Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sinfonien 6 "Pastorale" & Sinfonie 2 Hybrid SACD


Preis: EUR 20,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 5,99 2 gebraucht ab EUR 12,84

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Paavo Järvi-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Paavo Järvi

Fotos

Abbildung von Paavo Järvi

Biografie

Der aus Estland stammende Paavo Järvi (Sohn des international bekannten Dirigenten Neeme Järvi) gehört zu den gefragtesten Dirigenten seiner Generation. Er studierte Schlagzeug und Dirigieren an der Musikhochschule in seiner Heimatstadt Tallinn und ging 1980 in die USA, wo er sein Studium am Curtis Institute of Music und am Los Angeles Philharmonic Institute bei Leonard ... Lesen Sie mehr im Paavo Järvi-Shop

Besuchen Sie den Paavo Järvi-Shop bei Amazon.de
mit 59 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Sinfonien 6 "Pastorale" & Sinfonie 2 + Sinfonien 5 & 1 + Sinfonie Nr. 9
Preis für alle drei: EUR 58,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (24. Juli 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD
  • Label: Rca Red Seal (Sony Music)
  • ASIN: B002DU7OS6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.732 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. I Angenehme, heitere Empfindungen, welche bei der Ankunft auf dem Lande im Menschen erwachen. Allegro ma non troppo
2. II Szene am Bach. Andante molto mosso
3. III Lustiges Zusammensein der Landleute. Allegro
4. IV Donner, Sturm. Allegro
5. V Hirtengesang. Wohltaumlige, mit Dank an die Gottheit verbundene Gefühle nach dem Sturm. Allegretto
6. I Adagio molto - Allegro con brio
7. II Larghetto
8. III Scherzo - Allegro
9. IV Allegro molto

Produktbeschreibungen

Der neu entstehende Zyklus aller Beethoven-Sinfonien mit der Bremer Kammerphilharmonie unter Paavo Järvi gilt in der Fachwelt als überaus gelungen. Alle bisher erschienenen CDs haben von den Fachmedien die besten Rezensionen bekommen. So ist auch die neue Einspielung mit den Sinfonien Nr. 6 und Nr. 2 interpretatorisch wie klangtechnisch eine Meisterleistung. Die CD erscheint in der Erstauflage als Hybrid Super Audio mit Stereo und 5.1. Surroundklang. Paavo Järvi und das Bremer Kammerorchester werden bei den Salzburger Festspielen alle neun Sinfonien von Beethoven aufführen und dadurch ein weltweites Medienecho für ihre Einspielungen auslösen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Fabian-Krause TOP 1000 REZENSENT am 25. Juli 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Aufnahmen der Bremer Kammerphilharmonie sind für meinen Geschmack eine große Bereicherung des nicht eben kleinen Marktes der Einspielungen von Beethoven-Symphonien. Bei Symphonien 1,3 und 4 sind ihre Aufnahmen für mein Ohr die Nummer 1, bei der 5., 7. und 8. im vordersten Vorderfeld.

Was war ich gespannt auf die 2. und vor allem die "Pastorale"! Und ich wurde nicht enttäuscht. Die 2. Symphonie wird schwungvoll, mit viel Pepp, hoher Präzision und viel Charme gespielt - meines Erachtens absolut Referenzaufnahmenverdächtig!

Die Interpretation der "Pastorale" erinnert mich persönlich an die Aufnahme mit Carlos Kleiber aus den frühen 80ern (leider nur in äußerst mieser Klangqualität erhältlich). Flottes Tempo, das vielleicht an der einen oder anderen Stelle (3. Satz z.B.) fast eine Idee zu flott ausfällt - einige (wenige!) Nuancen und Details werden von anderen Gespannen eine Spur besser herausgearbeitet. Aber ich spreche hier wirklich von Nuancen. Bei "Sturm und Gewitter" fehlt mir persönlich das Volumen und die Ausdrucksstärke - für diesen Part eignen sich größere Orchester aus meiner Sicht besser.
Aber als Gesamteindruck bleibt eindeutig: die Interpretation von Paavo Järvi und der Bremer Kammerphilharmonie ist hervorragend gelungen und reiht sich meines Erachtens in der Riege der besten Aufnahmen der "Pastorale" sehr weit vorne ein.

Fazit: 5 Sterne sind hochverdient. Die Symphonien-Zyklus der Bremer Kammerphilharmonie ist nun beinahe vollständig und jede einzelne der CDs ist in hohem Maße empfehlenswert. So auch diese!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 25. Juli 2009
Format: Audio CD
Die Kammerphilharmonie Bremen ist vielleicht momentan das Orchester mit einer der intensivsten Erfahrungen bei der Interpretation der Beethovensinfonien. Immer wieder wird der gesamte Zyklus gespielt,so bei den Salzburger Festspielen und auch beim Bonner Beethoven-Fest.

Langsam vollendet sich der Zyklus auf CD.

Warum weitere Aufnahmen ?

Ein Klassikfreund."Aufnahmen, die sich an Beethovens Metronomangaben orientieren, gibt es seit ca. 30 Jahren (Gielens Einspielung der "Eroica" vom Oktober 1980 dürfte eine der ersten gewesen sein); nimmt man René Leibowitz (der 1961 alle Beethoven-Sinfonien aufnahm) oder z.B. Carl Schurichts Interpretation der "Eroica" mit dem Berliner Philharmonischen Orchester aus 1941 mit hinzu, so erkennt man, daß es eine lange Tradition gibt, Beethoven zu "enttitanisieren".

Auch ist es keine "Sensation" mehr, Beethoven mit reduzierter Orchesterstärke zu spielen. Anfang der 90er nahm die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter Heinrich Schiff die ersten vier Sinfonien Beethovens auf und dürfte damals in ähnlicher Besetzung wie bei Järvi aufgetreten sein: Bei Beethovens 5. acht erste Violinen, sieben zweite, fünf Violas, fünf Violoncelli, drei Kontrabässe = 28 Streicher und drei Flöten, zwei Oboen, zwei Klarinetten, drei Fagotte, zwei Hörner, zwei Trompeten, drei Posaunen und eine Pauke, also insgesamt 44 Orchestermitglieder.Was also macht Järvis Beethovens so hörenswert? Warum soll jemand, der z.B. Gardiner, Zinman, Norrington und Harnoncourt als Beethoven-Dirigenten kennt und schätzt, noch einen (2/3)-Zyklus kaufen?Selbst die neue Bärenreiter Edition verbreitet sich. Auch u.a. Zinman, Hugh Wolff und Abbado (Berliner Philharmoniker) folgten ihr.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Feiler am 3. August 2009
Format: Audio CD
Die hier vorliegende Einspielung zählt zu den direktesten Beethoven-Erlebnissen, zu den packendsten, nahesten, lebendigsten Einspielungen, die ich kenne! Järvis Dirigat und die perfekte Abgestimmtheit des wunderbaren Orchesters bringen ein verblüffendes Ergebnis hervor. Dazu trägt die verkleinerte Besetzung sicherlich einiges bei, denn es entsteht eine Innigkeit, die mir viel von Beethovens Faszination vermitteln kann. Aber es ist die Järvi und den Bremern eigene Spielkultur, die dieses Klangerlebnis so unvergesslich macht.

Bravo, Paarvo!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden