Menge:1
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FLIP4NEW
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sinfonie 1 C-Moll
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sinfonie 1 C-Moll


Preis: EUR 14,17 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 4,52 13 gebraucht ab EUR 0,13

Produktinformation


Reinhören und MP3s kaufen

MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Symphony No. 1 in C minor, WAB 101 (Linz version): I. Allegro14:39Nur Album
Anhören  2. Symphony No. 1 in C minor, WAB 101 (Linz version): II. Adagio15:21Nur Album
Anhören  3. Symphony No. 1 in C minor, WAB 101 (Linz version): III. Scherzo: Schnell 9:07Nur Album
Anhören  4. Symphony No. 1 in C minor, WAB 101 (Linz version): IV. Finale: Bewegt, feurig15:55Nur Album
Anhören  5. Symphony No. 3 in D minor, WAB 103 (1877 version): Bewegt, quasi Andante: Feierlich20:34Nur Album

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Symphonie n° 1, WAB 101 - Adagio de la Symphonie n° 3 / Royal Scottish National Orchestra, dir. Georg Tintner

Amazon.de

Was die Österreicher nicht schaffen, schaffen die rührigen Schotten unter Wiener Dirigat. Das Royal Scottish National Orchestra spielte kurz vor dem Tode des Dirigenten Georg Tintner die "wahre" Erste, die unveränderte Linzer Fassung von 1866 ein, an der kein Freund noch Helfer, auch nicht Bruckner selbst zwecks Zeitgeschmackannäherung manipuliert hatten. Bekannt sind heute die überarbeiteten Wiener Fassungen, irrtümlich ebenfalls unter dem Namen "Linzer Fassung", was viel zur Verwirrung beiträgt, letzlich aber für die ersten drei Sätze unbedeutend ist. Sie dokumentieren lediglich Bruckners Selbstzweifel.

In der neuen bei NAXOS erschienenen Aufnahme ist das Finale anders instrumentiert und einige Passagen weisen musikalische Abweichungen auf, Feinheiten für Bruckner-Kenner, die den Gesamteindruck kaum mindern, noch heben und letztlich nur für die Bruckner-Philologie von Belang sind. Wenn auch Georg Tintner sein ganzes Leben hindurch eine Affinität zu Bruckner hatte und dessen Werke häufig spielte, so beschränken sich seine Erläuterungen im Booklet nur auf Wagners Einflüsse, deren Gewicht er zu Gunsten Schuberts polemisch schmälert. Wiener Lokalpatriotismus? Die Aufnahme selbst lässt etwas an Frische vermissen. Sie klingt wie eine Pflichtübung. Es plätschert in den getragenen Passagen dahin und der benommene Hörer wacht erst beim feurigen Scherzo wieder auf, das allerdings ein dynamisches Glanzstück ist. Eine neu entdeckte Fassung des "Adagio" aus der 3. Simfonie rundet die Einspielung editionsgeschichtlich ab. Bisher gab es von diesem Satz ebenfalls zwei Fassungen (1873/1877). Die nun von Tintner eingepielte stellt eine mittlere (1876) dar, und sie ist, wie der Dirigent selbst zugibt, nur "durchaus hörenswert". Wer Bruckner richtig kennen lernen und genießen will, sollte vielleicht auf andere Aufnahmen zurückgreifen und diese Aufnahme den Archiven überlassen. --Mara Nottelmann-Feil

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen