EUR 36,26 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von mario-mariani

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sinfonien 40+41

Nikolaus Harnoncourt Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 36,26
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch mario-mariani. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nikolaus Harnoncourt

Fotos

Abbildung von Nikolaus Harnoncourt

Biografie

Nikolaus Harnoncourt wurde 1929 in Berlin geboren und wuchs in Graz auf. Er studierte Violoncello bei Paul Grümmer und an der Wiener Musikhochschule bei Emanuel Brabec. Von 1952 bis 1969 war er Mitglied der Wiener Symphoniker. Nebenher widmete er sich der Aufführungspraxis von Musik der Renaissance bis zur Klassik sowie der Spieltechnik und Klangmöglichkeiten alter Instrumente. ... Lesen Sie mehr im Nikolaus Harnoncourt-Shop

Besuchen Sie den Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de
mit 207 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
  • Audio CD (16. Juni 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Teldec (Warner)
  • ASIN: B000088DTJ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 120.830 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No.40 in G minor K550 : I Molto allegroNikolaus Harnoncourt 6:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Mozart : Symphony No.40 in G minor K550 : II AndanteNikolaus Harnoncourt13:08EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Symphony No. 40 in G Minor, K. 550: III. Menuetto - AllegrettoNikolaus Harnoncourt 4:37EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Mozart : Symphony No.40 in G minor K550 : IV Allegro assaiNikolaus Harnoncourt10:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Symphony No.41 in C major K551, 'Jupiter' : I Allegro vivaceNikolaus Harnoncourt13:26EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Symphony No.41 in C major K551, 'Jupiter' : II Andante cantabileNikolaus Harnoncourt11:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Mozart : Symphony No.41 in C major K551, 'Jupiter' : III Menuetto - AllegroNikolaus Harnoncourt 5:21EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Symphony No.41 in C major K551, 'Jupiter' : IV Molto allegroNikolaus Harnoncourt11:15EUR 0,99  Kaufen 


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektrisierend! 13. Januar 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Nikolaus Harnoncourt gilt ja als einer der Begründer eines neues Mozartstils und dies zeigt er in diesen Aufnahmen eindrucksvoll.
Speziell die 40. Symphonie habe ich bei keinem anderen Dirigenten besser gehört, es ist wirklich eine Offenbarung wie Harnoncourt die teilweise dämonische Energie dieses Werks einfängt. Das Orchester entfaltet einen erschütternden Tonfall der wahrlich fasziniert.
Ganz anders, aber ebenso hervorragend die 41. Symphonie: Hier zeigt uns Harnoncourt eine feurige und freudenvolle Aufnahme wie ich sie noch selten gehört habe. Das Orchester hat einen schönen, nicht zu satten Klang. Wunderbar !
Einzig negativ anzumerken sind - wie immer bei Harnoncourt - die teilweise ungewohnten Tempi, wobei es Ansichtsache ist ob man das wirklich als Nachteil empfindet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der tragische Akzent in Mozarts Musik..... 10. September 2004
Von Stephan Seither TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Mozarts vorletzte Sinfonie entstand zur Zeit, da er eine Tochter verlor und genau diese Niedergeschlagenheit entfaltet sich in seiner Sinfonie Nr. 40.
Der erste Satz dieser Sinfonie kann von den Interessierteren unter Ihnen schon nach wenigen Takten Mozart zugeordnet werden, ist weltberühmt, haben auch "Klassikverweigerer" oft genug gehört, ohne dabei direkt an Mozart zu denken.
Nikolaus Harnoncourt leitet das Orchester unglaublich gut an!
Der tragische Akzent ist nicht allein auf den ersten Satz beschränkt, vielmehr zieht er sich durch die folgenden Sätze wie ein roter Faden. Die "tragische Tonart g-Moll" in Verbindung mit dem rastlosen Vorwärtstreiben der Musik künden nahezu von einem Unglück.
Auf dem Weg zum düsteren Finale kreuzen fröhlich gestimmte Holzbläser und Streicher, im düsteren Finale des Stückes ist jedoch von Fröhlichkeit keine Spur. Tauchen Sie ein in diesen dramatischen Höhepunkt, lassen Sie Sich treiben!
Wunderbare Musik - spätestens nach diesem Werk wissen Sie, warum Mozart als das sog. "Wunderkind" Berühmtheit erlangte, dieses "Wunder" bis an sein Lebensende Fortsetzung um Fortsetzung fand und was letztlich der Epoche der Wiener Klassik verloren ging, als er viel zu jung aus dem Leben gerissen wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überwältigend, ergreifend, unerreicht!!! 6. Juni 2005
Format:Audio CD
Es fällt mir nicht leicht, ein geeignetes Prädikat für diese Einspielungen der letzten beiden Sinfonien Mozarts zu finden, bei denen Nikolaus Harnoncourt einmal mehr unter Beweis stellt, dass er das Maß aller Dinge in Sachen Mozart-Interpretationen ist. Keiner dirigiert Mozart mit so viel Leidenschaft, keinem gelingt es auf so eindrucksvolle Weise, bisher unentdeckte Seiten der Mozart'schen Kompositionen zutage zu fördern, in einer Lebendigkeit, die ihresgleichen sucht. Wer einmal bei einem Konzert in seine funkelnden Augen gesehen hat, der weiß, was ich meine. Mal feurig und spritzig, dann wieder sanft und gefühlvoll, immer das rechte Maß findend in dem Bestreben, Mozart immer wieder aufs Neue für die Zuhörer "gegenwärtig" zu machen. Bei den vorliegenden Aufnahmen ist Harnoncourt und dem Königlichen Concertgebouw Orchester aus Amsterdam eine einmalige Symbiose geglückt, die mich jedesmal von Neuem in Ekstase versetzt, eine jener Sternstunden der Musik, die mich zutiefst dankbar dafür machen, dass wir heute über die technischen Möglichkeiten verfügen, einen Teil davon für die Nachwelt festzuhalten.
Gegensätzlicher könnten die beiden Sinfonien nicht sein: Die 40. durchzogen von Melancholie und Dramatik, vereinzelt ein kleiner Hoffnungsschimmer, die 41. dagegen ein Ausbund an Fröhlichkeit, als feierte Mozart seine Wiederauferstehung. Und Harnoncourt schafft es wie kein anderer, den Zuhörer diese Gegensätze "durchleben" zu lassen: Nie waren die ständigen Wechsel zwischen der gefühlvollen Spielweise der Streicher und der Dramaturgie der ohrenbetäubenden Hörner im 1. Satz der 40. eindrucksvoller, nie die Hörner zu Beginn des 2.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar