Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sinfonie 8

Pierre Boulez Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 7,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Pierre Boulez-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Pierre Boulez

Fotos

Abbildung von Pierre Boulez
Besuchen Sie den Pierre Boulez-Shop bei Amazon.de
mit 159 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Sinfonie 8 + Sinfonie 5
Preis für beide: EUR 22,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Sinfonie 5 EUR 10,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Anton Bruckner
  • Audio CD (5. Juni 2000)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B00004TL2N
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.983 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Symphony No.8 In C Minor - Ed. Haas - 1. Allegro ModeratoPierre Boulez15:10EUR 2,40  Kaufen 
Anhören  2. Symphony No.8 In C Minor - Ed. Haas - 2. Scherzo: Allegro ModeratoPierre Boulez13:44EUR 2,40  Kaufen 
Anhören  3. Symphony No.8 In C Minor - Ed. Haas - 3. Adagio: Feierlich Langsam; Doch Nicht SchleppendPierre Boulez24:52EUR 3,83  Kaufen 
Anhören  4. Symphony No.8 In C Minor - Ed. Haas - 4. Finale: Feierlich, Nicht SchnellPierre Boulez22:25EUR 3,83  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Stets war der Dirigent und Komponist Pierre Boulez für Überraschungen gut -- kurzum ein Enfant terrible der Musik. Und auch auf dieser Aufnahme mit Anton Bruckners Sinfonie Nr. 8 zeigt sich sein äußerst komplexes Wesen. Zum ersten Mal hat sich Boulez mit diesem Werk befasst -- einem Koloss von über 75 Minuten Dauer, das, wenn es ein Programm hätte, wohl den gigantischen Kampf gegen das Schicksal darstellen würde.

Wer nun eine kühl-disziplinierte und nüchtern-rigorose "Partiturabwicklung" erwartet sieht sich aufs Angenehmste enttäuscht. Fraglos bleibt Boulez auch hier ein ungemein überlegener und höchst präziser Dirigent, der die heikelsten Stellen mit sauberer klarer Schlagtechnik darzustellen vermag. Doch das Klangbild, das sich daraus ergibt, ist ein Ungewohntes. Mit seltener Emotionalität lädt er die Klangtürme Bruckners auf, schwelgt träumerisch etwa durch den innigen dritten Satz und verleiht dem Ganzen -- besonders im Thriumphgesang des Finales -- etwas Metaphysisch-Übersinnliches. Es ist als triumphiere Gott. --Teresa Pieschacón Raphael

Produktbeschreibungen

Stets war der Dirigent und Komponist Pierre Boulez für Überraschungen gut -- kurzum ein Enfant terrible der Musik. Und auch auf dieser Aufnahme mit Anton Bruckners Sinfonie Nr. 8 zeigt sich sein äußerst komplexes Wesen. Zum ersten Mal hat sich Boulez mit diesem Werk befasst -- einem Koloss von über 75 Minuten Dauer, das, wenn es ein Programm hätte, wohl den gigantischen Kampf gegen das Schicksal darstellen würde.

Wer nun eine kühl-disziplinierte und nüchtern-rigorose "Partiturabwicklung" erwartet sieht sich aufs Angenehmste enttäuscht. Fraglos bleibt Boulez auch hier ein ungemein überlegener und höchst präziser Dirigent, der die heikelsten Stellen mit sauberer klarer Schlagtechnik darzustellen vermag. Doch das Klangbild, das sich daraus ergibt, ist ein Ungewohntes. Mit seltener Emotionalität lädt er die Klangtürme Bruckners auf, schwelgt träumerisch etwa durch den innigen dritten Satz und verleiht dem Ganzen -- besonders im Thriumphgesang des Finales -- etwas Metaphysisch-Übersinnliches. Es ist als triumphiere Gott. --Teresa Pieschacón Raphael


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Wenn jemand, der in Sachen Bruckner so unvorbelastet ist wie Boulez, sich an Bruckners Achte wagt, darf man auf das Ergebnis gespannt sein. Allerdings bedarf es mehrfachen Anhörens, um sich an Boulez' Lesart zu gewöhnen, eben weil der Hörer Gielen, Wand, Giulini oder gar Celibidache noch im Ohr hat.
Dass Boulez auf straffe Tempi setzt, stand durchaus zu erwarten. Doch die außergewöhnliche Klangschönheit dieser Aufnahme ist - auch bei einem Orchester wie den Wiener Philharmonikern - überraschend. Boulez gelingt dies unter anderem mit der Zurücknahme der Blechbläser, die den warmen satten Wohlklang der Streicher richtig erblühen lässt, und überhaupt mit feinfühliger Balance der einzelnen Instrumentengruppen, aber auch mit agogischen Freiheiten, die sich gelegentlich über die Anweisungen des Komponisten unbekümmert hinwegsetzen.
So verliert der erste Satz das Fahle, das bei anderen Deutungen den Hörer fast niederdrückt. Er klingt durchaus romantisch (etwa wie bei Mahlers 7.), mit ausgearbeiteten Hell-Dunkelwirkungen und aparten Klangmischungen (z.B. bei 10:20), die fast von Debussy stammen könnten, und endet eher beruhigend statt mit einer subtilen Todesahnung. Auch der zweite Satz wirkt erstaunlich frisch und lebendig, mit lyrischen Flugfiguren und einem recht zügigen Mittelteil, jedenfalls nicht zwanghaft starr wie so oft andernorts.
Zur Mitte des Adagios allerdings stellt sich ein gewisses Unbehagen ein, manche Steigerungen werden doch zu leidenschaftlich, allzu forsch genommen. Opernhafte Aufgeregtheit durchbricht den ruhigen Atem, der diesem Adagio - wie allen Adagios von Bruckner - die besondere Würde verleiht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bruckner neu entdeckt... 21. Oktober 2010
Von R. Schmid
Format:Audio CD
Diese Einspielung der 8. Bruckner ist ein Augen- besser Ohrenöffner. Lange habe ich gezögert mir wieder einmal eine Brucknereinspielung zuzulegen. Als absoluter Celibidache Fan, was Bruckner anbelangt, der Celi's Bruckner ( 3. bis 9.) live in München und St.Florian erleben konnte und seit dem nur noch ein einziges Mal in ein Bruckner Konzert (5. mit Thielemann) ging, habe ich mich an Boulez' Interpretation getraut und - - es keinen Sekundenbruchteil bereut.
Gegensätzlicher kann man sich zwar keine Interpretation vorstellen, aber das war mir (ich liebe Boulez' Mahlerzyklus) im vornhinein klar.
Es ist nicht meine Art hier eine Detailanalyse bis in den einzelnen Takt oder bis zur genaue Sekunde abzuliefern, nur so viel - PB führt die Wiener Philharmoniker straff und strukturiert - für den Hörer, zumindest für mich, ensteht ein Klangrausch im positivsten Sinne.
Ein Ah-Ha Erlebnis "...so geht Bruckner also auch..."
Dank Boulez' technischer (Aufnahme) Versiertheit, hört man auch nicht, dass es sich um einen Livemitschnitt aus St. Florian handelt.
Fazit, wer Bruckners 8te mag, muss sich diese Aufnahme zulegen um up-to-date zu sein, um "mitreden" zu können!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar