Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Silverlit 85728 - PicooZ Insecta Nights Predators, ferngesteuerter 2 Kanal Mini-Helikopter

von Silverlit

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Geschlecht: Jungen
  • Verkehrsmittel: Hubschrauber
  • Weitere Produktdetails

    Hinweise und Aktionen

    • Achtung: Dieser Artikel ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie erhalten nur einen Artikel aus dem Sortiment. Die Vorauswahl einer bestimmten Ausführung ist bei der Bestellung leider nicht möglich.

    • FAQ: Häufig gestellte Fragen, dazugehörige Antworten und die Service-Hotline des Herstellers finden Sie auf unserer Silverlit FAQ-Seite!

    • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


    Produktinformationen

    Technische Details
    Artikelgewicht100 g
    Produktabmessungen5 x 15 x 10 cm
    Batterien:6 AAA Batterien erforderlich.
    Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 10 Jahren
    Modellnummer85728
    Sprache(n)Englisch
    Modell85728
    Anzahl Teile1
    Zusammenbau nötigNein
    Batterien notwendig Ja
    Batterien inbegriffen Nein
    MaterialKunststoff (Hauptsächlich)
    Fernsteuerung enthaltenJa
      
    Zusätzliche Produktinformationen
    ASINB000NZG5CY
    Amazon Bestseller-Rang Nr. 149.246 in Spielzeug (Siehe Top 100)
    Produktgewicht inkl. Verpackung381 g
    Im Angebot von Amazon.de seit1. Januar 2007
      
    Amazon.de Rückgabegarantie
    Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
     

    Produktsicherheit

    Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
    • Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 10 Jahren. Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen
    • Achtung: Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen
    • Achtung: Nur für den Hausgebrauch

    Produktbeschreibungen

    Der neuartige Artikel PicooZ Insecta Night Predator Helikopter ist ein Leichtgewicht und mit einer superbreiten Infrarot Fernbedienung ausgestattet. Der Helikopter besteht aus robusten Material und übersteht Abstürze nahezu unbeschadet. Der PicooZ Insecta Night Predator verfügt über eine automatische Stabilisierung und über eine präzise Geschwindigkeitssteuerung.

    • Der Verkaufskarton enthält eine Fernbedienung mit Ladefunktion sowie einen Ersatzpropeller.
    • Der PicooZ wird sortiert in den Frequenzen 27Mhz A, B & C ausgeliefert.
    • Flugzeit: ca. 10 Minuten
    • Dauer des Ladevorgangs: 25 – 30 Minuten
    • Gewicht Helikopter: ca. 12 Gramm
    • Reichweite 6-8 m
    • Fernsteuerung: 6 x AA Alkalibatterien benötigt (nicht enthalten)
    • Helikopter: 1 x 3,7 V Li-Polymer-Batterie (enthalten)
    • geeignet ab 10 Jahre

    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen

    75 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Torsten Dreizner am 29. Januar 2008
    Diese Rezension richtet sich vor allem an Pico Kenner, die schon einen Pico der ersten Baureihe haben und überlegen ob sie sich auch jetzt diesen kaufen sollten.

    Grundsätzlich ist der neue Pico vom Showeffekt einfach genial. Nicht nur das er sehr schick geformt ist und mit seinen durchsichtige Rotoren in Insektenflügeloptik einfach moderner aussieht als der kantige ur-pico. In den riesigen Insektenaugen ist ein LED eingebaut das in der Insecta Farbe leuchtet und blinkt, auch unterschiedlich je nachdem wieviel man gas gibt.

    Der Effekt ist absolut genial und wirkt einfach gigantisch! Macht wirklich ziemlich viel Spaß, zudem ist der Klang beim fliegen deutlich anders und erinnert wirklich entfernt an ein Summen.

    Zu den Unterschieden (und auch Nachteilen) gegenüber dem Ur-Pico der ersten Generation:

    + der Insecta ist deutlich leiser als der Ur-Pico und summt eher vor sich hin, kein Vergleich zu einem Ur-Pico der schon ein paar mal geflogen ist
    + der Look und Show Effekt wird nochmal deutlich gesteigert

    0 der Insecta ist recht frontlastig von der Gewichtsverteilung her, deshalb wird kein Zusatzgewicht benötigt, für meinen Geschmack ist es aber schon etwas zu schnell und deshalb schwer zu kontrollieren, weshalb ich jetzt am Heck Gewichte anbringen werde.

    - Der Insecta ist etwas schwerer (ca 1gr) als der Ur-Pico, deshalb etwas träger und die Akkulaufzeiten sind geringer.

    - - wie auch schon bei der neueren "Metro" Variante wird auch bei dem Insecta ein minderwertiger Heckmotor verbaut. Dieser ist erkennbar an den hauchdünnen Stromdrähten (Haardicke) mit denen er versorgt wird.
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sash am 17. Dezember 2009
    Verifizierter Kauf
    Es gibt ja hier auch ein paar negative Bewertungen, zb. was Stabilität oder
    die Steuerung betrifft.
    Also was das betrifft, kann ich ich absolut nicht zustimmen.
    Das ist mein erster Heli und ich bin voll begeistert.
    Ich hatte so ein ungutes Gefühl beim Kauf wegen des billigen Preises.
    Auch als ich Ihn bekommen und dann ausgepackt habe, schien mir die Konstruktion
    eher "billig".

    Auch als ich dann versucht habe das "Ding" in die Luft zu befördern schaffte ich es nicht und er krachte immer wieder gegegen die Wand, Decke, Boden oder andere
    harte Gegenstände, insgesammt bestimmt an die 50 mal.
    Ich wartete eigenlich nur darauf das mal etwas kaputt geht, vor allem die doch so
    vermeindlich "empfindlichen" Rotorblätter.

    Zu meinem Erstaunen....egal wohin das Teil krachte, es ging einfach nichts kaputt und mein Wohnzimmmer ist nicht gerade groß.
    Dann kam mir der Gedanke doch mal die Bedienungsanleitung genauer durch zu lesen.
    Dort fand ich dann den Tip mit der Trimmung am Heck.
    Der Heli war nämlich ziemlich Frontlastik und dadurch schwerer zu kontrollieren, da er ja auch schneller dadurch flog.

    Also habe ich da mal ein bisschen herum gebogen, in dem Fall nach rechts wie in der Beschreibung erwähnt und siehe da.....gleich ein ganz anderes Flugverhalten, war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Er flog jetzt deutlich langsamer und sicherer. Man braucht auch keine Angst haben daß da was am Heck kaputt geht, wenn man da trimmt, daß ist nicht der Fall.
    Danach habe an der Fernsteuerung den links und rechts Flug getrimmt, steht auch alles genau in der Beschreibung.

    Nach ein paar mal trimmen und probieren, hatte er nun ein wirklich super Flugverhalten !
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Bucher am 18. März 2008
    Verifizierter Kauf
    Vorweg bleibt zu sagen, dass ich fast alle Hubschrauber der Silverlit, Jamara Familie und etliche no Name habe (ja ich bin bekennender Sammler und Spielkind).

    Der PicooZ Insecta Nights Predators ist der am besten zu kontrollierende von ALLEN! Sehr guter Vorwärtsflug, ohne dass man Gewichte anbringen muss und sehr präzise zu steuern - kein Vergleich zu den "Absackern" der 1sten Picco Z Serie. Bei allen Minihubschraubern muss man während einer Akkuladung oft fein justieren, wenn man dass mal raus hat ist es ein unendlicher Spaß.

    Tipp zum Laden der Hubis:
    Besorgen Sie sich ein 9V 800mAh AC Adapter.
    Batterien aus der Steuerung nehmen und die Kabel des AC Adapters an der ersten und letzten Batteriefeder anklemmen und schon kann man endlos laden (inkl. der in der Steuerung eingebauten Ladeabschaltung). Die Batterien halten, wenn man diese nur zum Steuern benutzt eine halbe Ewigkeit und der Akku vom Hubi wird immer richtig voll.

    !!! ACHTUNG: keine Akkus verwenden, die haben nur 1,2V (normale Batterie 1,5V) und der Hubi wird nie die volle Leistung bringen!!!!

    Am besten einen zweiten Hubi kaufen, eine Steuerung nur zum Laden umbauen - die Andere zum Fliegen. Da Silverlit bei allen Hubis die gleiche Steuerung mitliefert kann man Eine für Alle benutzen.

    Viel Spaß beim Fliegen
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Martin Fuchs am 21. März 2008
    Verifizierter Kauf
    An sich macht es ja spaß Hubschrauber in der Wohnung herumfliegen zu lassen. So waren wir von den ersten Flügen ganz angetan. Im Wohnzimmer haben wir zu allen Seiten und nach oben viel Platz und das Auf- und Absteigenlassen des Helicopters war ganz witzig. Allerdings ist die Steuerung reine Glückssache. Auch nach Austarieren der Fernsteuerung und der Stabilisierung des Hubschraubers mit den beigelegten Gewichten, konnte man das Spielzeug nicht kontrolliert durch die Wohnung fliegen lassen. Abstürze waren die Folge und bereits nach dem Zweiten "Spieltag" war der Hauptrotor abgebrochen. Das ist ärgerlich. Aber auch die Flugdauer von 2-3 Minuten war enttäuschend. Nach dieser Zeitspanne konnte der Hubschrauber nicht mehr in der Luft gehalten werden. Wenn danach der Akku des Fliegers wieder knapp eine halbe Stunde aufgeladen werden muss, so ist der Spaßfaktor begrenzt. Sicher hätten wir alle (meine Kinder und ich) bald den Spaß daran verloren, wenn das Ding nicht jetzt schon den Geist aufgegeben hätte. Bei einem ferngesteuerten Flieger in der Preisklasse kann man natürlich kein Profigerät erwarten, aber nochmals den gleichen Betrag für ein Ersatzmodell auszugeben lohnt sich auch nicht. Von daher kann ich keine Kaufempfehlung aussprechen. Bessere Ware mit besseren Stabilitäts- und Flugeigenschaften gibt es eben nur in der gehobenen Preisklasse.
    1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

    Die neuesten Kundenrezensionen