Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,43

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 13,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sinfonie 6

Georg Solti , Cso , Gustav Mahler Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 13,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Sinfonie 6 + Sinfonie 7 + Sinfonie 8
Preis für alle drei: EUR 31,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Sinfonie 7 EUR 9,99
  • Sinfonie 8 EUR 10,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Gustav Mahler
  • Audio CD (17. November 1992)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Decca (Universal)
  • ASIN: B000025OPA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.495 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Gustav Mahler: Symphony No.6 in A minor - 1. Allegro energico, ma non troppo. Heftig aber Markig21:08Nur Album
Anhören  2. Gustav Mahler: Symphony No.6 in A minor - 2. Scherzo (Wuchtig)12:35Nur Album
Anhören  3. Gustav Mahler: Symphony No.6 in A minor - 3. Andante moderato15:29Nur Album
Anhören  4. Gustav Mahler: Symphony No.6 in A minor - 4. Finale (Allegro moderato)27:42Nur Album


Produktbeschreibungen

CD -Chicago Symphony Orch./Sir George Solti

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu perfektionistisch und zu steril 5. Juni 2007
Format:Audio CD
Dies ist beileibe keine schlechte Einspielung der Mahler-Sechsten, sie fällt aber im Vergleich mit Aufnahmen anderer Interpreten ab. Soltis handwerkliches Können steht dabei gar nicht in Frage, im Gegenteil: Die Chicagoer spielen unter ihm gewohnt kraftvoll und eloquent - aber eben leider nicht inspiriert genug. Dem Hörer wird eine schneidige und überaus präzise Orchestermaschine vorgeführt, die die Riesenpartitur dieser "Monstersinfonie" extrem detailgenau, präzise und unerbittlich umsetzt und gerade deswegen im Endeffekt scheitert. Hier ist alles zu geölt und zu schnittig, es stellt sich die Frage: "Wo bleibt der Mensch?" Ich konnte ihn leider bei dieser Aufnahme nicht heraushören, sie ist dafür zu kühl und zu emotionslos (aber dafür auch nie larmoyant).

Es wäre ungerecht, sie zu sehr zu kritisieren - dafür gibt es zu viele Dirigenten, die an diesem Werk gnadenlos gescheitert sind; das beste Beispiel ist (wieder einmal) Herbert von Karajan. Soltis Sechste kann durchaus in der Oberliga mitspielen, aber eben nicht auf den vordersten Plätzen. Diese gebühren meiner Meinung nach den Einspielungen von Abbado (DG, mit den Berliner Philharmonikern) und, wie auch schon von anderen Rezensenten genannt, Mitropoulos (mit dem WDR-Sinfonieorchester, diverse Labels). Letzere Aufnahme ist zeitlich vor Soltis Einspielung entstanden (50er, Monoklang), das Orchester kann mit den Chicagoern nicht mithalten und erlaubt sich ab und zu auch mal einen Patzer. Aber Mitropoulos treibt es dennoch zu Höchstleistungen an, von denen Soltis Resultat weit in den Schatten gestellt wird. Mitropoulos setzt jeden Takt unter Feuer und führt dem Hörer mehr als deutlich vor Augen, warum diese Sinfonie "Die Tragische" heißt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bei aller Perfektion - nur der Effekt zählt ! 26. Dezember 2006
Format:Audio CD
Soltis populäre Einspielung von 1970 beeindruckt bis heute durch die äußerst transparente Klangqualität, erst recht seit diese remasterte CD-Fassung 1992 auf den Markt kam. Sie ist in dieser Hinsicht heutigen Produktionen geradezu ebenbürtig. Man kann sich darüber streiten, ob die Art und Weise, wie hier die meißten Soloeinlagen aufnahmetechnisch "herangezoomt" wurden - auch Instrumente, die im Orchester gewöhnlich weiter entfernt positioniert sind, scheinen sich direkt vor dem Hörer zu befinden - legitim sind oder nicht. Ich habe damit nicht unbedingt ein Problem, schließlich befinden wir uns im Zeitalter des Kunstproduktes "Tonträger", und der Genuß einer Klangkonserve im heimischen Wohnzimmer ist nun mal etwas anderes als ein Konzertbesuch. Von daher mögen solche Tricks der Verdeutlichung dienen, einen glaubwürdigen Orchesterklang unterstützen sie jedoch nicht. Wer die Illusion eines Konzerterlebnisses sucht, liegt bei dieser Aufnahme absolut falsch, da eignet sich z.B. die neuere Decca-Aufnahme des Concertgebouw Orkest unter Riccardo Chailly weit eher.

Schwerer wiegt da die grotesk anmutende Überzeichnung in der Interpretation: die vordergründige, gnadenlose Zackigkeit, mit der Solti zu Werke geht und die vom CSO bedingungslos befolgt wird, vermittelt eher den Eindruck, daß hier auf jeden Fall ein neuer Hochgeschwindigkeitsrekord aufgestellt werden muß. Beinahe jedes Detail muß zum Kabinettstückchen werden, nicht das Werk (es steht unter der Bezeichnung "tragisch") steht im Zentrum, sondern der bloße Effekt des "besonderen". Heraus kommt dabei lediglich ein künstlicher, hochglanzpolierter Comik.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Nachdem ich die anderen Kritiken hier gelesen habe, muss ich jetzt auch mal eben Farbe bekennen:
Ich will gleich zugeben, dass ich mir nie wirklich eine andere Aufnahme der Sechsten angehört habe - und das hat auch seinen Grund: Diese Einspielung scheint mir von vornherein so ideal und konkurrenzlos zu sein, dass ich die mir von Solti eingegebene Vision von dieser Sinfonie einfach nicht durch andere Versionen trüben lassen will! So hat sich Gustav Mahler seine von geradezu pathologischer Detailbesessenheit zeugende Musik immer vorgestellt: Zur gleichen Zeit flammend expressiv und streng ausbalanciert, persönlich subjetivistisch und universell allgemeingülig, rot wie Blut und weiß wie Seide, heiß wie Feuer und kühl wie Marmor, brausend wie ein Ozean und fest wie ein Stahlgerüst. So stellt sich gleich der erste Satz auf dieser CD als ein gnadenloses Getriebe dar, dessen unbarmherzig ineinandergreifende Zahnräder sich gleichzeitig eine kontrapunktische Schlacht auf Leben und Tod liefern; Feldmarschall Solti kommandiert seine aufeinander losgehenden orchestralen Kampftruppen dabei derartig präzise, dass sie niemals aus dem Gleichschritt kommen, dass keine Instrumentendivision die andere wirklich übertrumpft und dass einem einfach die Spucke wegbleibt!! Wenn man hier miterlebt, wie der grimmig stampfende Marsch der Streicherbässe immer wieder von den Angriffswellen der Hörner, Posaunen und Trompeten überrollt wird, auf welche wiederum die Holzbläser ihr beißendes Hohngelächter wie heißes Pech ausschütten - und dennoch alles letztendlich mit vereinter Kraft an ein und demselben großen Strang zieht, dann erlebt man Gustav Mahlers Musik wahrhaftig in all ihrer Einzigartigkeit!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9f2ccea0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar