Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €15.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sinfonien 4-9 Box-Set, SACD


Preis: EUR 11,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 11,97

Otto Klemperer-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Otto Klemperer

Fotos

Abbildung von Otto Klemperer
Besuchen Sie den Otto Klemperer-Shop bei Amazon.de
mit 199 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Sinfonien 4-9 + Brahms: Sinfonien, Ouvertüren, Alt-Rhapsodie, Haydn-Variationen & Ein Deutsches Requiem + Sinfonien 2,4,7,9,Lied
Preis für alle drei: EUR 31,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Philharmonia Orchestra, New Philharmonia Orchestra
  • Dirigent: Otto Klemperer
  • Komponist: Anton Bruckner
  • Audio CD (2. November 2012)
  • Hinweis: SACD-kompatible Hardware erforderlich
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 6
  • Format: Box-Set, SACD
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 411 Minuten
  • ASIN: B008YKRRH2
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.718 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         


Disk 1:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 4 in E Flat 'Romantic' (2004 Remastered Version): I. Bewegt, nicht zu schnellPhilharmonia Orchestra/Otto Klemperer16:10Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 4 in E Flat 'Romantic' (2004 Remastered Version): II. Andante quasi allegrettoPhilharmonia Orchestra/Otto Klemperer14:00Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 4 in E Flat 'Romantic' (2004 Remastered Version): III. Scherzo (Bewegt) & Trio (Nicht zu schnell)Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer11:48Nur Album
Anhören  4. Symphony No. 4 in E Flat 'Romantic' (2004 Remastered Version): IV. Finale (Bewegt, doch nicht zu schnell)Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer19:01Nur Album


Disk 2:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 5 in B flat major (1990 Remastered Version): I. Introduction (Adagio) - AllegroNew Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer21:20Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 5 in B flat major (1990 Remastered Version): II. Adagio (Sehr langsam)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer16:37Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 5 in B flat major (1990 Remastered Version): III. Scherzo (Molto vivace) & Trio (Schnell)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer14:44Nur Album
Anhören  4. Symphony No. 5 in B flat major (1990 Remastered Version): IV. Finale (Adagio - Allegro moderato)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer26:46Nur Album


Disk 3:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 7 in E major (2000 Remastered Version): I. Allegro moderatoOtto Klemperer/Philharmonia Orchestra19:55Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 7 in E major (2000 Remastered Version): II. Adagio (Sehr feierlich und sehr langsam)Otto Klemperer/Philharmonia Orchestra21:51Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 7 in E major (2000 Remastered Version): III. Scherzo (Sehr schnell) & Trio (Etwas langsamer)Otto Klemperer/Philharmonia Orchestra 9:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Symphony No. 7 in E major (2000 Remastered Version): IV. Finale (Bewegt, doch nicht schnell)Otto Klemperer/Philharmonia Orchestra13:42Nur Album


Disk 4:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 8 in C minor (1991 Remastered Version): I. Allegro moderatoNew Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer17:56Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 8 in C minor (1991 Remastered Version): II. Scherzo (Allegro moderato) & Trio (Langsam)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer19:53Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 8 in C minor (1991 Remastered Version): III. Adagio (Feierlich langsam, doch nicht schleppend)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer27:00Nur Album


Disk 5:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 8 in C minor (1991 Remastered Version): IV. Finale (Feierlich, nicht schnell)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer19:38Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 6 in A major: I. MaestosoOtto Klemperer/New Philharmonia Orchestra16:55Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 6 in A major: II. Adagio (Sehr feierlich)Otto Klemperer/New Philharmonia Orchestra14:42Nur Album
Anhören  4. Symphony No. 6 in A major: III. Scherzo (Nicht schnell) & Trio (Langsam)Otto Klemperer/New Philharmonia Orchestra 9:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Symphony No. 6 in A major: IV: Finale (Bewegt, doch nicht zu schnell)Otto Klemperer/New Philharmonia Orchestra13:50Nur Album


Disk 6:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 9 in D minor (1991 Remastered Version): I. Feierlich, misteriosoNew Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer26:43Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 9 in D minor (1991 Remastered Version): II. Scherzo (Bewegt, lebhaft) & Trio (Schnell)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer11:23Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 9 in D minor (1991 Remastered Version): III. Adagio (Langsam, feierlich)New Philharmonia Orchestra/Otto Klemperer27:12Nur Album

Produktbeschreibungen

Otto Klemperer – Sinfonien 4-9 (Anton Bruckner)
"Energiegeladen und spannungsvoll"
WZ, 8. Februar 2013


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von franzl_2010 am 9. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bruckner ist stets eine Geschmackssache und zugleich echte Herausforderung für Orchester und Dirigenten. Im Folgenden einige auf meinem persönlichen Geschmack basierende Anmerkungen zu den vorliegenden Klemperer Einspielungen:
Klemperer und das Orchester (Philharmonia Orchestra=New Philharmonia) meistern die Herausforderungen, die Tontechniker "tricksen" an manchen Stellen ein wenig (vgl. nur 5. Sinfonie (4): Instrumente mal links, mal rechts), aber das kennt man auch aus anderen Aufnahmen aus dem Studio. Die Tonqualität ist trotz des Alters der Aufnahmen insgesamt als sehr gut zu bezeichnen.

Entscheidend sind jedoch die Interpretationen und da gibt es bei Klemperer manches, was man bei den Großen der Bruckner Zunft so nicht bekommt, also lohnt sich die Anschaffung:
Die 4. ist bei Klemperer wirklich "romantisch" (ab sofort meine Lieblingsaufnahme), die 5. zwar eigenwillig, aber auch in schwieriger Polyphonie bleibt die Musik transparent und Klemperer arbeitet Stimmen heraus,die man in vielen Aufnahmen nicht hören kann. Die 6. ist Referenz, dennoch bleibt sie mir persönlich fremd. Die 8. - nun ja- die ist gekürzt und ich weiss nicht, was Klemperer hierdurch erreichen wollte, schlecht ist die Interpretation jedoch nicht. Die 9. habe ich noch nicht fertig gehört, aber der erste Eindruck ist gut - und eigenwillig. Vor dem Hintergrund dieser Aspekte und auch des günstigen Preises gehören diese EMI Aufnahmen m.E. in eine gut sortierte Bruckner Sammlung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andras Wagen am 2. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für den Bruckner-Liebhaber ist dieses Set eine interessante Ergänzung zu den Einspielungen von Jochum, Wand, Karajan, Celibidache, Skrowaczewski, Furtwängler, Tintner und auch Young. Klemperer gehört ohne Zweifel zu den ganz Grossen der Dirigentenzunft des 20. Jahrhunderts, und ihm sind einige Einspielungen gelungen, die für viele bis heute unerreicht sind. Von den Bruckner-Einspielungen haben am ehesten noch diejenige der Sechsten und der Vierten einen gewissen Kultstatus erreichen können.
Gerade im Vergleich zu den langsamen Tempi von Celibidache oder den getragenen Tempomodulationen von Jochum oder Wand bietet diese Einspielung oft neue Einsichten, da die Tempi häufig rascher genommen werden als in anderen Interpretationen. Der Atem wird der Musik dabei interessanterweise nicht genommen, dennoch mag sie einigen mit anderen Aufnahmen vertrauten Ohren teilweise als gehetzt erscheinen, beispielsweise in den langsamen Sätzen der 6. oder 7. Symphonie. Die Scherzi sind hingegen teilweise ungewöhnlich langsam. Mit anderen Worten, Klemperer bietet teilweise radikal andere subjektive Ansichten als in Vergleichseinspielungen, was aber deshalb nicht daneben sein muss. Man höre sich nur einmal den langsamen Satz der Vierten an - ungewohnt, aber dennoch stimmig. Die Subjektivität gipfelt in einer wesentlichen Auslassung im letzten Satz der 8. Symphonie - dieser Schnitt in der eigenen Klemperer-Edition ist heute nur schwer nachvollziehbar. Offenbar meinte Klemperer, dass "Bruckner zuviel gewollt hätte", und liess sich davon nicht abbringen. Und auch die 9. Symphonie, die wie die Achte gegen das Lebensende hin aufgenommmen wurde, zeigt einige z.T. bewegende Eigentümlichkeiten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von b - major am 7. Februar 2013
Format: Audio CD
Es stimmt- wer die Aufnahmen nicht hat, sollte zu diesem Preis zuschlagen.Aber nicht alles ist Referenz.Das kann man wohl nur von der 6.behaupten (neben Leitner /Basler Sinfonieorch.,Wand/Münchner,und Rosbaud/Südwestfunk Orch.)Aber schon bei der 4. übertrifft er sich mit seiner Münchner Einspielung (EMI Klemperer Legacy).5 & 7 sind "ordentlich":aber die 5. von 68 mit den Wienern(Testament) und die 7.aus Wien oder Hamburg sind spannender in meinen Ohren.Die 9.scheint mir am schwächsten, und mit der 8.ten hatte er so seine Probleme:mit den beiden Strichen im Finale eigentlich nur kurios.Er konnte es aber: es gibt eine Aufnahme von 64 mit dem Philharmonia (manche sagen, 59 mit dem BBC), da stimmt das Finale ohne Striche, und auch der Rest.Leider schwer zu bekommen,aber besser als die Kölner(zu schnell )bei Medici.Zum Klang :wer darauf Wert legt, sollte sich die japanischen HQcd`s zulegen.Klingen auf normalen Anlagen deutlich besser.Kosten aber auch mehr, obwohl billiger und nicht schlechter als SAcd`s.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gemihaus am 22. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
ein klemperer wie bruckner vermächtnis zugleich, denn klemperer vermochte die musikalische
architektur, deren struktur wie dimension (kathedrale) jenseits religiöser wie sentimentaler
inbrunst frappierend lakonisch und streng zugleich und umsomehr authentischer als
andre (spät)romantisch inventierte darzustellen.
das geschwätz von klemperers allemal langsamen tempi trifft besonders nicht auf bruckner zu
und straft alle lügen, die tempoangaben weder zu lesen noch zu hören, geschweige denn in
relation der einzelnen satzbezeichnungen (tempocharakteren) zu verstehen vermögen.
nur in den scherzi (jedoch kaum in den trio-relationen) ist klemperer langsamer als andre.
er erlaubt sich sonst kein schwärmerisch-extreme orientiertes, sentimentales, sondern ein
sachlich-fundiertes, auf die klangarchitektur bezogenes dirigat.
eine konzentrierte umsicht auf das gesamte musikalische gefüge, die sinfonische
form, war klemperer offenbar wichtiger als eine detailverliebte, rhythmisch inkonsistent-labile
sanguinische bedeutungs-malerei.
insofern mag klemperers bruckner heute für manche ernüchternd sein - oder aufschlussreich.
seine späte londoner philharmonia zeit (unter walter legge) ist durchaus musikalisch zwie-
spältig - jedoch sind seine bruckner-einspielungen (weniger die zu späte achte) von stringenter
konsistenz und nach wie vor ein gipfel der bruckner-interpretation (die fünfte erhielt den damals
raren dt.-schallplatten-preis), sogar auch rein klangtechnisch allemal empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden