EUR 9,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sind Sie der Zug nach Leipzig?: Eisenbahn-Innenansichten Broschiert – 24. September 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 24. September 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 5,90
60 neu ab EUR 9,90 4 gebraucht ab EUR 5,90

Wird oft zusammen gekauft

Sind Sie der Zug nach Leipzig?: Eisenbahn-Innenansichten + Die Fahrkarten bitte: Betriebsrat bei der Bahn - das letzte große Abenteuer
Preis für beide: EUR 19,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 128 Seiten
  • Verlag: Frieling & Huffmann; Auflage: 1 (24. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3828031439
  • ISBN-13: 978-3828031432
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 1,3 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 381.731 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von advocatusFFM am 3. Mai 2014
Verifizierter Kauf
... aber auch nicht der Bringer. Geht man davon aus, daß 1 Stern ein grottiges Buch darstellt, 2 Sterne unter dem Durchschnitt liegen, 3 Sterne Durchschnitt sind, vier Sterne ein gutes Buch kennzeichnen, und 5 Sterne nur die TOP100 Bücher bekommen, die man im Leben so liest, dann ist diese Bewertung vielleicht besser nachzuvollziehen.

Anmerken möchte ich, daß das Buch durchaus gut bis sehr gut startet. Die Depression des Autors kommt aber mehr und mehr durch, und man merkt zum Schluß hin, daß der Autor mit sich selbst und seiner Frustration, gerade in Bezug auf die (fristlose?) Kündigung seines Arbeitgebers hadert. Es macht gerade in den letzten Kapiteln den Eindruck, als würde der Autor einerseits von einer Verfehlung sprechen, die aber in seinen Augen belanglos sein soll, auf der anderen Seite aber eine fristlose Kündigung nach "so vielen Jahren treuen Dienstes" rechtfertigt - irgendwas passt da nicht, und das stößt dem Leser sauer auf. Eigentlich schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank am 20. Februar 2014
Verifizierter Kauf
Wir haben etwas mehr Witz und Einblick in die Hintergründe der Bahn erwartet. Insgesamt hinter unseren Erwartungen. Kann man lesen, aber man verpasst nichts wenn man es nicht liest.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grimm Michael am 4. Februar 2014
Dieses Buch ist sprachlich und inhaltlich auf niedrigstem Niveau. Der Autor hadert mit "Gott und der Welt" und schuld sind immer, wirklich immer, die Anderen: Vorgesetzten, Fahrradfahrer, Bahnkunden, Mitmenschen. Und all das mit fast hilflos wirkenden, überladenen, zu langen Sätzen. Von "Berufserfahrung" oder von "praktikablen Lösungen", wie auf dem Buchumschlag erwähnt, keine Spur. Der Autor sieht eine Welt voller Idioten und er ist die einzige Ausnahme, somit das Opfer.
Mittlerweile wurde er wohl von der Deutschen Bahn gekündigt, man kann sich denken, welche Charaktereigenschaften die Ursache waren.
Das Buch ist ein absoluter Fehlkauf !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Geißler am 6. November 2013
Verifizierter Kauf
Das Buch ist sehr informativ. Es gibt zu 1000 % den Alltag eines Zugbegleiters sowie den Alltag beim Bahnfahren wieder.

Hin und wieder doch etwas schwer zu verstehen, doch wenn man sich richtig reingelesen hat und auch damit mal befasst hat, ist das Buch eine wirklich tolle Lektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen