oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 17,98
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Simplicius Simplicissimus [Doppel-CD, Hybrid SACD]

Netherlands Radio Philharmonic Orchestra , Karl Amadeus Hartmann , Markus Stenz Audio CD

Preis: EUR 26,99 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 17,98 bei Amazon Musik-Downloads.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der in München geborene Karl Amadeus Hartmann (1905-1963) ist einer der führenden deutschen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Ein essentieller Teil seines Oeuvres, welche acht Sinfonien (Challenge Classics CC 72583) und Kammermusikwerken beinhaltet, hat seinen Ursprung in einer der dunkelsten Perioden der Weltgeschichte - von 1933 bis 1945 - in der Zeit der Nazis. Diese Zeit, in welcher Hartmann sich nach und nach vom öffentlichen Leben zurückzog, was höchstwahrscheinlch zu seiner 'Inneren Eimigration', wie er sie selbst nannte, führte, steht für einen ausschlaggebenden Wendepunkt seiner kreativen Entwicklung. Vor dieser Zeit adaptierte Hartmann einen spielerischen, neoklassizistischen Stil, der vom Jazz und Dadismus geprägt war mit dem er ich nur schwer von seinen Zeitgenossen abhob. Ohne Aussicht auf eine Aufführung seiner Werke, erschuf er eine neue musikalische Sprache, die neben den Einflüssen von Bach, Bruckner und Beethoven, ebenso von der Musik bestimmter Komponisten beeinflusst war, die die Nazis verbannt hatten, wie Mahler, Berg, Strawinsky, Prokofiev und Bartók. Diese Sprache finden wir nicht nur in seinen Sinfonien und den unzählihgen Kammermusikwerken wieder, sondern auch in seiner Oper Simplicius Simplicissimus, basierend auf der Novelle Der abenteuerliche Simplicissimus von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen aus dem Jahr 1669.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar