Orchester über den Inhalt dieser fantastischen Musik hinwegrasen und versucht mangelnde interpretatorische Tiefe durch übertriebene Nuancen und Effekte zu verdecken. Gerade bei der geistreichen und charismatischen Musik eines Haydn kann HIP nicht heißen, die menschliche Komponente aus der Musik zu entfernen und stattdessen das Orchester zu einem mechanischen Uhrwerk umzufunktionieren.

Wer einen beseelten Haydn sucht, greife zu Adam Fischer. Er zeigt mit seinem speziell Haydn gewidmeten Orchester Verständnis und tiefe Seelenverbundenheit mit der Musik des Komponisten. Hört man seine Aufnahmen im Vergleich mit Rattle, wird man feststellen, dass letzterer eine ganz besondere Begabung hat - die der fehlenden Aussage.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen